Brigitte Box Oktober / November 2016

Ich habe wirklich nur Bahnhof verstanden, als die ersten Abonenntinnen auf der Brigitte Box-Facebookseite irgendwas von „Proben und Gutscheinen“ kommentierten, nachdem die ersten Exemplare der Brigitte Box Oktober / November 2016 verschickt wurden.

Die Brigitte Box erscheint alle zwei Monate und kostet 29,95 Euro. Der Warenwert beträgt über 100.- Euro und setzt sich zusammen aus  6-10 Beauty-Produkte plus  sogenannte „Bonbons“, in Form von Trends aus der Genusswelt und farbenfrohe Accessoires. Zusätzlich enthält die Brigitte Box die namensgebende Zeitschrift „Brigitte“.

Was genau damit gemeint ist, versuche ich nun – da ich die Brigitte Box erhalten habe – genauer zu erklären.

Es ist so: Die aktuelle Brigitte Box beinhaltet eine Vielzahl schöner Produkte. Neben Rituals ist in meiner Box zum Beispiel ein Produkt von Newsha. Alles in allem eine gelungene Box also.

Wo genau ist also jetzt der Haken?

Versprochen wird bei jeder Brigitte Box ein Produktwert von mindestens 100 Euro. Das wurde bisher auch immer eingehalten. Zählt man jedoch den Warenwert aller Produkte der aktuellen Brigitte Box  zusammen, kommt man auf etwa 70.- Euro.

In der Box sind jedoch noch zwei Gutscheine (essanelle und Cheerz, dazu später mehr), die in Summe einen Wert von knapp 30.- Euro haben. Somit ergibt sich rechnerisch „irgendwie “ ein Wert von den versprochenen 100.- Euro.

Was ich sagen möchte ist, dass die Box an sich wirklich toll ist, es aber aus meiner Sicht taktisch unklug war, den Warenwert mit Gutscheinen künstlich auf 100.- Euro „aufzufüllen“.

Entweder man lobt die 100.- Euro Warenwert nicht aus – da wäre es zu keiner Diskussion gekommen – oder man erledigt den Produktwert eben tatsächlich mit Produkten (und nicht mit Hilfe von Gutscheinen).

Die einen nehmen es sportlich, die anderen haben mit Kündigung geantwortet. Ich persönlich bin ja auch immer eher milde gestimmt, sofern die Produkte passend sind. Und das sind sie für mich. Ich zeige euch den Inhalt der Brigitte Box Oktober / November 2016:

Ich bin ein riesengroßer Fan von Rituals und freue mich sehr über diesen Rituals Raumduft der Duftvariante „Under a fig tree“ (unter einem Feigenbaum 50ml / 12,50 Euro). Wenn ich bei Rituals im Shop bin, gönne ich mir eher Körperpflege-Produkte, für Raumdüfte bin ich oft zu geizig, daher ein echt passendes Produkt. Der Duft ist eher holzig, nicht so süßlich schwer. Einfach perfekt!

Den Simply Chai Spicy Tee (125g / 5,50 Euro) kenne ich bereits und finde ihn super. Er ist fair gehandelt, in Bioqualität und vegan. Ich mache ihn mit heißem Wasser und einem guten Schuss Milch. Genau das richtige für muckelige Herbsttage.

Zwei Proben der Eucerin Even Brighter Serie werden hier mit 3,99 Euro taxiert. Es handelt sich um ein 1ml-Probe Pflegekonzentrat und eine 7ml Probe Tagespflege. Ich sehe diese – bestimmt hochwertige – Cremeproben eher als kostenlose Beigabe, die nicht als Wert berechnet werden sollte.

Die Marke Vyon sagt mir überhaupt nichts, erinnert mich aber sehr stark an hyapur. Auch dieses Vyon Lifting Fluid (5ml / 13.- Euro) wirkt mit Hyaluronsäure, aber auch mit Vitaminen und Ceramiden der Hautalterung entgegen. Wer könnte es besser gebrauchen als ich.

