Fairybox Mai 2016

Letztens habe ich meine Tochter angeschnauzt, weil ich dachte, sie hätte ohne zu fragen Erdnuss-Flips genommen und in ihrem Zimmer gegessen. Das Zimmer roch nunmal auch nach Flips. Die Wahrheit war: sie hat mit Playmais gebastelt. Das sind komplett ungiftige, ja sogar essbare Bastelteile aus Maisstärke, die man einfach nur mit Wasser befeuchten muss, um damit die tollsten Dinge basteln zu können. Nungut. Ich habe mich reumütig entschuldigt.

Dieses Material aus 100% Mais wird bei der Fairybox als Füllstoff verwendet. Es ist zu 100% biologisch abbaubar belastet die Umwelt nicht. Darin spiegelt sich die Ernsthaftigkeit ab, mit der das Fairybox Team seinen eigenen, hohen Ansprüchen gerecht wird. Aber nicht nur das: Eine wieder sehr liebevoll und hochwertige Zusammenstellung der Fairybox Mai 2016 erwartet euch.

Man kann die monatlich erscheinende Box bei Fairybox entweder als Einzelbox für 23,90 Euro bestellen oder als Abo. Dann kostet die Box nur noch 19,90 Euro. Es handelt sich bei der Fairybox um eine Überraschungsbox mit ausschließlich tierversuchsfreier Kosmetik, 4-6 Produkte sind enthalten, die auch konsequent dem Bedürfnis vieler Konsumenten nach Naturkosmetik entsprechen.

SAMSUNG CSC

Von Barbara Hofman war der Lippenpinsel (4,95 Euro) in der Fairy Box Mai 2016 enthalten. Er besteht aus zertifizierten Bambusholz, die Zwinge aus recyclebarem Aluminium und die Pinselhaare aus synthetischen Fasern.

Barbara Hofmann ist ohne Frage ziemlich großes Tennis, die Pinsel sind wirklich toll. Übrigens kann man die Hofmann Pinsel bei Douglas kaufen.

 

Das nächste Produkt ist eine Uoga Uoga Lip und Cheek Colour „Juicy“ (14,90 Euro). Sie kann sowohl für die Lippen als auch als Rouge benutzt werden. Uoga Uoga ist übrigens eine Naturkosmetik-Trendmarke für dekorative Kosmetik aus Litauen. Sie besteht aus wertvollen baltischen Beeren und Kräutern, die zusammen mit hochwertigen Ölen die Haut schöner und gesünder aussehen lassen soll.
Die Mineral Makeup Linie enthält zusätzlich wertvollen Bernstein, der ideal für gereizte, unreine und reife Haut sein soll. Das erinnert stark an BareMinerals. Schaut euch mal das UogaUoga-Sortiment bei Najoba an, da gibts sogar eine Mineral Foundation wie die von BareMinerals. 

Viele von euch wissen, dass ich ein Freund von festen Seifen bin.

Die Vorteile sind aus meiner Sicht:

  • sie sind wirtschaftlicher, sprich billiger und ergiebiger als flüssige Seife
  • sie sind milder und rückfettender
  • keine Überdosierung möglich
  • Keime und Bakterien haben auf der alkalischen Oberfläche der festen Seife kaum eine Chance
  • Ich fühle mich immer „sauberer“ nach dem Waschen und liebe diesen typischen Seifengeruch, den nur die feste Seife hat

Umso schöner, wenn man ein besonderes Stück Seife im Hause hat. Die Old Time Natural Soap Rose (100g / 3,20 Euro) gefällt mir gut. Ich musste etwas recherchieren, um mehr zu der Firma zu finden. Die Seife ist von der Firma Kanu und ihr findet sie hier. Die Firma Kanu gibt es seit 12 Jahren und es handelt sich hierbei um eine der ersten Naturkosmetik-Firmen aus Polen überhaupt. Die haben in ihrem Shop übrigens mega schöne und günstige Berlin-Seifen, die Preise sind mehr als günstig, schaut mal bei „Bestseller“.

SAMSUNG CSC

Von der Firma Ecowell war eine Hand und Nailcreme (100ml / 18 Euro)  in der Fairybox Mai 2016. Ich gebe zu, mit Handcremes bin ich zur Zeit überversorgt. Die Handcreme enthält Bio-Olivenöl und Bio Grapefriut-Öl.

Mein Highlight der Fairybox - das Ponyhütchen Cremedeodorant
Mein Highlight der Fairybox – das Ponyhütchen Cremedeodorant

Mein absolutes Highlight ist die Ponyhütchen-Deocreme in der Variante „fresh & fruity mit Bio-Sheabutter, Bio-Kokosöl und ätherischem Mandarinenöl (25ml – Reisegröße / 6,99 Euro). Schon so oft habe ich etwas über die Produkte gehört und so viel wurde von der guten Qualität geschwärmt. Ponyhütchen gibt es seit 2008 und ist ein Schweizer Unternehmen, hinter dem eigentlich nur eine Frau Namens Hendrike steht. Sie macht alles alleine. Vertrieben werden die Produkte – vermutlich aufgrund der hohen Einfuhr-Zölle aus der Schweiz – von einer Berliner Firma. Obwohl ich lieber Sprüh-Applikatoren verwende, mache ich hier eine Ausnahme. Die Ponyhütchen Deocremes werden einfach mit den Fingern aus dem Tiegel entnommen. Sie sind ohne Aluminiumsalze und zudem komplett allergenfrei.

