Glossybox August 2014

Auch die Geburtstagsedition der Glossybox (3 Jahre ist sie geworden) ist während meines Urlaubs eingetroffen.

Irgendwie scheint Glossybox das Design der beiliegenden Produktkarte immens wichtig zu sein.
In jeder Monatsumfrage wird explizit nach unserer werten Meinung gefragt.
Jeden Monat gibt es ein anderes Format, andere Farbe, mal auf normalen Papier, dann auf Hochglanzkarton.
Wahrscheinlich hat Glossybox-Gründer, Charlie von Abercron, der alte Schwerenöter, seine emsigen Neffen und Nichten ins Unternehmen geschleust.
Wer die beste Produktkarte macht, wird „Mitarbeiter des Monats“ und bekommt ne Tüte Colorado und fünf Euro für Kippen.
Im August diente eine Art vertikales Aufklappbooklet als Produktkarte.
Mir ist immer der Inhalt wichtiger als dieses ganze fancy Hochglanzgedöns. Aber nun gut, die Glossybox soll wohl überall ein bisschen „glossy“ sein.
Gut finde ich, dass nicht nur Produktbeschreibungen sondern auch Anwendungsmöglichkeiten beschrieben werden, wie beispielsweise das Bronzer Tutorial der Juli-Ausgabe.

By the way, ist das Glossymag eigentlich wortlos eingestampft worden?

Insgesamt fand ich die Augustausgabe der Glossybox wieder ganz gut, aber ihr wisst ja, dass ich besonders den Pflegeprodukten sehr zärtlich zugewandt bin.
Nach der Stars and Stripes Edition, die uns schwerpunktmäßig dekorative Kosmetik präsentierte, waren auch in der Glossybox-Ausgabe August 2014 drei von 5 Produkten dekorative Kosmetik.

Immerhin, trotz der illustren Auswahl an dekorativer Kosmetik hatte ich wenigstens Glück mit den Farben. Ich habe mich ja schon allzu oft mit rosa Krams abplagen müssen.

So, nun stelle ich euch meinen Inhalt vor:

The Body Shop Honeymania Body scrub 50ml
Dieses Körperpeeling im kleinen, handlichen Tiegel hat sofort mein Herz erobert! Ich empfinde den Honiggeruch nicht als zu intensiv und die meisten Peelings heutzutage sind ja mittlerweile praktischerweise rückfettend. Ich würde fast so weit gehen und sagen, das war mein Highlight Produkt der Box.
So Susan Universal Blush 15,50 Euro / 4g
Von der Marke „So Susan“ habe ich schon öfter was gehört, kann aber nichts weiter dazu sagen, als das ich den Namen irgendwie symphatisch finde. 
Nachdem ich ja nur noch diese albernen, püppirosa Rouges in den Boxen hatte, war mir mein hart erarbeitetes Geld nicht dafür zu schade, mir endlich mal einen Blush im passenden Farbton von der hochpreisigen und exquisiten Weltmarke Pe zwo zu gönnen. 
Klar, kaum habe ich den an der Kasse bezahlt und just im Anbruch, bekomme ich  diesen schönen Blush hier geliefert. In einer für mich passenden Farbe. Das ist ja wieder so richtig gut gelaufen. 
Gut, dass ich mir keinen Blush von Mac gekauft habe, dann hätte ich mich wohl noch mehr geärgert.
Sante Lipgloss in der Farbe „peach pink“ 8,95 Euro / 8ml
Ja. Ein Lipgloss. Wie es eben so manchmal ist, wenn man mehrere Boxen abonniert, schwappt ab und zu mal eine Welle der gleichen oder gleichartigen Produkte ins Haus. 
Ich habe also aktuell drei neue Lipglosse am Start. Ab dem zweiten gleichen Produkt pro Monat hole ich meine Tröte nicht mehr raus. Da ich – wie euch ja wahrscheinlich ausreichend bekannt ist –  nur ungern echte Lippenstifte benutze, ist Lipgloss eine super Alternative. 
Man kann es auf dem Bild nicht so ganz erkennen, aber bei dieser Farbe handelt es sich um eine, die nur gaaaaanz knapp vor püppirosa ist. 
Ich würde mich angesichts der drohenden Herbstzeit mal einen warmen Braunton oder einen schönen Nudeton wünschen. Sante schätze ich aber als tolle Naturkosmetikmarke, insofern ist es wenigstens ein wirklich guter Lipgloss.
Catherine 6,50 Euro / pro Feile
Der Marke Catherine will ich keinesfalls absprechen, dass sie tolle und hochwertige Produkte herstellen. Um ganz ehrlich zu sein, macht jedoch weder die Sandblattfeile noch das
Plastikcase einen besonders langlebigen Eindruck auf mich. 
Immerhin
reden wir hier über 6,50 Euro und auf dem Produktblatt ist von einer
Profifeile die Rede. Nunja, hüst…  
Wie ich in meinem Bericht der diesmonatigen Biobox zudem erwähnte, benutze ich ausschließlich Glasnagelfeilen, weil meine Nagel eher weich sind. 
Sandblattfeilen benutze ich schon ewig nicht mehr. Insofern ist es sicherlich ein schöner Artikel, aber ich habe nicht so recht Verwendung dafür. 
Naja gut, für den kleinen Feilenkick zwischendurch kann ich diese schlappe Schwester ja mit auf den Campingplatz nehmen.
Kryolan Highlighter Cashmere 14,50 Euro / 4,5g
Bisher benutze ich alle möglichen Produkte als Highlighter, habe aber noch nie einen als Highlighter ausgewiesenen Highlighter besessen. Könnt ihr mir folgen?  
Also, was ich meine ist: „Ey alda, was geht, man, weissu, ich immer voll glitter glitter in die Fratze aber immer mit krassem Glitzerlidschatten, du Opfer, aber noch nie voll den echten Highlighter gehabt, digga.“
Das ist übrigens mein erstes Kryolan Produkt und es macht einen richtig guten Eindruck. Neben dem Body scrub auf jeden Fall mein Favorit!

