Brigitte Box August/September 2016

Die Brigitte Box ist die Box, bei der man gefühlt am längsten auspackt.

Ich zumindest finde, dass man eins ums andere Produkt aus dem unleidlichen Strohkram herauszieht, als würde es kein Ende geben. So war es auch bei der Brigitte Box August / September 2016.

Aber stimmt auch die Produktauswahl? Das schauen wir uns jetzt gemeinsam an.

Die Brigitte Box erscheint alle zwei Monate und kostet 29,95 Euro. Der Warenwert beträgt über 100.- Euro und setzt sich zusammen aus  6-10 Beauty-Produkte plus  sogenannte „Bonbons“, in Form von Trends aus der Genusswelt und farbenfrohe Accessoires. Zusätzlich enthält die Brigitte Box die namensgebende Zeitschrift „Brigitte“. Im Moment bekommt ihr als Neukunden sogar zwei Boxen zum Preis von einer, schnell hier zugreifen, solange die Aktion noch gilt!

Dadosens ProBalance Sanftes Augenfluid
Dadosens ProBalance Sanftes Augenfluid

Eines meiner Lieblings-Produkte aus der Brigitte Box August / September 2016 ist dieses Dadosens ProBalance sanftes Augenfluid (15ml / 14,90 Euro). Ich nehme mittlweile sehr gerne spezielle Augenpflege, weil sich auch schon das eine oder andere Fältchen um meine Augen gebildet hat. Überhaupt nicht schlimm, aber gerade bei trockener Haut kann eine Extrapflege-Einheit nicht schaden. Und dieses Augenfluid ist mit Macadamianussöl und Pflaumenkernöl sowie Koffein tatsächlich sehr gut verträglich!

Catrice Blush Shading Palette
Catrice Blush Shading Palette

Ein weiteres Wow-Produkt ist für mich diese wunderschöne Catrice Blush Shading Palette ( 10g / 4,49 Euro – Farbe 030) mit drei verschiedenen Nuancen.

Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und auch, wenn ihr nicht alle meine Meinung teilt: Wenn ich zum niedrigen Preissegment greife, dann bevorzuge ich Catrice generell gegenüber essence.

Ich bin immer noch schwer angetan von der guten und günstigen „Absolut Rose“ Lidschattenpalette. Und ich bin mir sicher, dass mich auch diese Blush-Palette (meine erste!) sehr begeistern wird.

Diesen Nagelhaut-Entferner-Stift (3ml / 9,95 Euro) von der traditionellen und äußerst konsequenten Naturkosmetik-Marke Weleda hatte ich bereits in einer anderen Box. Ich halte Weleda für absolut glaubwürdig und kaufe schon seit Jahren immer wieder Produkte dieser Marke. Er ist übrigens vegan.

Max Factor False lash Effect
Max Factor False lash Effect

Normalerweise ermüden mich Wimperntuschen eher, aber diesmal habe ich mich unheimlich gefreut! Zum einen fand ich dieses schnuckelige Bundle mit dem Miracle Match Tester toll (die beiden Produkte waren mit einer Folie umwickelt) und mir gefällt die Bürste der Max Factor False lash Effect Clump Defy Mascara (was solln so ein Name bidde? 13,1ml/ 12,49 Euro) auch gut:

Vielleicht finde ich auch die lila – Verpackung oder den erdigen Geruch so sexy, jedenfalls bin ich irgendwie verliebt in die Mascara.

L´Oreal Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo
L´Oreal Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo

Ähm. Ok. Ich muss jetzt ganz tapfer sein. Toll, ein Trockenshampoo. Es ist nicht von Batiste. Super. Ich freu mich. Ein bisschen.

 Seeberger Aprikosen ungeschwefelt
Seeberger Aprikosen ungeschwefelt

Hach. Ich bin ja ein Fan von Trockenfrüchten. Seeberger Aprikosen (200g / 3,79 Euro) kaufe ich mittlerweile auch nur noch ungeschwefelt. Sie gelten auch als Superfood – längst vor dem Superfood Trend. Finde ich gut.

Korres Guava Lipstick
Korres Guava Lipstick

Ich bin ein großer Fan der griechischen Marke Korres. Deswegen – und weil die Farbe des Korres Guava Lipsticks (18,99 Euro) 22 – so normal ist (ich laufe halt nicht gern mit knallrot rum) freue ich mich riesig. Der Lippenstift enthält den namensgebenden Guavenextrakt und Vitamin C. Es gibt immer einige Korres Produkte, die ich kaufe, wie etwa den Reinigungsschaum oder verschiedene Duschgele.