Fazit:

Eine abermals sehr liebevoll gestaltete Fairybox Mai 2016 mit einem Wert von fast 50-. Euro. Schade, dass ich mit der sehr teuren Handcreme nichts anfangen kann, aber sicherlich freut sich demnächst in einer Verlosung einer von euch darüber. Meine absoluten Highlights sind die Ponyhütchen Deocreme, der Barbara Hofmann Pinsel und das Uoga Uoga Produkt. Ich halte die Fairybox wirklich für einer der besten Boxen in ihrem Segment. So kann es gerne weitergehen.

 

Fairy Box Mai 2016
Fairy Box Mai 2016

 

 

 

PR sample

Das könnte Dich auch interessieren
Die immer gleichen Produkte (Trockenshampoo), demnächst ablaufende Kosmetika oder unfaire Werteverteilung - ein Thema, das
Klein und fein kommt die schuldlos schöne Fairybox August 2016 daher. Sie ist mittlerweile zu
Die aktuelle Fairybox Juli 2016 war blitzschnell ausverkauft und bereits jetzt - Anfang Juli -

6 thoughts on “Fairybox Mai 2016

  1. Hallo,
    ich habe die Uoga Uoga Produkte bei stararoma.com mit einer tollen Rabattaktion heute endeckt. Es lohnt sich auf alle fälle.

  2. Hallo liebe Caren, das ist ja mal eine schöne Box! – Ich kenne zwei Frauen, die sie schon seit längerer Zeit beziehen, doch konnte ich mich bisher nicht dazu entschließen. Doch bin auch ich immer wieder beeindruckt ob der sehr schönen (und umweltverträglichen!) Inhalte.
    Von Ponyhütchen hatte ich auch mal so eine Deocreme (allerdings in einer anderen Variante); die war – in vielerlei Hinsicht -sehr überzeugend.
    Über den Playmais musste ich mal schmunzeln; kannte ich gar nicht (über das Alter sind wir hier inzwischen allerdings auch weit hinaus, haha 😀 Jedoch kann ich sagen, dass die
    Firma Egle (gesunde Lebensmittel) auch diese Chips als Füllmaterial verwendet; ich finde,
    man erkennt daran schon sehr genau, ob es dem Anbieter mit seiner Philosophie Ernst ist
    (auch ich achte sehr genau auf solche Details).
    Dieser Tage habe ich ein paar Neu-Entdeckungen gemacht – boxentechnisch gesehen.
    Zunächst mal die Box von Medikamente-per-Klick, eine Apothekenbox, die mich für den Preis von 9,95 € sehr überzeugen konnte! Dann eine Parfümeriebox von Parfümerie Rütell, die allerdings noch nicht angekommen ist, ich kann daher noch nichts Näheres dazu sagen.
    Nachdem ich gestern eine Nachricht von Donna-Box bekam, habe ich heute mal ab 12 Uhr mein „Glück“ versucht – war aber zwecklos! Macht aber nichts; ich habe dann bei Douglas
    „zugeschlagen“, da ich noch Einiges „auf dem Zettel“ hatte.
    Ich hätte sie gerne schon mal gehabt (die Donna-Box); ich frage mich auch, warum die
    eigentlich soviel Werbung machen, wenn es dann doch nicht so viele Exemplare gibt. Die
    hat sich doch bisher eh „wie geschnitten Brot“ verkauft. Na ja!
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche, liebe Grüße 🙂
    PS: Heute sollte eigentlich meine Pink Box kommen, doch hier vor Ort gibt es momentan sehr große Probleme mit DHL. – Bis zum letzten Jahr kam ein Zusteller (seit mehreren
    Jahren), der immer sehr zuverlässig war. Doch plötzlich nicht mehr, dafür ein junger Mann,
    auf den man sich ebenso sehr gut verlassen konnte. Doch der hat gewechselt und
    seitdem ist es nicht mehr so toll, doch richtig schlimm wurde es Anfang Mai. Die Pakete
    werden nicht zugestellt und ständig ein- und wieder ausgeladen usw. Ein Paket, das am
    Samstag bei mir ankommen sollte, ist immer noch unterwegs. Und es liegt eindeutig am
    Zusteller, denn das sehe ich in der Sendungsverfolgung!
    Na ja, ich lass mich mal überraschen, vielleicht tut sich heute ja noch was. Es ist eben für
    mich unangenehm, da ich auch häufig Frischware (Lebensmittel) geliefert bekomme. Also
    Hello Fresh & Co. kann ich hier definitiv vergessen.
    Genug gequasselt, bis demnächst 🙂

    1. Hallo Ulrike, das ist wirklich ärgerlich mit dem Zusteller bei dir. Schließlich bezahlt der Absender Geld für die Dienstleistung. Die Donna Box habe ich doch auch glatt vergessen, zumindest, es zu probieren. Allerdings habe ich auch keine Lust, mein Leben nach dem Verkaufsstart von Boxen zu richten. Die Fairybox ist wirklich sehr schön, alle Boxen, die ich bisher hatte, haben mich überzeugt. Liebe Grüße Caren

    1. Hallo Swetlana, ja, wirklich schön, ich kannte auch einen Teil nur dem Namen nach! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.