Lookfantastic Box Februar 2017

Die Lookfantastic Box Februar 2017 ist heimgekommen! Ich finde sie vom Design diesmal ganz besonders edel und das Motto „Runway ready“, also in etwa „Fertig für den Laufsteg“ ließ ja nun auch einiges erwarten. Im Grunde soll die Lookfantastic Box so eine Art Post-Fashion-Week-Beauty Box sein.

Lookfantastic ist in UK einer der größten Beauty-Online-Shops, hier findet man die führenden Marken in Sachen Kosmetik und Haarpflege. Die Lookfantastic Box gibt es seit Herbst 2014 und sie wird auch in Deutschland immer populärer. Sie gilt als einer der Alternativen der eingestellten Douglas Box of Beauty. Die Lookfantastic Box enthält eher Maxiproben als Fullsize-Produkte, dafür von hochwertigen Marken. Die Einzelbox kostet umgerechnet etwa 20.- Euro, wer sich für ein Jahresabo entscheidet, zahlt nur noch 15,50 Euro pro Box, schaut euch einfach mal hier um. Zahlen kann man die Box mittels einer Kreditkarte oder eines Paypal-Kontos.

Nach einiger Zeit Pause konnte ich nicht anders und musste die Lookfantastic Box wieder bestellen. Mir fehlten die internationalen, spannenden Marken und Produkte, die man hierzulande in Beauty Boxen nicht bekommt. Wer ein UK-Pendant mit Naturkosmetik-Marken sucht, der sollte sich die Love Lula Box mal anschauen. Hier habe ich die Love Lula Box schon vorgestellt.

Die Catwalk Queen von myvitamins (30 Stück) enthalten Vitamine und Mineralien, zum Beispiel Vitamin C und Zink, die die Gesundheit von Haaren, Haut und Nägel erhalten sollen. Ich bin kein großer Freund von Nahrungs-Ergänzungsmitteln, deswegen sind diese Kapseln kein Wow-Produkt für mich.

Der „The Ordinary“ Moisturizer soll wieder mehr Feuchtigkeit in die Haut bringen. Dazu ist diese Creme zum Beispiel mit Hyaluronsäure und Ceramiden angereichert. Man soll sie am besten nach einem Serum auf die Haut bringen. Das Design mutet edel an, einer meiner Favoriten der Box!

Mal echt, Leute, bei diesem Produkt denkt man doch sofort an L`Occitane en Provence Produkte, oder nicht? Tatsächlich handelt es sich hier aber um einen Ice Magic Roll on der Marke Polaar.  Habt ihr noch nie gehört? Ich auch nicht. Jedenfalls handelt es sich hier um einen kühlenden Augen-Roll on, der dunkle Augenringe mindern und für Feuchtigkeit um die Augenpartie sorgen soll. Ich habe den Roll on schon getestet und finde ihn sehr erfrischend und er reizt die Augen nicht.

Huch! Nochmal ein Roll on und zwar der stress check breathe in Roll on von thisworks. Er enthält Eukalyptus und Lavendel und wird besonders für die Handtasche empfohlen. Es handelt sich bei dem Roller also um klassische Aromatherapie, die zum Beispiel gegen – uffbasse- Post-Fashion-Week-Stress helfen soll, den wir ja anscheindend alle haben (gähn). Finde ich richtig klasse, ich bin  ein großer Fan der Aromatherapie.

Einer meiner weiteren Favoriten war diese Borghese Fango Mud Mask. Es handelt sich um eine Einmal-Portion, die sowohl für das Gesicht als auch für den Körper angewendet werden kann. Ich denke mal, Gesicht und Dekollete sind drin, für mehr reicht die Portion nicht. Sei`s drum, empfohlen wird die Anwendung in der Badewanne, da die feuchte Wärme die Poren öffnet und aufnahmefähig für die reinigenden und wohltuenden Wirkstoffe der Maske sind. Werde ich beim nächsten Bad anwenden.

Von Model Co war der Eye Lites Metallic Shadow in der Lookfantastic Box enthalten. Das ist ein Eye Shadow, den man über den normalen Lidschatten auftragen soll. Er soll glitzernde Effekte bzw. Akzente setzen. Ich sach ma so: Aus dem Porno-und Disco-Alter bin ich raus, so richtig dick auftragen tue ich vielleicht mal Silvester, aber ansonsten bleibt es beim alltagstauglichen Make-up. Ich habe wohl eher keine Verwendung für ihn.

Auch die englischsprachige „Elle“ war wieder Bestandteil der Lookfantastic Box Februar 2017.

Fazit:

Die Pillen und der Porno-Lidschatten sprechen mich nicht übermäßig an. Umso mehr freue ich mich über die The Ordinary Creme und die beiden Roll ons! Ich werde den thisworks Roll on entweder in die Nachtisch-Schublade oder in die Handtasche werfen. Den Augen Roll on finde ich sehr originell, vor allem kenne ich die Marke Polaar noch gar nicht. Auch, wenn diesen Monat nicht alle Produkte Volltreffer waren, empfehle ich euch diese Box.

Die Lookfantastic Box könnt ihr hier bestellen – die aktuelle Ausgabe ist noch erhältlich. Die Einzelbox kostet umgerechnet etwa 20.- Euro, wer ein längeres Abo abschließt (zum Beispiel 3 oder 6 ) zahlt weniger. Am günstigsten ist das Jahresabo, hier zahlt ihr nur noch 15,50 Euro pro Box und der Betrag ist monatlich und nicht vorab in einer Summe fällig! Kleiner Tipp: Klickt mal hier auf diese Lookfantastic-Seite, hier sind alle Rabattaktionen und Zugabeartikel von Lookfantastic aufgeführt.

Alles über Boxen – auch unboxings vieler Lookfantastic Boxe findet ihr auf meiner speziellen Boxenseite, viele interessante Shops findet ihr hier.

Alternativ lohnt sich derzeit übrigens die Luxury Box, die so gut wie lange nicht mehr ist, hier habe ich sie euch vorgestellt. Ein weiterer Tipp ist die Linda´s Box von APONEO, sie kostet bis zum 09.02.2017 nur 36.- Euro statt 39.- Euro, hier könnt ihr euch den Inhalt anschauen, es lohnt sich!

Wie gefällt euch die Lookfantastic Box Februar 2017?

 

 

Enthält Partnerlinks

Das könnte Dich auch interessieren
Die Lookfantastic Box aus den UK gewinnt auch hierzulande immer mehr an Bedeutung. Wenn man
Es hat sich anscheinend herumgesprochen. Denn die Lookfantastic Box wird immer häufiger empfohlen, wenn ratsuchende
Wenn man diesen Monat die "The Natural Beauty Edition" der Lookfantastic Box April 2017 aufmacht,

3 thoughts on “Lookfantastic Box Februar 2017

  1. Gibt dem Lidschatten mal eine Chance. Ich hab ihn „pur“ angewandt und finde, dass recht dezent ist. Man muss ihn ja nicht bis unter die Augenbrauen verpinseln.
    Ich bin mit meiner Box recht zufrieden. Nicht mehr, nicht weniger.
    Liebe Grüsse, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.