Schon oft waren Produkte der Marke Tiroler Nussöl in den Beauty Boxen. Ich bin – weil ich mit den Produkten Kindheitserinnerungen verknüpfe – sehr verliebt ins Tiroler Nussöl. Leider ist die Tiroler Nussöl Alpin Sonnencreme mit LSF 20 (40ml / 9,50 Euro) im Gegensatz zum Öl relativ zäh im Auftrag. Zu allem Überfluss beherrsche ich zwar Apres Ski, wie ich gestern beim Geburtstag meines Nachbarn bis halb vier Uhr morgens erneut unter Beweis stellen konnte…..

Und ich flieg‘, flieg‘, flieg‘ wie ein Flieger,
Bin so stark, stark, stark wie ein Tiger
Und so groß, groß, groß wie ’ne Giraffe,
So hoch oh, oh, oh…:“  Bei den unterstreichenden und gleichermaßen albernen Bewegungen, gilt es zu beachten, nicht eine der fuffzich halbleeren Schnaps-, Barcadi-und Ouzo-Flaschen vom Tisch umzuhauen. So. Das Wichtigste wäre also geklärt.

….jedoch leider nicht das Skifahren an sich. Und ich glaube, das möchte auch keiner sehen.

Positiv überrascht war ich vom tollen Duft des Lacoste L.12.12 pour elle Duschgel und der Duftprobe (50ml + 2ml / 5.- Euro). Ein wunderbares Produkt und Duschgel geht bei mir ja immer.

Das Newsha Shaping Lift Foam (200ml / 19.- Euro) ist ein Volumen gebender Stylingschaum mit wertvollen Extrakten der Acai-Beere. Kann ich mit meinen kurzen und feinen Haaren sehr gut gebrauchen.

Gleich zwei Ausgaben der Brigitte waren in der Brigitte Box Oktober / November 2016 enthalten. Eine Sonderausgabe Brigitte „Biografie“ und eine normale Brigitte. Ich lese die Brigitte sehr gerne!

Mit dem ersten der zwei Gutscheine erhält man in den Salons der essanelle Kette ein sogenanntes Hitzestyling im Werte von 15.- Euro. Man kann seine Haare locken, wellen oder glätten lassen. Weder würde ich einfach so zum Friseur gehen und meinen Gutschein ohne weitere Leistungen einlösen, noch benötige ich ein Hitzestyling. Für mich leider wertlos.

Ich habe keinen blassen Schimmer, warum ich Smartphone Bilder drucken lassen sollte. Ich mache private Schnappschüsse, die ich nicht entwickeln lassen würde oder poste etwas auf meinem Instagram account oder meinem Facebookprofil. Jedenfalls hat der Gutschein einen Wert von 10.- plus Polaroid und ein Kühlschrankmagnet kommen wir hier laut Brigitte Box auf einen Wert von Cheerz in Höhe von 15.- Euro.

Fazit:

Ich fand das mit dem Einrechnen der Gutscheine in den Warenwert nicht so klasse. Die Produkte an sich finde ich aber durch die Bank toll und freue mich insbesondere über den Rituals Raumduft, den Chai Tee, das Lacoste Set und den Newsha Schaum. Bestellen könnt ihr die aktuelle Brigitte Box hier.

Alles über Boxen im Allgemeinen findet ihr hier auf meiner Boxen-Seite und schaut auch gerne mal in meine Shop-Empfehlungen rein. Hier findet ihr meine Aufstellung der Adventskalender 2016.

Wie gefallen euch die Produkte der Brigitte Box Oktober / November 2016?

 

 

 

Enthält Partnerlinks

Das könnte Dich auch interessieren
Ich bin ja diesen Monat hellauf begeistert von der[thirstylink linkid="10148" linktext=" Barbara Box " class="thirstylink"
Mann Mann, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin sowas von urlaubsreif.
Bei der letzten Brigitte Box habe ich geschrieben, dass mir noch die gewisse Geradlinigkeit bei

10 thoughts on “Brigitte Box Oktober / November 2016

  1. Hallöchen,
    mich hätte der Raum-Duft und der Chai definitiv angesprochen, der Rest wäre okay. Aber die Sache mit den Gutscheinen finde ich nicht in Ordnung… vielleicht hätte ich deswegen nicht gleich das Abo gekündigt, aber sowas muss einfach nicht sein. Dann eben einen niedrigeren Warenwert ansetzen.