Glov Quick Treat
Glov Quick Treat

Ups. Hier ist ein kleines Politikum aus der Glossybox. Da wurde ja schon im Juni über diesen „Fingerhut“ heftig diskutiert und gezetert. Ja gut. Nun ist dieser Glov Quick Treat (3,99 Euro) nicht so richtig repräsentativ für das Orginalprodukt, aber wie anders soll man eine Probe machen? Demnächst werde ich euch übrigens ausführlich über das Originalprodukt berichten. Und – by the way  – dem Bekanntheitsgrad hat das „Gloverloo“  ja nicht  geschadet, oder?

nu:ju Gesichtsreinigungstuch
nu:ju Gesichtsreinigungstuch

Bei diesem nu:ju Gesichtsreinigungstuch (8,90 Euro) soll es sich um die revolutionäre  Mikrofaser „Evolon“ handeln. Es soll nur mit Wasser Make-up und Fett entfernen. Das Tuch ist waschbar:

Auf das Tuch bin ich schon sehr gespannt. Ich mag mich ja gerne mit warmen Wasser abends abschminken.

Studio Line Fotoshooting
Studio Line Fotoshooting

Bei Studioline habe ich meine letzten Bewerbungsfotos gemacht. Ich fand die Fotos teuer und Studioline irgendwie unpersönlich. Eines der Fotos seht ihr in meiner About-Seite. Ich denke, man würde in kleineren Fotostudios Fotos mit mehr Herzblut bekommen. Studioline ist halt eine große Kette. Dennoch – just for Fun kann man das Angebot eines gratis-Fotos (inkl. Make-up im Werte von insgesamt 39.- Euro) natürlich in Anspruch nehmen.

Natürlich war auch noch das Brigitte Magazin dabei:

Brigitte Box August / September 2016
Brigitte Box August / September 2016

Fazit:

Nach ausführlichem Drehen und Wenden bin ich wirklich begeistert von den Produkten in der Brigitte Box August /September 2016. Das Trockenshampoo und den Studioline Gutschein hätte ich nicht gebraucht. Der Korres Lippenstift, die Catrice Blush Palette, die Max Factor Wimperntusche mit der Foundation und auch das Dadosens Augenfluid hingegen begeistern mich!

Die Produktwert liegt über 100.- Euro, demnach macht man mit dieser Box noch einen hervorragenden Schnitt. Ihr könnt die Brigitte Box hier bestellen!

Alles über Boxen im Allgemeinen findet ihr hier auf meiner Seite und schaut auch gerne mal in meine Shop-Empfehlungen rein.

Wie gefällt euch die Zusammenstellung? 

 

 

 

 

Enthält Partnerlinks

Das könnte Dich auch interessieren
Dieser Monat ist nicht meiner.MeineGlossybox ist verschollen, die Brigitte Box habe ich mir viel zu
Während sich das Douglas Team hinsichtlich der nunmehr scheidenden Doubox (im Februar wird es die
Eine riesengroße Freude kann man anderen machen, wenn man ein Boxen-Abo verschenkt. Am besten beschenkt

2 thoughts on “Brigitte Box August/September 2016

  1. Huhu liebe Caren, welcome back! 🙂
    Schön, dass Dir die Box so gut gefallen hat. – Ich habe zwischenzeitlich schon einige Berichte dazu gelesen bzw. gesehen und bin erleichtert, dass ich sie diesmal nicht bekommen habe; es ist viel dabei, dass ich schon kenne/habe (kann Brigitte-Box natürlich nichts dazu), und insgsamt fand ich sie auch eher durchschnittlich; nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes, für den Preis ist es aber okay. 🙂
    Inzwischen haben mich allerdings – zum „Trost“, haha 😀 – ein paar Foodboxen erreicht, die mich mal wieder erfreuen bis begeistern konnten.
    Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass ich einfach mal Pausen brauche; nicht nur zum Aufbrauchen, sondern auch mal ein bisschen Abstand zu bekommen, um sich dann auch wieder auf Neues freuen zu können.
    Viel Spaß mit Deiner Brigitte-Box und ein schönes Wochenende 🙂

    1. Ja, das kann ich sehr gut verstehen. Ich habe übrigens nach langer Zeit mal wieder eine Foodist Box bestellt. Bericht ist demnächst auf meinem Blog! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.