Dr. Pierre Ricaud Pflege-Produkte

Ich habe euch vor einiger Zeit schon mal über meine Erfahrungen mit den Reinigungs-Produkten von der Marke Dr.Pierre Ricaud berichtet. Seit etwa fünf Wochen benutze ich auch fast ausschließlich Gesichts-Pflege-Produkte der Marke Dr. Pierre Ricaud. Da sich die Pötte nun langsam dem Ende neigen, will ich euch die von mir gestesteten Gesichtspflege-Produkte nochmal genauer vorstellen:

Die Marke Dr. Pierre Ricaud wurde 1986 gegründet und gehört mittlerweile zur „Groupe Yves Rocher“  zu der laut Wikipedia neben Yves Rocher auch Daniel Jouvance, Isabel Derroisné, Petit Bateau, Kiotis und Galérie Noémie gehören. Während Yves Rocher wohl eher die etwas jüngere Zielgruppe anspricht, zielen die Produkte der Marke Dr.Pierre Ricaud auf die Ansprüche der Haut ab 35 Jahren ab.

Getestet habe ich eine Tagescreme, eine Nachtcreme und eine Augencreme:

 

Die Dr. Pierre Ricaud Eclat D´Hiver Tagescreme zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie für eine Tagescreme von sehr fester Konsistenz ist, fast schon wie eine Bodybutter. Die weiße Tagescreme gilt als eine reichhaltige Wintercreme („hiver“ ist französisch und heißt übersetzt „Winter“), die man mit trockener Haut auch ganzjährig nehmen kann oder zumindest als Nachtcreme.

Dr. Pierre Ricaud beschreibt die Creme so:

Diese Pflege schützt die Haut vor Kälte und lindert das unangenehme Spannungsgefühl. Die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und 6 fördern den Aufbau der Hautschranke: die Haut hält den Angriffen des Winters besser stand. Zur Verstärkung der Abwehrkräfte ist sie mit Magnesium und Vitamin C angereichert. Die Haut ist intensiv genährt und gewinnt an Ausstrahlung.“

Die Dr. Pierre Ricaud Nachtcreme Renaissance de Nuit fand ich richtig klasse. Die Konsistenz ist weniger fest als bei der Tagescreme, die Farbe ist nicht weiß, sondern ins altrosa gehend.

Der Tiegel hat mir besonders gut gefallen. Es ist ein Glastiegel (übrigens war das bei allen Cremes der Fall) und machte sich richtig nett im Badezimmer. Ich habe die Creme sehr gut vertragen und keinerlei Brennen oder Rötungen nach der Anwendung bekommen. Ich hatte das Gefühl, dass die Creme mich nachts sehr gut pflegt. Der Duft ist gesetzter und sicherlich mehr auf die Zielgruppe 35+ ausgerichtet, nicht leicht und frisch wie „jüngere Cremes“. Allerdings auch nicht schwer, wie man Düfte von Parfums kennt. Ich – als äh 35+ – mag ihn gerne und finde ihn angenehm.

Dr. Pierre Ricaud beschreibt die Creme so:

Die Nachtpflege mit dem Chrono-Reparatur-Komplex stimuliert die Reparatur und aktiviert die Zellregeneration**. Schon am nächsten Morgen wirkt die Haut glatter. Nach wenigen Wochen ist die Haut regeneriert, erholt und strahlend.

Die Dr. Pierre Ricaud Augencreme Regard Jeunesse ist eine 3 in 1 Pflege für

  • Feuchtigkeit
  • Glätte
  • Belebung

Sie ist von der Konsistenz sehr leicht und geht farblich in Richtung Creme.

Die Augencreme ist geruchlos und sehr leicht. Für mich hätte sie vielleicht sogar noch einen Ticken reichhaltiger sein können, aber im Zusammenhang mit einer der beiden anderen Cremes war mein Pflegeprogramm wirklich gut aufeinander abgestimmt. Gekrochen ist da nichts, auch hatte ich kein Brennen oder Unverträglichkeiten. Gutes Zeug insgesamt.

