Gehwol Fusskraft Soft Feet Pflegebad Mandel & Vanille

SAM_5791
Im Fußpflege-Bereich mag ich neben Scholl sehr gerne die großartigen Gehwol-Produkte. Ihr bekommt die Gehwol Produkte bei der Fußpflegerin, im Fachhandel oder in Online -Apotheken, wie etwa versandapo.
Neu im Sortiment der Soft Feet-Reihe ist das Gehwol Pflegebad Mandel & Vanille für Füße und Beine.

 

Bisher kenne ich eigentlich fast nur Fußbäder mit ätherischen Ölen, so dass meine bisherigen Fußbäder eher minzig, mentholig oder in diese Richtung riechen.
Ich mag das auch ganz gerne.
Für den Sommer allerdings finde ich eine leichtere, blumigere Sorte auch sehr interessant.

Das Gehwol Soft Feet Pflegebad riecht blumig, die Vanille kommt nicht zu stark heraus, denn das kann schnell aufdringlich wirken.
Das Pflegebad enthält neben Mandelöl und Vanille-Extrakt auch Avocado – und Rizinusöl. 
Es ist auch für Diabetiker geeignet.


Inhaltsstoffe:

MIPA-Laureth Sulfate, Laureth-4, Persea Gratissima Oil, Isopropyl Palmitate, Triethyl Citrate, Ricinus Communis Seed Oil, Laureth-7 Citrate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Fragrance, Aqua, Propylene Glycol, Tocopheryl Acetate, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Citric Acid, Potassium Hydroxide, Potassium Sorbate, Tocopheryl, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool

 



Anwendung:
Man soll etwa die Menge eines Esslöffels in 4-5 Liter (zum Vergleich: ein kleiner Putzeimer fasst 5 Liter, ein großer etwa 10 Liter) warmes Wasser hineingeben.

Ich habe einfach einen Schluck aus der Buddel hineingeschüttet, ich messe nicht mit einem Löffel ab. Das soll auch nur einer ungefähren Orientierung dienen.

Ich schätze, dass man mit der 200ml Flasche etwa 10-15 Fußbäder herausbekommt.

Wenn man das Pflegebad ins Wasser gibt, färbt sich dieses weißlich. Der Duft ist sehr angenehm.
Nach dem Fußbad fühlen sich die Füße gepflegt an. Ich empfehle dennoch eine schöne Fußcreme nach dem Fußbad aufzutragen.
Wir wollen ja keine halben Sachen machen.

Die Flasche ist übrigens nicht aus Glas, wie ich es von früheren Gehwohl – Fußbädern kenne, sondern aus Plastik. Ich finde das auch viel besser, da ich ungern mit Glas im gefliesten Badezimmer herumfuhrwerke. Wenn mir diese Flasche mal herunterplumpst, kann wenigstens nicht viel passieren.

Übrigens: Man kann das Pflegebad nicht nur für Füße, sondern auch als Dusch- oder Vollbad anwenden. Das Gewohl Soft Feet Fußpflegebad kostet etwa 10,95 Euro für 200ml.
In der Regel bekommt ihr die Gehwol-Produkte nur bei der Fußpflegerin Eures Vertrauens, die Gehwol-Produkte vorrätig hat.
Man möchte somit eine Beratung durch Fachpersonal gewährleisten.
Manche Online Shops, etwa die Versandapo haben die Gehwol-Produkte aber auch im Sortiment.

Fazit:
Gehwol-Produkte sind nach meiner Erfahrung immer eine sichere Bank.
Ich finde die Aufmachung und die Pflege der Produkte sehr schön.
Ich empfehle euch die Produkte guten Gewissens.

 

Habt ihr schon mal Gehwol – Produkte probiert?

 Eure Caren

Weitere interessante Beiträge zu dem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.