EdP Probe von Donna Karan NY – „my NY“
Wer zum Teufel hat sich bitte sowas ausgedacht? Eine Eau de Parum-Probe im nicht wiederverschließbaren Mini-Blister. Das kann man, wenn man es denn unfallfrei aufbekommt, genau einmal benutzen. Oder wie soll man das Ding dann lagern?  Eine Duftprobe in einer Miniglasflasche ist sowohl hygienischer als auch ergiebiger. Da bekommt man endlich mal eine Duftprobe und dann sowas. Da bleibt selbst mir die Luft weg. Glossybox, bitte übernehmen Sie.

Fazit:
Insgesamt wurden sehr umfänglich die Freunde der dekorativen Kosmetik entzückt. Für uns Pflegefreunde würde ich mir mal wieder über eine völlig überparfümierte Körperlotion oder ein Gesichtsöl oder whatever wünschen. 
Das Körperpeeling finde ich richtig toll, ebenso der Hihghlighter, die anderen Produkte waren wirklich ok und auch brauchbar.


Die Glossybox kostet 15.- Euro im monatlich kündbaren Abo, ihr könnt Sie hier bestellen, oder untersützt meinen illustren Blog, wenn ihr über meinen persönlichen Empfehlungslink bestellt. Hierfür erhalte ich dann ein paar Glossydots und ihr meinen Dank!


Wie fandet ihr die Glossybox diesen Monat??

GLOSSYBOX

Enthält Partnerlink
Das könnte Dich auch interessieren
Die Glossybox November 2016 hat den Namen "Wishlist Edition". Wie man der Glossybox Facebook-Seite entnehmen
Bildquelle Glossybox Ich habe noch nie so viele Anfragen von euch bekommen, wie hinsichtlich der
Habt ihr es schon gesehen? Der Beauty Boxen Primus Glossybox hat den Schlüpper heruntergelassen und

12 thoughts on “Glossybox August 2014

    1. Hallo Anna, danke schön für Deinen Kommentar! Ja, mit Überraschungs-Boxen ist es aber auch schwierig! Man muss am Besten davon was brauchen können, dann ist sie meistens gut. Liebe Grüße Caren

    1. Danke für Deinen Kommentar, Geena Samantha! Du hast auch einen sehr ansprechenden Blog, da folge ich Dir glatt! Liebe Grüße Caren

  1. Was soll ich sagen? Ich mag die Box! Deinen Blush finde ich interessant, wobei ich doch tatsächlich eher auf die Rosé- Töne stehe 😉 Haha, Glossybox hat das bei uns beiden dann echt gut hinbekommen! Die Parfümprobe finde ich auch echt daneben! Ich hab schon Angst sie zu öffnen… ist für eine einmalige Anwendung nicht gerade wenig… und wenn mir dann der Duft nicht gefällt? Dann muss ich das den ganzen Tag ertragen? Hmmm, bleibt erst einmal zu!

    Liebe Grüße und hab ein tolles Wochenende, Sabine

    1. Hallo liebe Sabine, danke für Deinen Kommentar! Ich habe einfach mit einer Nagelschere einen kleinen Piks in die Parfumprobe hereingemacht, aber das war jetzt auch nicht DIE zündende Idee. Immerhin -mir gefiel der Duft. Ich bin gespannt, wie der Blush ist! Liebe Grüße Caren

    1. Hallo Heike, ja aber echt! Nun steht schon fast wieder ein neues Wochenende vor der Tür! Du siehst, ich hinke im Moment etwas hinterher, sorry dafür! Lieeb Grüße Caren

  2. Bin auch eher der fan von Pflegeprodukten dennoch fand ich die Box gut obwohl ich mir was anderes unter glossybirthday vorgestellt habe…ich fand die duftprobe richtig gut aber wie wieder verschließen …ging mega nach hinten los..
    Wenn du magst kannst du dir gern meine Box mal anschauen bei YouTube : youtu.be/FxlHzW3vZEA

    1. Hallo Jenny, ich mochte den Duft auch sehr gerne! Naja, vielleicht fehlte ein bisschen Glamour bei der Geburtstagsedition! Du, Jenny, über den Link bin ich nicht zu Deinem youtube Video gekommen ("Das Video ist nicht verfügbar") . Kannst Du das noch mal checken? Danke und ganz liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.