Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie

Licht und Schatten habe ich mit der Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie erlebt.
Über die Garnier Blogger academy hatte ich nämlich die Möglichkeit, diese zu testen.
Man konnte sich wahlweise auch für die „Schadenlöscher“ oder „Prachtauffüller“ Serie entscheiden.

Da meine Haare nicht nur frisch gesträhnt sind, (es sind 41 Strähnen, über den Preis möchte ich nicht sprechen, sonst muss ich wieder weinen), sondern auch trocken von der Heizungsluft, habe ich mich für die Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie entschieden, die für trockenes, strapaziertes Haar empfohlen wird.

Mein Paket bestand aus:

  • Oil Repair 3 Shampoo 250ml ca. 1,99 Euro
  • Oil Repair 3 Spülung 200ml ca. 1,99 Euro
  • Oil Repair 3 Creme-Kur 300ml ca. 3,95 Euro
  • Oil Repair 3 Wunder-Öl 150ml ca. 6,95 Euro

Die Serie an sich umfasst aber noch einige Spezial-Produkte mehr, wie beispielsweise eine „Sofort Repair Kur“ oder ein „In der Dusche Nähr Spray“. 

Das „3“ steht übrigens für die drei nährenden Öle, die in den Produkten der Linie enthalten sind.

Oil Repair 3 Shampoo 250ml 
Das sagt Garnier:

„Micro-feine Oliven- und Avocado-Öle dringen in die trockenen, strapazierten Haarzonen ein. Shea-Nuss-Öl pflegt die Haaroberfläche- ohne es zu beschweren, ohne zu fetten.
Die ultra-leichte Formel versorgt Deine Haarfaser mit essentiellen Nährstoffen.“

(Quelle:www.garnier.de)


Anwendung:
Die Fructis Produkte punkten bei mir generell durch einen tollen Duft. Das Shampoo ist klar, es ist kein Cremeshampoo.
Man braucht nur eine kleine Menge, daher ist es sehr ergiebig. Es schäumt gut auf und tut das, was es tun soll: Es reinigt die Haare.

Oil Repair 3 Spülung 200ml

Das sagt Garnier:

„Die Creme-Spülung ist die ideale Ergänzung zum kräftigenden
Pflege-Shampoo. Widerspenstiges und sprödes Haar ist nach dem Haare
waschen oft schwer zu kämmen und braucht eine zusätzliche Dosis
natürlicher Kämmbarkeit.
Gib Deinem Haar die Extra-Pflege mit 3 nährenden Natur-Ölen.“

(Quelle:www.garnier.de)

Die Anwendung:
Die Spülung ist recht fest und lässt sich gut verteilen. Hier braucht man ebenfalls die übliche Menge.
Bereits nach dem Ausspülen habe ich aber gemerkt, dass sich das nasse Haar stumpf anfühlt.
Das Ergebnis beim trockenen Haar bestätigte diesen ersten Verdacht: Meine Haare waren matt, glanzlos, stumpf und wirkten wie ausgetrocknet.

Oil Repair 3 Creme-Kur 300ml
Das sagt Garnier:
„Die Tiefen-Aufbau-Creme-Kur ist ideal für Dein Haar, wenn es noch mehr Pflege benötigt. Micro-feine Oliven- und Avocado-Öle dringen in die trockenen, strapazierten Haarzonen ein. Shea-Öl pflegt die Haaroberfläche – mit Anti-Rau-Effekt.
Ideal für trockenes, strapaziertes, sehr pflegehungriges Haar.“

(Quelle:www.garnier.de)

Die Anwendung:
Die Creme-Kur riecht betörend, die Konsistenz ist Kur-typisch, allerdings weniger fest und stabil als die hochpreisigen Haarkuren der Professionell-Serien.
Man soll die Kur 1-3 Minuten einwirken lassen.
Leider habe ich hier ein ähnliches Ergebnis wie bei der Spülung gehabt. Mein Haar wirkte nicht genährt, sondern stumpf und trockener als zuvor.





