Glossybox Februar 2017 – Love Edition

Tja, Kinder, der von der Blumenindustrie monetarisierte „Tag der Liebe“, der Valentinstag, steht in den Startlöchern. Grund genug, dass alle kommerziellen Unternehmen auf den Zug aufspringen und das Thema zu dem Ihren machen. Mir solls recht sein. Auch die Glossybox hat sich des Themas mit Ihrer „Love Edition“ angenommen.

Intuitiv würde ich jetzt einen warmen, rosa Schauer aus dekorativer Kosmetik, Duft, Glitzer und Verwöhn-Prodüktchen erwarten. So weit die Theorie.

Ich möchte euch heute meine Glossybox Februar 2017 zeigen. Ich habe diesmal nur vier Produkte erhalten, andere haben in gleicher Zusammenstellung zusätzlich noch eine Oohlution Augencreme bekommen.

Für alle, die die Glossybox noch nicht kennen: Die GLOSSYBOX ist eine Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 liebevoll ausgesuchte Kosmetikprodukte. Sie kostet monatlich 15.- Euro und ist versandkostenfrei. Ihr könnt sie hier bestellen oder geht gerne über meinen Empfehlungslink hier.

Mit Zahncreme ist es so ähnlich wie mit einer bestimmten Kategorie von Leuten. Nämlich die, die „ganz nett“ sind. So richtig befreunden wird man sich wohl nie mit ihnen, aber für zwei Liter Pils auf die Schnelle reichts. Zahncreme ist so ähnlich. Joa, ist ganz nett, joa, kann man mal probieren, aber eigentlich hätte man doch lieber „irgendwas mit Beauty“. So ergeht es mir mit dem blend-a-med 3D White 2 Phasen Pack (8,99 Euro / 2x75ml). Mit der ersten „Perfection“ Whitening Zahncreme putzt man normal die Zähne, die zweite Tube ist ein „Whitening Beschleuniger, mit der man nochmal nachputzt um einen nachhaltigen Effekt der Nummero eins zu erzielen.

Ein wahrliches Highlight für mich ist diese wunderbare Jean d`Arcel Anti Aging Creme (30ml / 38,40 Euro). Mit dieser Creme darf man sich wohl zu den Privilegierten zählen, oder aber zu den alten Säcken. Einer Zwanzigjährigen hätte man damit vermutlich keine Freude machen können. Die Marke Jean d`Arcel ist ein seit über 50 Jahren bestehendes Familienunternehmen. Dadurch, dass die Kosmetik überwiegend in Kosmetikinstituten und Hotel-SPAs benutzt angeboten wird, ist die Marke Jean d`Arcel vielleicht nicht jedem geläufig. Ich hatte in der Miabox mal eine Waschcreme der Marke, die ich extrem toll fand.

So. Da haben wir mal einen Duft. Einen Duft, den es, so munkelt man, auch in französischen Supermärkten gibt. Der Duft L`Eau de Rose von Marke Jeanne Arthes (30ml / 24,-Euro). Ich war ganz gespannt auf den Duft und erwähnte bereits in meiner Vorschau der Glossybox Februar 2017, dass ich Rosenduft nur mag, wenn er sehr natürlich riecht. Einige von euch mochten den Duft ja recht gerne, mich konnte er nicht überzeugen. Ich bin sehr empfindlich was Düfte angeht, bin auch absolut kein Freund von Duftzwillingen, wie die nachgemachten Originaldüfte liebevoll genannt werden. Ich will ganz ehrlich sein: Lieber hätte ich ein 5ml Parfum-Mini eines hochwertigen Parfums gehabt, als 30ml dieses Supermarkt-Duftes. Der Flakon ist aber sehr hübsch, da kann man nicht meckern.

Positiv überrascht war ich von diesem NutraKiss (gehört auch zu Nutracosmetic / Nutraluxe) Lip Plumper (3ml / 12.-Euro). Es handelt sich hier um eine Probiergröße von 3ml, die Originalgröße enthält 5ml. Das niedliche, kleine Fläschchen , dass sich in einer übertrieben großen Verpackung befand, enthält einen Lippen Booster, den ich vom Geruch toll finde. Irgendwas zwischen vanillig, fruchtig und minzig. Es ist ein transparenter Lipgloss, der für rosige und volle Lippen sorgen soll. Ich mag den irgendwie.

Desweiteren war noch eine Biodroga Probe einer getönte Feuchtigkeitspflege in der Glossybox enthalten.