    Viele Grüße
    Bloody

    1. Nuja, Bloody, ich hoffe, dass die Reaktionen der Allgemeinheit sich dort auch zu Herzen genommen wird. Der Chai ist übrigens echt super! Liebe Grüße Caren

  2. Hallo Caren,
    das ist seit Monaten die schönste Box, die ich gesehen habe. Sie gefällt mir außerordentlich gut. Tja mit den Versprechungen ist immer so eine Sache. Da setzen sich die Initiatoren oft selbst unter Druck.
    Es erinnert mich irgendwie an die Glossybox mit dem Wimpernserum. Hätte niemand etwas von Originalgröße verlauten lassen, wären alle zufrieden gewesen, solch ein Produkt in ihrer Box zu haben.
    Schöne Woche wünscht Indophil

    1. Hallo Indophil, du sagst es – ich sehe es genauso! Keiner würde einen Warenwert von 100.- Euro, wenne es nicht extra so ausgelobt würde! Liebe Grüße Caren

  3. Die Produkte sind ok, aber das mit den Gutscheinen geht wirklich nicht. Vor allem weil der zweite thematisch noch nicht einmal passend zu sein scheint, wirkt eher wie ein Versuch Werbung gut zu platzieren.

    1. Ja, ich nutze nun beide nicht. Und was optional ist, kann man nicht als eigentlichen „Produktwert“ versprechen. Ich bin mir aber siccher, die nehmen es sich zu Herzen. Liebe Grüße Caren

  4. Bei der Brigitte Box fand ich bisher die Mischung verschiedener Produkte sehr toll. In dieser Box hat mir aber eigentlich nur der Rituals Raumduft gefallen. Dafür 30,-€ fand ich dann doch recht teuer. Eigentlich hätte ich die Box auch zukünftig behalten, doch dann habe ich gesehen, dass es eine Top Box (mit einem Galland-Set) und eine Schrott Box (meine) gab. Ich habe mich darüber so geärgert, dass ich direkt gekündigt habe. Dafür habe ich nun wieder die Donna Box erwischt, wo man den Inhalt ja vorher sehen kann. Schade, aber Ich finde, dass die Brigitte Box mit jeder Box nachgelassen hat.

    1. Och mensch, da hast du wirklich Pech gehabt. Ich habe ja auch eine Donna Box ergattert – ich werde natürlich berichten! Liebe Grüße Caren

  5. Hallo liebe Caren,
    vielen Dank für deinen wieder gelungenen Bericht über die Brigitte Box. Na, da hast du ja gestern 1 Stündchen länger ausgehalten als ich. Bei mir war um 3 Sense, nach jeder Menge Liquor 43.
    Aber nun zur Box: Ich hatte fast die selbe wie du. Nur das Vyon hatte ich nicht. Ritual war der Hammer, meins ist schon fast verduftet,leider. Lacoste find ich auch super,den Chai hab ich schon nachbestellt,obwohl er schon ziemlich teuer ist. Newsha find ich auch klasse. Meine Haare werden total weich und fassen sich super an . Habe auch relativ kurze Haare. Naja das Tiroler war nicht so mein Highligt. Eucerin – naja bissl klein und den Geleyliner hab ich schon. Ich fand das mit den Gutscheinen auch nicht prickelnd und werde sie auch nicht einlösen. Diesmal will ich aber noch darüber hinwegsehen, denn die anderen Produkte sind einfach klasse und wiegen den Wert der Box für mich auf – diesmal. Öfter sollte sowas aber nicht vorkommen, dann würde ich mich auch verschaukelt vorkommen.
    Hast du schon ein Sneak Peek von der Luxury Box? Die muss ja diese Woche auch noch kommen. Ich wünsch dir eine schöne Woche und freue mich auf deinen nächsten Bericht. Liebe Grüße Claudia

    1. Also Claudia, tztztz, Liquor 43, du Luder…. dann haben wir ja wirklich fast die gleiche Box. Bin gespannt, wie die nächste aussieht….Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.