Oil Repair 3 Wunder-Öl 150ml

Das sagt Garnier:
„Wundervoll vielseitig – ohne zu beschweren! Einige Tropfen des
Wunder-Öls in dein gewaschenes, noch feuchtes Haar geben. So ist es vor
Föhnhitze geschützt. Das Wunder-Öl schenkt im trockenen oder feuchten
Haar sensationelle Geschmeidigkeit, so dass die Bürste wunderbar leicht
durch dein Haar gleitet. Als Finish im trockenen Haar verleiht dir das
Wunder-Öl langanhaltenden Frizz-Schutz und wundervollen Glanz.“ 

(Quelle:www.garnier.de)

Die Anwendung:
Man kann das Wunder-Öl sowohl im trockenen als auch im nassen Haar anwenden. Es soll nicht fettend sein und das ist es auch nicht.
Das Wunder-Öl kommt aus einem Pump-Spender.
Wenn man draufdrückt, dann kommt eine kleine Menge des Öls heraus.
Ich habe das Öl in den Händen verrieben und in den Haarspitzen verteilt. Es lässt sich toll einarbeiten, riecht wunderbar, die Haare sehen genährt und gesund aus, ein echtes Wuhuuuuu-Produkt und das absolute Highlight dieser Serie für mich.  
Man kann es vor dem Föhnen als Hitzeschutz benutzen, aber auch im Sommer, um die Haare vor Salzwasser und Sonne zu schützen.
Meine Freundinnen nehmen solche Öle beispielsweise auch vor der Sauna. Ich benutze es gerne über Nacht.
Die Anwendungsmöglichkeiten sind also zahlreich.

Fazit:
Man kann die ganze Serie benutzen, aber dann braucht man unbedingt das Wunder-Öl um die etwaigen Pflege-Defizite der Spülung und Kur auszugleichen. Das liegt natürlich auch immer an dem jeweiligen Haartyp.
Wenn ich mich allerdings für eine Haarserie extra für trockenes Haar entscheide, dann habe ich eine gewisse Erwartunsghaltung, insbesondere, wenn hier von „nährenden Eigenschaften“ die Rede ist.
Denn weder die Kur noch die Spülung konnten mich überzeugen. Das Shampoo hingegen war solide und das Wunder-Öl solltet ihr euch unbedingt mal genauer anschauen, ich fand es richtig klasse.  




Kennt ihr die Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie?

 Eure
Caren

Übrigens: Auch empfehlenswert für Haarpflege-Produkte ist Libuté . Zum Ausprobieren neuer, hochwertiger Haarpflege empfehle ich die süßen und absolut günstigen Libuté Bags

PR samples
enthält Partnerlink

7 thoughts on “Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie

  1. Schöner Schreibstil 🙂 also hab das 2in1 gekauft davon aber einen spülungseffekt nicht bemerkt,shampooeffekt schon.und die kur hab ich auch auf meine totblondierten haare verwendet: es macht sie stark und griffig.hab soviel getestet und nie dieses Ergebnis gehabt.Wahnsinn wie unterschiedlich die Ergebnisse ausfallen können,bei dir hat es ja nicht so gewirkt.viele grüße,yoshi

    1. Hihi Heike-ich tippe auf Herbal Essences? Das habe ich acuh mal ausprobiert, mir hat sie Pflege damals allerdings nicht gereciht, da ich ja meine Haare ständig mit Strähnchen traktiere! Toll, wenn du zufrieden bist und "dein" Shampoo gefunden hast! Liebe Grüße Caren

  2. Erstaunlich, dass Produkte einer Serie so unterschiedlich abschneiden! Das Wunderöl hört sich wirklich gut an. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wie es sich auf den Haaren anfühlt. Und wenn du es über Nacht verwendest, ist dann am nächsten Morgen nicht dein Kopfkissen 'schmierig'? 🙂

    1. Nein, Bärbel, ich nehme nicht so viel von dem Öl und lass es vor dem Zu Bett gehen ja auch noch ein bisschen einwirken. Viele Grüße Caren

  3. Ich kannte bisher nur das Wunderöl und lese aus deinem Post heraus, dass das nicht schlimm ist. Ich mag das Wunderöl wirklicj supergerne, da es meine Haare wirklich glänzen lässt *-*
    Liebste Grüße,
    Whatever

    1. Also, whatever, für meinen Geschmack ist das Wunderöl echt richtig klasse! Würde ich mir sogar wieder nachkaufen! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.