Fazit:

Der Januar ist grandios gestartet. Die Glossybox Februar 2017 konnte mich nicht überzeugen. Eigentlich hat mich nur die wirklich tolle Jean d`Arcel Creme überzeugt. Der Lip Plumper ist auch gut, aber eben eher „fancy“ als „wow“. Die Idee eines Dufts finde ich toll, aber meinen Geschmack trifft er nicht. Dass mir offensichtlich ein Podukt fehlt, macht mich auch nicht launiger. Dann hoffen wir mal auf die Märzausgabe. Ihr könnt die Box hier bei www.glossybox.de bestellen.

Schaut euch doch einfach mal auf meiner Boxen Seite um. Viele unboxings, Rabatte und Sonderaktionen findet ihr dort. Wer von euch kennt zum Beispiel schon die Winterausgabe der Linda`s Box von APONEO? Sie ist für 39.- Euro einzeln bestellbar und enthält Fullsize-Größen und Proben von Marken wie Primavera, Nuxe, La Roche Posay, Korres und und und…

Wie gefällt euch die Glossybox Februar 2017 – was hattet ihr drin?

 

Enthält Partnerlinks

12 thoughts on “Glossybox Februar 2017 – Love Edition

    1. Ja, Regina, danke, ich habe deinen Bericht gelesen. Bin gespannt, wie dir die Oolution Creme gefällt. Viele Grüße Caren

  1. Hallo liebe Caren,
    die Box haut mich jetzt auch nicht aus den Schlappen :((
    Bei mir sind die blend-a-med Zahncremes 2×75 ml, das Duftwässerchen L’Eau de Rose 30 ml , der NutraKiss Lip Plumper3 ml, das Serum oOlution eyes love 15 ml und 1,5ml Biodroga Cleansing Reinigungsmilch enthalten. Außerdem eine Leseprobe „Bourbon Kings“.
    Zahncreme finde ich nicht so berauschend in einer Beautybox, der Rest ist okay.
    Herzlichen Gruß und schönes Wochenende , Birgit

    1. Hallo liebe Birgit, die Zahncreme finde ich nach den ersten Benutzungen gar nicht so schlecht. Das Parfum ist aber nach wie vor nicht meins. Herzliche Grüße Caren

  2. Hei, ja, du hast ne etwas komische Zusammenstellung, bei mir war das Augenzeugs drin und noch ne Satsuma-Smile-Bodylotion von Treaclemoon. Ich bin aber nicht glücklicher damit. 😉 Die Augencreme wird vertauscht oder verschenkt, mit Treaclemoon kann ich handeln, das Zahnzeug werde ich nicht benutzen und somit reduziert sich meine Box bereits auf 2 Produkte, nämlich auf den Lippenaufpumper (mal sehen, ob der nicht fiese Allergien auslöst) und den Rosenduft, Supermarkt hin, Supermarkt her, ich mag ihn. Im Sommer. Jetzt. Nicht. Hello, es ist Februar!!!! Ich will jetzt keine Rosen! 😉 Ja, ich hab mich von Glossy jetzt erstmal getrennt, im Endeffekt haben mich die letzten 3 Boxen enttäuscht, das Motto nicht getroffen, mich nicht getroffen, mit Lidl-Kosmetik haben sie mich fies verärgert und ich denk, ich leg die 15 Euro mal zurück, in ein Kässchen, und kauf mir dann mal was, was mir auch wirklich gefällt. Bei Rituals oder so, es häuft sich einfach unbrauchbares Zeug bei mir an, Farben, die mir nicht stehen, trotz Beauty-Profil, Cremes, die ich nicht vertrage, das war’s erstmal. Ich guck bei dir dann, was du so hast. LG! 😀

    1. Ja, ich kann dich verstehen. Die Januar-Box fand ich an sich ganz gut, allerdings hatte ich auch kein Cien Produkt darin. Ich hoffe, dass es wieder aufwärts geht! Liebe Grüße Caren

  3. Na ich weiß wieder warum ich sie abgestellt habe. Ich bin ja diesmal auf die Miabox gespannt, die sich nicht dem Valentinstag verschrieben, sondern der Koreanischen Kosmetik. Da war ich sagar bereit darüber hinweg zu sehen, das man wieder Portokosten für die Box zahlen muss.

