Fembox Januar 2017

Um ehrlich zu sein, bin ich ein bisschen maulig. Die fembox Januar 2017 gefällt mir nämlich gut, aber musste es wirklich ein weißer Nagellack sein? Andere schöne Farben standen zur Auswahl.

Wer die fembox (oder fem.box) noch nicht kennt: die fembox ist eine neue, monatlich erscheinende, sportlich betonte Beauty und Lifestyle-Box. Versprochen werden 6 ausgewählte Überraschungen, Beautylieblinge und aktuelle Wellness-Trendprodukte. Fernanda Brandao ist das Gesicht der Box. Die fembox kostet 19,95 Euro inkl. Versand. Achtung! Hier kommt ihr zur 5.- Euro Rabattaktion, klickt hier!!

Heute möchte ich euch meine Inhalt der Fembox Januar 2017 zeigen:

Der gut riechende etre belle Hyaluronic Reinigungsschaum (100ml / 17,90 Euro) lässt mein Herz höher schlagen. Auf eine gute Reinigung, insbesondere abends, lege ich großen Wert. Egal wie spät es ist, egal, wie volltrunken ich bin, ich schminke mich immer ab und reinige mein Gesicht sehr gründlich. Mittlerweile habe ich wohl schon so ziemlich jede Reinigungsart ausprobiert, die es gibt: hot cleansing, Mizellenwasser, Reinigungsgel, Creme, Schaum, Sugar Scrub Bar, und und und. Dieser Reinigungsschaum soll Schmutz und Hautrückstände schonend entfernen. Ich werde es daher nicht primär als Abschminkmittel benutzen, sondern eher zum nochmaligen reinigen nach dem Abschminken oder morgens. Durch das enthaltene Hyaluron soll sich die Haut nach der Anwendung fester und vitaler anfühlen. Ein schönes Produkt und mit Abstand mein Herzensfavorit der Box.

Aus dem Beautybereich waren dieser adena Nagellack in farbenfrohem weiß (11ml / 3,99 Euro) und ein Lord & Berry Kajal in farbenfrohem schwarz (9,90 Euro) enthalten. Den Nagellack gab es auch in anderen Farben, die mich deutlich mehr angesprochen hätten. Ich kann mich mit weißem Nagellack einfach nicht anfreunden. Jede Art von Rot, auch Rosa und Nude – Töne sind bei mir willkommen, aber Weiß ist nichts für mich. Den Lord&Berry Kajalstift gab es in letzer Zeit sehr häufig in verschiedenen Boxen. Stellen die nix anderes mehr her? Ich komme echt lange mit einem Kajalstift aus und fürchte, dass meine Lord & Berry Kajals mich mittlerweile überleben werden.

Von Veganz war ein Inka-Goji-Himbeere Riegel (1,29 Euro) in der Fembox Januar 2017 enthalten, klingt nach Superfood. Die Geschmacksrichtungen von „Das Kaugummi“ (3×15,4g / 4,95 Euro) sind ziemlich außergewöhnlich: Zitrone-Basilikum, Orange-Ingwer und Holunderblüte-Minze. Die Kaugummis sind zuckerfrei.

Der Friya Superfood Drink mit Basilikum Samen (200ml / 1,95 Euro) soll sehr gut nach Rosenblüte-Weichselkirsche schmecken. Er soll außerdem von Heißhunger befreien. Na denn: Prost.

Fazit:

So richtig vom Schemel haut mich eigentlich nur der wirklich tolle etre belle Reinigungsschaum. Damit hat man den Preis der Box auch fast wieder raus. Ich wäre glücklicher mit der Box, wenn zumindest kein weißer Nagellack in meiner Box enthalten gewesen wäre. Zu dieser sportlich betonten Box passen die Superfood-Komponenten ganz gut hinein. Ich bin gespannt, ob mich die nächste Fembox wieder mehr ansprechen wird.

Jede Menge unboxings und Rabatte findet ihr auf meiner speziellen Boxen-Seite, klickt mal hier rein! Zudem habe ich einige interessante Shops hier aufgelistet.

Wie gefällt euch der Inhalt der Fembox Januar 2017?

 

 

 

Enthält Partnerlinks / PR sample

Das könnte Dich auch interessieren
...die fem.box verabschiedet sich in die Sommerpause und macht sich fit für etwas Neues und
Ja, die Fembox. Sie ist fulminant gestartet, und ist auch noch ok, aber ich finde,
Endlich ist sie da, die Fembox Dezember 2016. Ich habe euch bereits vor ein paar

One thought on “Fembox Januar 2017

  1. Ich hab den Nagelack im glitzrigen rot. Und kann ich nicht leiden. Ok mit weiß oder Nude hätt ich auch nichts anfangen können, doch die letzten Monate hatte ich in verschiedenen anderen Boxen roten Nagelack. Hab sie fleißig weiter verschenkt.
    Ich bin ganz froh über den Lord & Berry, da er perfekt in meine winzige Kosmetiktasche in meiner Handtasche passt. Ich fand die Box ok, hätt mich aber noch mehr gefreut, wenn es etwas weniger essbares und dafür eher ein sportliches Gimmik gewesen wäre. Den Fazienball in der ersten Box fand ich klasse! In de Beziehung bin ich für Springseile – Gummibänder oder ähnliches offen . 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.