Haarkuren im Vergleich

Heute möchte ich mich mal über ein paar Haarkuren auslassen, vier an der Zahl. Ich habe gerade aus verschiedenen Kanälen einige hier stehen. Die eine hat mich enttäuscht, die andere überrascht, wer die jeweiligen Kandidaten sind, könnt ihr jetzt lesen.
Mein persönliches Ranking findet ihr dann am Ende des Berichts.

1. Schwarzkopf Gliss Kur Million Gloss 10 Tage Glanz 150ml ca. 6.- Euro

2. Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur 250ml ca. 8.- Euro

3. Dove Advanced Series Oxygen Souffle Kur 200ml ca. 7.-  Euro

4.L`Oreal Professionnel Absolut Repair cellular 200ml um 15.- Euro (schwankt zwischen 11 und 30 Euro)



Was muss eine Kur denn eigentlich  können?

Folgende Kriterien sind für mich wichtig:

  • Der Preis
  • Der Duft
  • Pflege ohne das Haar zu beschweren, also, dass man nach der Anwendung nicht das Gefühl hat, die Haare hängen schwer herunter und sind fettig
  • Der Glanz
  • Keine statische Aufladung nach der Anwendung


1: Von der Gliss Kur Million Gloss habe ich mir viel versprochen. Ich bin mit der Marke aufgewachsen, ich kaufe gerne die nahezu legendäre zwei Phasen Sprüh-Haarkur.

Das sagt der Hersteller:

“ Sofort leichte Kämmbarkeit & hochkonzentrierter Glanz

  • Formel mit innovativer Glanz-Laminierungs-Technologie für langanhaltenden, atemberaubenden Glanz
  • Umhüllt das Haar mit konzentriertem Gloss-Elixier
  • Schliesst Nährstoffe und Feuchtigkeit ein
  • Bis zu 10 Tage Glanz..“ (Quelle: www.glisskur.de)

Kritische Inhaltsstoffe: Parabene, Silikonöl, Farbstoffe

Anwendung:
Nach der Haarwäsche ins feuchte Haar einmassieren, nach einer Minute Wirkzeit ausspülen.

Fazit: Ich bin enttäuscht. Zwar finde ich das Design super, aber der Duft gefiel mir nicht, das Pflegeergebnis gefiel mir nicht, ich hatte eher das Gefühl, meine Haare sind nach der Anwendung der Schwarzkopf Gliss Kur Million Gloss Haarkur spröder als vorher. 10 Tage Glanz? Im Leben nicht.

2: Die Aussie Produkte im Allgemeinen und hier die Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur scheinen sehr zu polarisieren. Die einen lieben sie, die anderen sagen, die Kur versaut ihnen die Haare. Anzumerken ist, dass nach meinem Kenntnisstand die Produktformulierungen im Ursprungsland Australien offensichtlich zu denen der deutschen (oder europäischen) differieren. 

Das sagt der Hersteller:
Total gestresst, fertig mit den Nerven und am Ende? (Damit wir uns nicht
falsch verstehen, wir reden hier von deinen Haaren.) Höchste Zeit für
einen glänzenden Neuanfang. Innerhalb weniger Minuten verwandelt dieses
kleine Wunder deine strapazierten Haare in rundum glückliche Haare −
pünktlich zur nächsten Party“ (Quelle: www.aussiehair.com)

Kritische Inhaltsstoffe: Parabene, Silikonöl, Farbstoff, Konservierungsmittel

Anwendung:
Nach der Haarwäsche ins feuchte Haar einmassieren, nach drei Minuten Wirkzeit ausspülen.

Fazit: Ich liebe den Duft, ich liebe die Anwendung (Squeeze-Flasche) und meinen Haaren tut die Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur gut, pflegt aber nicht übermäßig. Die Konsistenz der fleischfarbenen Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur ist nicht zu fest. Der Nachteil sind tatsächlich die Vielzahl der kritischen Inhaltsstoffe, das gefällt mir gar nicht.

3: Die Dove Advanced Series Oxygen Souffle Kur überzeugt mich immer wieder mit dem einzigartigen Duft.
Das geht mir bei allen Dove Haarprodukten so. Gewundert habe ich mich über die sehr leichte Konsistenz.

Das sagt der Hersteller:
Die Oxygen Feuchtigkeitspflege-Serie mit Oxyfusion Technologie ist
die neue Generation der Haarpflege von Dove. Sie enthält nicht
beschwerende, sauerstoffhaltige Pflegestoffe. Feines, kraftloses Haar
wird mit Feuchtigkeit versorgt und bekommt bis zu 95% mehr Volumen.*
Die Soufflé Kur verteilt sich dank ihrer reichhaltigen aber dennoch
leichten Textur besonders gut im Haar und versorgt es mit Feuchtigkeit,
ohne zu beschweren.(Quelle:www.dove.de)

Kritische Inhaltsstoffe: Weichmacher, Silikonöl, mehrere Konservierungsmittel, Kieselsäure

Anwendung:
Nach der Haarwäsche ins feuchte Haar einmassieren, nach drei bis fünf Minuten Wirkzeit ausspülen.

Fazit:
Ich liebe den Duft, allerdings fand ich die Konsistenz viel zu „wässrig“. Das hat auch nichts mit Souffle zu tun. Man braucht Unmengen, um alle Haare zu bedecken und ich habe ja schon kurze Haare. Von der Pflegewirkung und Glanz war es auch eher durchschnittlich.

4: Die L`Oreal Professionnel Absolut Repair cellular Haarkur hatte ich in der Pink Box Hair & Style. Sie gefiel mir sofort sehr gut.

