Glossybox Januar 2017 – Hello Beauty

Aufatmen, Leute!

Tapfer haben wir das tiefste aller Täler mit der Glossybox in den letzen Monaten des Jahres 2016 durchschritten. Denn statt Glitzer, Glamour und Luxus-Feuerwerk ärgerten wir uns über Discounterware wie etwa der Lidl Eigenmarke „Cien“. Einige haben sofort das Abo gekündigt, andere kurieren noch ihre posttraumatischen Erlebnisse vom unboxing-Moment der Glossybox 11 + 12/2016.

Auch ich lecke meine Wunden noch, obschon der „Cien-Kelch“ in meiner Dezemberausgabe an mir vorübergegangen ist. Gott seis getrommelt.

Für alle, die die Glossybox noch nicht kennen: Die GLOSSYBOX ist eine Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 liebevoll ausgesuchte Kosmetikprodukte. Sie kostet monatlich 15.- Euro und ist versandkostenfrei. Ihr könnt sie hier bestellen oder geht gerne über meinen Empfehlungslink hier.

Der Abwärtstrend der Glossybox ging zeitlich etwa mit dem Wechsel der Glossybox CEO (=Chief Executive Officer, kurz: Chefkoch) einher. Charles „Charlie“ Abercron hat zum Jahresende 2015 in den Sack gehauen, meine Namensvetterin Dr. Caren Genthner-Kappesz hat das Zepter in die Hand genommen. Möglicherweise auch das schwere Erbe, zukünftig Sparmaßnahmen einleiten zu müssen. Irgendwie muss sich – auch wenn wir das nicht hören wollen – eine Beauty Box finanziell eben auch tragen können.

Wie auch immer – die Glossybox Januar 2017 mit dem Motto „Hello Beauty“ und Thematisierung der „Pantone Farben des Jahres“ Niagara Blau und Greenery plus Detox-Kontext erstrahlt fast wie in alten Zeiten; ich hoffe, das bleibt jetzt so:

Diese Mudmasky Detox Maske (20ml / 23,30 Euro) ist eines der bereits bekanntgegebenen Vorschau-Produkte der Glossybox Januar2017. Sie soll die Poren verfeinern, die Haut aufhellen (what for?) und die Haut durchfeuchten. Der Preis ist ziemlich hoch angesetzt, entspricht aber dem im Onlineshop angegebenen Preis. Ich schätze diese Art der Schlamm-Masken insbesondere für die reinigende Wirkung. Wer wie ich trockene Haut hat, sollte nach Anwendung der Maske unbedingt ordentlich cremen.

Das vegane Frühmesner Kräuter Ölbad Lavendel (100ml / 6,95 Euro) hat mich wohl am meisten überrascht. Während ich voll von Vorurteilen schon innerlich die Augen verdrehte ob des „altbackenen“ Namens, war ich absolut entzückt vom überraschend schönen Design und dem herrlichen Duft! Mich erinnert die Aufmachung an die wunderschönen Produkte von Crabtree & Evelyn oder L`Occitane en Provence.

Sehr stark beworben wird auf allen Kanälen die L´Oréal Elvital Tonerde Serie. Das L´Oréal Elvital Tonerde Shampoo (2,95 / 300ml) riecht sehr angenehm und nicht nur das: es kommt ohne Silikone aus.

Ich bin kein Freund dieser gehypten elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten, für die man gut und gerne 200.- Euro ausgeben kann. Der Grund ist einfach: Ich würde das Dingens genau eine Woche benutzen und dann hätte ich keinen Spaß mehr daran. Mir fehlt es da an Durchhaltevermögen. Über so nen manuellen „SPA to you“ Fratzenschrubber (8,36 Euro) freue ich mich aber nun doch. Und wenn mich die Benutzung ermüdet, dann hält sich der monetäre Verlust ja in überschaubaren Grenzen.

Kinder, es ist nicht nur von der Marke mememe, es ist ein mememe Beat the Blues Highlighter in der Farbe Oyster Gold (9ml / 8,15 Euro)! Kreischalarm! Es erinnert mich stark an den „high beam“ – Highlighter von benefit, der etwas mehr ins rosane geht, aber auch (warum auch immer) mit dem Pinsel aus der Buddel geschubst wird. Hier habe ich den Highlighter mal geswatcht:

Ein absolutes Highlight im wahrsten Sinne des Wortes! Richtig toll!