Dr. Pierre Ricaud beschreibt die Creme so:

Durch das Zusammenspiel von 3 Aktivstoffen mit glättenden, entschlackenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften glättet diese Augencreme Fältchen und befreit die Augenkontur von Anzeichen der Müdigkeit. Tag für Tag erscheint Ihr Blick jugendlicher und strahlender. Unter augenärztlicher Kontrolle getestet.“

Und was kosten die Cremes:

Tipp: Zur Zeit gibt es eine

  • Daniel Hechter Tasche gratis zu jeder Bestellung
  • ab 30.- Euro Bestellwert einen Nagellack mit einer Farbe nach Wahl
  • beim Kauf einer Tagescreme mit dem Gutscheincode „LICHT“ eine Luminexpert Augencreme gratis dazu (bis zum 30.4.2017)

Wenn ihr also ohnehin mal bestellen wolltet, es lohnt sich jetzt! Hier kommt ihr zu Dr. Pierre Ricaud.

Kennt ihr schon meine Gutscheincodes/Rabatte Seite? Hier kommt ihr hin!

Fazit:

Mich haben die Dr.Pierre Ricaud Cremes wirklich beeindruckt. Sie haben mir besser gefallen, als ich dachte. Der Duft ist konservativ und nicht als federleicht zu beschreiben, aber ich fand die Düfte völlig in Ordnung – aber ich bin natürlich mitten in der Zielgruppe. Mein Favorit ist die Nachtcreme, die anderen Produkte waren eine gute Ergänzung. Bei dem Preis kann man auch wahrlich nicht meckern.

Habt ihr Dr.Pierre Ricaud Produkte schon mal probiert?

 

 

Enthält Partnerlinks

Das könnte Dich auch interessieren
Die Temperaturen steigen und wir sollten uns spätestens jetzt unser Notfall-Programm für die große Hitze
Ich würde nicht sagen, dass [thirstylink linkid="10395" linktext="das skandinavische Unternehmen Cocopanda " class="thirstylink" title="das skandinavische
Wenn man sich in Internet umschaut, so scheinen die Meinungen über die Eigenmarken von Douglas

6 thoughts on “Dr. Pierre Ricaud Pflege-Produkte

  1. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, liebe Caren. Ich habe ein paar Pickel bekommen 🙁
    Noch weiß ich aber nicht, ob es an der Creme oder dem Serum liegt.
    Auf jeden Fall hat sich keine spontane Begeisterung eingestellt wie bei der Renaissance de Nuit .
    Liebe Grüße
    Britt

    1. Hallo Britt, hmmm, manchmal kommt es zu „Anpassungsschwierigkeiten“ bei der Umstellung des Produkts. Da lohnt es sich, dran zu bleiben, wenn es aber dauerhaft oder dauerhaft schlimmer wird, sollte man es eventuell absetzen. Liebe Grüße Caren