  4. Hi Caren,

    da war ich doch von der Januar-Box so begeistert wie Du und freute mich auf den Februar – zumal ich als Neuling in Sachen Beauty-Boxen – ganz kribbelig bin sobald der Versand per Mail angekündigt wird.
    Tja – und nun die LOVE-Edition….. was soll ich sagen…. der Duft ist irgendwie „süß-jugendlich- mit leicht schmieriger Kopfnote.
    Der Lip-Plumper brennt auf den Lippen und bei Zahncreme bin ich – in Kooperation mit meinem Zahnarzt – eher skeptisch. Schade.

    Ich warte jetzt mal noch den März ab und entscheide dann ob ich die GB weiter beziehe oder mich auf die LB und die LF-Box beschränke.

    1. Danke für deinen Kommentar! Ich finde den Lip Plumper ganz gut, bei mir brennt er nicht…..der Duft ist ja nun auch nicht meins und die Zahncreme gefällt mir ganz gut – allerdings ist es im Alltag oder wenn man abends müde ist, doch nervig, zweimal zu putzen. Liebe Grüße Caren

  5. Hi Caren, nachdem ich vergangene Woche die Vorschau erblickt hatte, war ich eher „halb begeistert“ gestimmt. Dank einer mittlerweile recht umfänglichen Duft- bzw. Parfumsammlung, bin ich mit Düften sehr gut ausgestattet (sind auch einige Rosen- bzw. Mit-Rosen-Düfte dabei). Und Plumper besaß bzw. besitze ich auch schon einige; diesen hier sogar in der Original-Version. – Alles definitiv nicht Glossys sondern mein Problem; habe und kenne wohl schon zu viel. Haha 😀 .
    Gut, dachte ich mir, mal abwarten, was die Box sonst noch so bringen wird. Und so konnte mich der Gesamtinhalt durchaus noch begeistern. Über Zahncreme in einer Beautybox kann man streiten, über gepflegte schöne Zähne jedoch keinesfalls. Statt dieser Tagespflege habe ich eine Bodylotion von Treaclemoon bekommen und auch das war mir sehr recht. Ich mag diese fruchtig-lässigen Düfte und Pflegen habe ich noch gefühlte fünfzig Stück herumstehen, eine Bodylotion geht allerdings immer noch, zumindest bei mir. Zum guten Schluss hatte ich noch diese Augenpflege im Gepäck und auch das hat mir richtig gut gefallen. Es handelt sich ja nicht einfach um eine schnöde Augencreme, sondern ein eher spezielles Produkt, das ich gerne testen werde.
    So hatte sich für mich alles zum Guten gewendet. Über den Duft kann ich jetzt nichts sagen; den habe ich (aus verständlichen Gründen 😀 ) erst einmal nicht geöffnet. Ein super Tipp war in dieser Hinsicht für mich ein Kommentar, den ich vor Kurzem gelesen habe: wenn es als Duft nicht geht, dann eben als Raumduft. So wandern bei mir mittlerweile eher zweifelhafte Kreationen einfach ins Badezimmer oder ins WC. 🙂
    Tja, der Lip-Plumper, wenngleich sehr niedlich, war dann eher auch wieder eine „Mogelpackung“; das kennt und „liebt“ man ja bei Glossybox; ich hatte solche Schätzchen schon mal als Goodies von Clinique bekommen.
    Wegen des fehlenden Artikels kannst du ja bei Glossybox noch mal nachhaken. Ich habe einige Posts unvollständiger Boxen gesehen und im Allgemeinen habe ich mit dem Kundenservice halbwegs gute Erfahrungen gemacht. Für das fehlerhafte Haarprodukt aus einer letzten Boxen habe ich Ersatz bekommen, auch wenn es einige Zeit gedauert hat.
    Sehr positiv muss ich noch anmerken, dass, zumindest nach meinem Eindruck, Glossybox jetzt vermehrt französische Marken mit einpackt, was mir sehr entgegen kommt. Schade fand ich, dass es im beiliegenden Journal keine Vorschau auf die März-Box gab. Ich habe sie zwar schon auf einer Blog-Seite gesehen (zumindest von außen), dennoch … das hat mir gefehlt. 🙁
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich. 🙂

    1. Stimmt, die Vorschau auf die nächste Box hat mir auch gefehlt…..Ich habe Glossybox übrigens mittlerweile angeschrieben udn die haben mir Ersatz zugesagt. „Halb begeistert“ finde ich übrigens super, das bin ich wohl auch! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.