Von Engelsrufer ist eine Duftprobe „Aurora“ in der Glossybox Januar 2017 enthalten. Vor einiger Zeit habe ich mir bei einem meiner Douglas Einkäufe –hier habe ich darüber berichtet – das gleichnamige Duschgel gegönnt. Mir gefällt der Duft gut, er ist leicht, frisch und gleichzeitig floralen Charakters. Kann man sich gut mal auf den Hals kippen.

Fazit:

Puh. Ich bin richtig erleichert, dass die Glossybox einen zauberhaften Jahresstart hingelegt hat. Bei dieser Ausgabe merkt man wieder die liebevolle Auswahl der Produkte und die durchdachte Zusammenstellung. Die Gesichtsreinigungsbürste als Hardware-Ergänzung finde ich mega, der Frühmesner Badezusatz das Überraschungsprodukt, der mememe Highlighter mein absoluter Liebling der Box. Ich bin rundum zufrieden! Zur Zeit sind noch Januar-Glossyboxen verfügbar, ihr müsst aber schnell hier bei www.glossybox.de bestellen, da sie schnell ausverkauft sein wird.

Schaut euch doch einfach mal auf meiner Boxen Seite um. Viele unboxings, Rabatte und Sonderaktionen findet ihr dort. Wer von euch kennt zum Beispiel schon die Winterausgabe der Linda`s Box von APONEO? Sie ist für 39.- Euro einzeln bestellbar und enthält Fullsize-Größen und Proben von Marken wie Primavera, Nuxe, La Roche Posay, Korres und und und…

Wie findet ihr die Glossybox? Was hattet ihr drin?

Enthält Partnerlinks

19 thoughts on “Glossybox Januar 2017 – Hello Beauty

  1. Hallo Caren 🙂
    Ich habe auch endlich meine Box bekommen und bin endlich mal wieder zufrieden. Ich hatte das Sebamed Duschgel, dass für mich irgendwie den Eindruck erweckt als wäre es perfekt nach dem Sport 😀 Endlich mal wieder ne schicke Box 😀
    Die Bürste wird nicht benutzt, ich gehöre nämlich zu den elektrischen Bürsten Freaks – die sind echt toll, habe endlich meine Hautprobleme damit in den Griff bekommen 😀 Irgendwie wollte die Bürste auch niemand geschenkt haben.
    Die Maske habe ich schon getestet, sie brennt ein bisschen beim Auftragen, die Haut fühlt sich danach aber toll an…
    Meine blondierten Haare leiden leider stark unter dem Shampoo, wir werden leider keine Freunde.
    Sonst ist aber endlich mal wieder alles tutti, ich mag die Box 🙂

  2. Hm. Ich hatte das Shampoo, die Sebamed Duschgel und den Babor Schaum. Den finde ich toll, der reißt es für mich raus. Meine letzten Boxen waren ja unerquicklich, da bin ich froh, daß ich auch mal was Schönes habe.

  3. Liebe Caren,
    ein toller Artikel über eine tolle Glossybox. Mir haben die letzten Boxen nicht soooo gut gefallen. Diese reißt es raus und ich bin gespannt auf die nächste Box. Was in meiner Box war? Schau gerne auf meinem Blog vorbei: http://www.reloves.de
    Liebe Grüße
    Regina

  4. Ich hatte die Haarmaske, die Bürste und die Sebamed-Creme. So eine Bürste hab ich mal vor locker 20 Jahren von Shiseido gekauft, ein paar Mal benutzt und gerade neulich habe ich sie endlich entsorgt. Nun hab ich wieder eine……
    Kommt in irgendeinen Adventskalender. 🙂
    Der Duft der Sebamedcreme ist echt ekelhaft und ich finde, dass die ein ganz komisches Gefühl auf der Haut hinterlässt. Also zwei Produkte, mit denen ich wieder mal nix anfangen kann. deswegen war es auch meine letzte Box.
    Ich hatte die GB nun fast zwei Jahre lang und hab mich immer so gefreut wenn sie kam. Mein Mann meinte immer, man solle mal ein Foto machen weil ich bim Auspacken immer so strahlen würde. Die Zeiten sind vorbei. Mittlerweile war es immer so:“Oh Gott, was wird da wieder für ein Mist drin sein“. Und auch wenn mir die 15 Euro nicht weh tun – 15 Euro für eine Enttäuschung muss ich nicht zahlen.
    Das System ist eben sehr ungerecht, wenn man sieht, was alles hätte drin sein können.
    Deswegen hab ich nun die Lookfantastic Box. Und wenn da Mist drin ist, dann weiss ich wenigstens, dass den jeder hat. Und geteiltes Leid ist halbes Leid.
    Schlussendlich – warum sie so einen Hype um ihr GlossyMag machen, das muss man mir erst noch erklären. Ich nutze das als Produktinfo und das war’s. Aber ich glaube, das liegt auch daran, dass ich mit 42 nicht mehr so ganz die Zielgruppe der GB bin.
    Liebe Grüsse, Maren