Das sagt der Hersteller:
„Stärkt das Haar und versorgt es bis in die Tiefe mit Nährstoffen.
Die aufgeschuppte Haaroberfläche wird geglättet und sorgt dadurch für
leichte Kämmbarkeit und erhöhten Glanz.
Der Zusatz von LACTIC ACID lädt die ionischen Verbindungen im Herzen des Haares wieder auf.
Die
Zellen in der Haarfaser bilden wieder ein widerstandsfähiges Netz.
Stark strapaziertes Haar wird tiefenwirksam repariert, gestärkt und
erstrahlt wie neu, kraftvoll und glänzend.“ (Quelle:www.amazon.de)
Kritische Inhaltsstoffe: Parabene, Silikonbasierter Farbstoff, Konservierungsmittel

Anwendung: Zu Beginn die Haare waschen und gründlich von Stylingrückständen
befreien. Dann eine großzügige Menge der Haar Maske auf dem gesamten
Haar verteilen und mit Hilfe eines feinen Kammes vom Ansatz bis in die
Spitzen ziehen, um so das Produkt optimal und gleichmäßig  zu verteilen.
Gegebenenfalls über Nacht einwirken lassen. Die Haare in ein heißes
Handtuch wickeln. Die Maske mit Wasser ausspülen und die Haare wie
gewohnt frisieren.

Fazit: Für mich die beste Haarkur im Test. Ich habe die .L`Oreal Professionnel Absolut Repair cellular Haarkur ganz normal nach der Haarwäsche eingearbeitet, danach 20 Minuten in der Badewanne einwirken lassen. Endlich mal eine schöne, schwere, festere Konsistenz, die die Haare aber gleichsam nicht beschwert. Ich hatte gepflegte, schöne Haare danach.

Mein persönliches Ranking:

  1. L`Oreal Professionnel Absolut Repair cellular
  2. Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur 
  3. Dove Advanced Series Oxygen Souffle Kur
  4. Schwarzkopf Gliss Kur Million Gloss 10 Tage Glanz 

Gesamtfazit:
Ich habe von fast allen Haarkuren (außer der L`Oreal Professionnel) mehr erwartet. Generell habe ich das Gefühl, dass Drogerie- Haarkuren entweder immer weniger pflegend sind, oder aber meine Haare anspruchsvoller werden.

Für den Alltag kann man zwar alle Haarkuren nehmen,  trotzdem habe ich beispielsweise eine Paul Mitchell Spülung, die besser pflegt, als manche Haarkur hier aus dem Test.

Wenn ihr professionelle Haarpflege mögt, dann empfehle ich euch unbedingt mal einen Blick bei  Libuté reinzuschmeißen.
Dort gibt es zum Ausprobieren die Libuté Bags, zum Preis von 5-6 Euro.
Das sind prall gefüllte Beutel mit Haarpflegeminis zum wirklich sensationellen Preis.
Für den Urlaub auch toll geeignet.
Die Versandkostenfreiheit beginnt bereits bei 15.- Euro!

Könnt ihr meine Erfahrungen teilen? Was ist eure Lieblings-Haarkur?

Eure
Caren

5 thoughts on “Haarkuren im Vergleich

  1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dein Lob. Ich habe mich sehr darüber gefreut! 🙂

    Ein toller Beitrag! Ich liebe solche Vergleichsposts unheimlich gerne. Die L`Oreal Professionnel Absolut Repair cellular Kur habe ich früher auch verwendet und fand sie ziemlich gut. Allerdings verzichte ich seit ca. einem Jahr komplett auf Silikone in Haarprodukten. Daher kommt keine der von dir vorgestellten bei mir in Frage. Ich werde aber weiter nach der perfekten Haarkur für mich suchen.

    1. Hallo Kyra, ich habe es eine zeitlang ohne Silikone versucht, allerdings musste ich feststellen, dass meine Haare strohig geworden sind. Das ist dann eben manchmal der Preis, den man bezahlt. Aber die Forschung geht weiter und bestimmt gibt es schon geeignete Haarkuren ohne Silikone. Übrigens soll die neue Generation von Silikonölen bereits wasserlöslich sein, wie ich letztens gelesen habe. Ganz liebe Grüße Caren

    2. Hersteller werden häufig mit dem Begriff "wasserlösliche Silikone" und leiten die Verbraucher damit in die Irre. Denn die Zusätze sind meistens nicht wasserlöslicher als andere Silikone. Noch dazu werden gelöste Silikone mit dem Abwasser in die Umwelt gespült und finden Sie u.a. im Dünger wieder. Eine verlässliche Risikoeinschätzung gibt es zur Zeit noch nicht. Daher sollte man ausschließlich silikonfreie Haarkuren verwenden.
      Das deine Haare strohig werden liegt daran, dass ohne die Silikonschicht um dein Haar deine wirkliche Haarstruktur hervortritt. So geschädigt ist es unter dieser Chemiekeule. Ich finde auch diese Seite der Medaille sollte erwähnt werden. Nicht böse gemeint und nichts für ungut. Trotzdem schön geschrieben.

  2. Vielen lieben Dank für Deinen schönen Kommentar auf meinem Blog :-)) Dein Blog gefällt mir auch richtig gut, du hast echt einen tollen Schreibstil!
    Die L'oreal Expert Kur mag ich auch total gern, die anderen kenne ich nicht, aber wie ich sehe hab ich da auch nix verpasst 😉
    LG Janine

    1. Hallo Janine, danke für Deinen Besuch auf meinem Blog, da freue ich mich sehr! Zu den Kuren: Ja, also ich hätte da wirklich mehr erwartet, aber manchmal habe ich das Gefühl, die Industrie pimpt die Produkte mit Wasser oder whatever auf, damit sie möglichst gewinnbringend verkauft werden können. Die L`Oreal Kur ist da echt noch der Lichtblick! Ganz liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.