  2. Hallo liebe Caren, da musste ich ja mal schmunzeln. 😉
    Es ist schon über fünfzehn Jahre her, dass ich regelmäßig bei Dr. Ricaud, Daniel Jouvance und Yves Rocher meine Kosmetik bestellt habe (vor allem bei Yves Rocher).
    Tja, der Mensch entwickelt sich weiter und irgendwann bin ich nahezu komplett bei Douglas „hängen geblieben“. Ich denke, das hing auch so ein bisschen mit der Box of Beauty zusammen, die als monatliche „Erinnerungsstütze“ fungiert hat.
    Vor einiger Zeit hattest Du hier einen Bericht zu Dr. Ricaud eingestellt und – ja – da fiel mir wieder alles ein und, dass ich mit den Produkten immer sehr zufrieden war. Das Preis-/Leistungsverhältnis war sehr gut und es gab auch häufig großzügige Geschenke (die ich auch oft weitergegeben habe). Eine ganze Kiste voll Taschen, Modeschmuck usw. habe ich zum Beispiel für einen Basar gespendet, damals, als meine Tochter noch im Kindergarten war. Das kam sehr gut an, da es das Sortiment an selbst gehäkelten Puppenkleidern und gebastelten Glückwunschkarten abwechslungsreich ergänzt hat und letztendlich haben die Kinder profitiert. 🙂
    Nach Deinem Bericht dachte ich mir: „Ach, da abonnier ich mir doch direkt mal den Newsletter!“ Und jetzt, Anfang der Woche war es soweit – deshalb musste ich schmunzeln – es gab einen 20 €-Gutschein ab 50 € Einkaufswert und da habe ich direkt mal wieder – nach der langen Zeit – zugegriffen. Und gestern Abend war schon mein Päckchen da! Einziger Wermutstropfen: das Paket stand vor der Tür; ich denke, es kam mit DPD, das war nicht zu erkennen.
    Na egal.
    Mein Paket enthielt: Nährendes Duschöl, Nährenden Körperbalsam, zweimal Mizellen-Gesichtswasser, ein straffendes Anti-Cellulite-Gel (hahaha 😀 ) sowie ein Duschgel „Sorrentina“. Dazu bekam ich als Geschenke eine Originalgröße Make Up Serum, einen Nagellack (die Farben konnte man sich jeweils aussuchen) sowie zwei Kosmetiktäschchen.
    Für den ganzen Spaß (inklusive Versand) zahle ich 32,80 €!!! Ich denke mal, da bleiben keine Fragen offen.
    Mir ist aufgefallen, dass die Verpackungen insgesamt schlichter (und moderner?) präsentiert werden als damals. Diesen (nicht so schönen) „Trend“ beobachte ich auch bei anderen, auch Highend-Marken, wie z.B. Guerlain.
    Die von Dir präsentierte Augencreme hatte ich damals auch regelmäßig bestellt. Ein sehr gutes Produkt zu einem außergewöhnlich fairen Preis, ein echter Geheimtipp! Doch ich stimme Dir bei; auch ich greife mittlerweile zu Reichhaltigerem, für einen heißen Sommer allerdings finde ich sie immer noch top.
    Dankeschön für den guten Tipp (und die schönen Erinnerungen). 🙂

    1. Hallo und danke für deinen Kommentar, um nicht so sagen, deine persönliche Dr.Pierre Ricaud Geschichte! Wie es dir mit Dr. Pierre Ricaud ging, so erging es mir damals mit Yves Rocher. Wobei ich ja nun fast deutlicher in die Ricaud-Zielgruppe passe. Ich bin wirklich auch sehr angetan von den Produkten und werde demnächst wieder berichten – es geht um das Körperpeeling und die Creme, die ich auch total super finde! Die Zugaben sind echt immer unschlagbar, toll, dass du sie auch noch zur Verfsügung gestellt hast, das ist wirklich eine tolle Idee! Liebe Grüße Caren

  3. Hallo Caren,
    so ein Zufall! Ich musste richtig schmunzeln, als ich deinen Post las.
    Denn ich habe gerade die Produkte von Dr. Ricaud für mich wiederentdeckt.

    Vor laaaaanger Zeit habe ich dort regelmäßig bestellt. Dann haben Dr. R. und ich uns aus den Augen verloren.
    Dank regelmäßiger Werbung und toller Angebote konnte ich irgendwann nicht mehr widerstehen … Ich hatte als Geschenk eine Fullsize-Größe der Renaissance de Nuit und hatte wirklich nicht erwartet, dass ich so zufrieden sein werde!

    Mittlerweile habe ich schon die nächste Bestellung aufgegeben und teste nun die Hyalurides-Serie.

    Liebe Grüße
    Britt

    1. Hallo liebe Britt, das hört sich toll an – wie zufrieden bist du mit der Hyalurides Serie? Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.