    1. Ja, ich nutze das Glossymag auch nur für Produktinformationen. Sebamed finde ich in einer Apotheken Box besser platziert, als in der Glossybox. Insofern kann ich dich sehr gut verstehen. Hattest du schon eine Lookfantastic Box, oder bekommst du deine erste im Februar? Liebe Grüße Caren

      1. Ich hatte mal ein Drei-Monats-Abo im letzten Jahr (bin durch deinen Blog darauf aufmerksam geworden) und habe es nun wieder seit Januar. Und auch da war dein Blog ausschlaggebend nachdem ich den Inhalt begutachtet hatte.
        Die sollten dich echt beteiligen! 🙂

      2. Ich würde sagen, du hast alles richtig gemacht, denn ich denke, es geht jetzt wieder aufwärts mit den Boxen. Dass Discounterware nicht so beliebt ist, scheint angekommen zu sein.Liebe Grüße Caren

  5. Puh, schlimmer geht wohl nimmer! Das kann ja nur besser werden. Maske, o.k.
    Mit Tonerde für Haare fang ich nichts an (mein Frisör würde nur den Kopf schütteln) und mit Sebamed-Creme schon gar nichts. Bürste zur Gesichtsreiniging hab ich vor 20 Jahren mal gehabt … und Glitzer, außer bei Lidschatten, benutze ich nicht. Tja, das wars dann auch schon. Ach so, ich weiß jetzt noch, welchen Duft meine Kollegin trägt. Die Krönung wäre noch ein Lavendelbad gewesen. Davon bin ich verschont geblieben, danke dafür.

    1. Och mensch, das ist ja wirklich ärgerlich, dass du so unzufrieden bist…..Ich wünscche dir für die nächste Glossybox mehr Glück! Viele Grüße Caren

  6. Huhu Caren, ich habe statt Badeöl und eine Gesichtsbürste das sebamed-Duschgel und eine Lippenmaske bekommen (letztere für mich das persönliche Highlight meiner Box). Für mich war die Box jetzt nicht so der große Kracher, doch ich bin zufrieden. Die Auswahl gefällt mir und die Produkte sind vor allem für mich persönlich sehr gut brauchbar, was will man mehr? In das Heft schaue ich immer gerne rein; großartige Veränderungen habe ich jetzt nicht bemerkt, wie von Glossybox groß angekündigt. Eher Kleinigkeiten, die mir so vielleicht gar nicht aufgefallen wären.
    Na ja, typisch Glossy eben, viel Lärm um wenig, haha. 😀
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende. 🙂

    1. Jaaa, die Lippenmaske ist echt der Hammer! Ich habe übrigens auch keine soooo große Änderung des Glossymags bemerkt, aber ich bin auch sicherlich der aufmerksamste Leser des Magazins….Liebe Grüße Caren

  7. Hallo Caren,
    heute kam meine Glossybox und ich muss sagen, auch ich bin sehr zufrieden. Bei mir waren 2 andere Produkte drin, statt Frühmesner hatte ich Sebamed Duschgel und statt der „Hardware“ war Babor Mild Cleanser Foam drin. Ich mag Babor sehr gern. Und die Duftprobe war das i-Tüpfelchen. Das Parfum werde ich mir sicher mal gönnen. Diesmal haben die Glossys alles richtig gemacht. Ich hoffe auch, das es so weiter geht. Die Pink Box war für mich nicht so überzeugend. Ist aber eh Geschichte . Dafür ist die Lookfantastic Box in die Bresche gesprungen.
    Also dann Caren, ich wünsch dir ein schönes Wochenende. Ich freu mich auf weitere interessante Berichte von dir. Liebe Grüße von Claudia

  8. Ich hatte leider nicht so viel Glück. Mich hat die dreifache Drogeriekeule getroffen: Zahnpasta, Shampoo und Augencreme. Über die Bürste hätte ich mich auch gefreut. Naja, vielleicht hab ich nächsten Monat mehr Glück. Vielleicht sollte man die Box in die Lottobox umbenennen *lach*

    1. Du nimmst es wenigstens sportlich. Könnte aber besser verteilt sein, da gebe ich dir recht…..Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.