Glossybox Januar 2014

Asiatische Wochen bei Glossybox! Das dachte ich zumindest, als mir die ersten Produkte in die Hand fielen und mich sentimental an die „Los Wochos“ bei Mc Donalds erinnerten, oder vielmehr an die running gags dazu.
3 Produkte der Box kommen „irgendwie“ aus Asien. 

Mit der Januar Box kann man sehr zufrieden sein. Ich freue mich, keinen weiteren Emite „nect“ Lidschatten bekommen zu haben, den ich, nebenbei gesagt, fast täglich benutze und heiß und innig liebe.

Das war der Lidschatten, den viele Abonnenten sowohl in der November als auch in der Dezember – Glossybox ihr eigen nennen durften. Dieses führte zu hitzigen Diskussionen bei Facebook.

Nicht jeder war erfreut darüber, das identische Produkt in zwei aufeinanderfolgenden Boxen zu bekommen. Schnell hatte die Diskussion dann den Tenor von „Lager räumen“, „Resterampe“usw……..Schwamm drüber.

So lange es keine doppelte Handcreme ist, kann ich da ein Auge zu drücken.

 

 Hier ist der Inhalt der Glossybox Januar 2014:
     
Konjac Sponge Natural 100% SPA by Karmameju 10,30 Euor/Stk.
Klingt nach Schnapps, ist es aber nicht. Dieser Schwamm aus Rohseidefasern der Konjacwurzel soll die Haut peelen, reinigen und stimulieren. Man muß ihn vorher komplett „wässern“.
Er sollte dann nach zwei bis drei Monaten ausgetauscht werden.
Ich habe bisher nur gutes über diese Schwämme gehört. Ich glaube schon, dass das ein sehr schönes Produkt ist und freue mich sehr darüber. Mal was anderes.
Sumita Beauty Brow Set 18.-Euro /Stk.
Letzens war ich live bei der NDR Talkshow.  Zu Gast war u.a. eine Make-up Artistin, die von Londoner Augenbrauenpartys erzählte. AUGENBRAUENPARTYS! Bis dato haben mich meine Augenbrauen immer nur solala interessiert, aber dass es sogar extra Partys für Augenbrauen gibt…spannend. So aktuell informiert, habe ich mich über dieses „Brow Set“ besonders gefreut.
Ein Set besteht für mich jedoch aus mindestens „zwei irgendwas“. Bei diesem Stift für schlappe 18 Euro handelt es sich jedoch „nur“ um einen farblosen Wachsstift. Dieser soll Schwung in die Augenbrauen bringen und tanzende Härchen bändigen (Aha, also das „set“ ist gemeint). Tanzende Härchen? Achso, ist klar.
Bei mir tanzt einiges, aber bestimmt nicht meine Augenbrauenhaare.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Stift der Brüller ist, aber natürlich gebe ich ihm eine Chance.

Benefit Cosmetics The Porefessional 3ml 
Als Glossybox im Vorfeld angekündigt hatte, dass in der Januar Box eine Creme von der angesagten Marke Benefit der Linie „The Porefessional“ drin sein wird, kam eine hitzige Diskussion auf Facebook ins Laufen. Man ahnte es schon, es wird keine Originalgröße (zu teuer) sondern die 3ml- Größe drin sein. Nun gab es wieder das Meckerlager mit „viel zu klein, reicht nur für zwei Anwendungen“ und auf der anderen Seite die Beschwichtiger mit „man kommt damit drei Monate aus“. Die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte. Auf jeden Fall waren endlich mal wieder Begeisterungsstürme zu hören. Ich persönlich habe jetzt kein Problem mit meiner Haut, zumindest nicht, was vergrößerte Poren betrifft. Insofern werde ich die Creme sicher mal benutzen, aber zum Ausflippen bringt mich das Produkt nun nicht.   

 

 Missha M Perfect BB Cream SPF 42 22.-Euro/ 50ml

Diesen koreanische Kollege hier finde ich super hochwertig. Zwar handelt es sich bei meiner Creme um den Farbton“honey beige“, was bei uns Deutschen ja schnell mal zu dunkel sein kann, jedoch hat sich die BB Creme beim ersten Probecremen gut mit meinem Hautton verschmolzen. Riecht auch super und macht einfach mal was her, gegenüber der mainstreamigen Marken wie Garnier oder Nivea.

Beautybird Fly high! Actice Foot Gel 9.- Euro/ 75ml 
Dieses frischriechende Fußgel zahlt ins diesmonatige Motto „Fresh Start Edition“ ein.
Allerdings benutze ich sowas eher im Sommer. Nun empfiehlt Glossybox das insbesondere nach dem Sport, klar, nach dem Joggen mal kurz die Stinkefüße eincremen, warum nicht. Da ich aber nicht jogge, obwohl ich das mir immer vornehme, nützt mir das nicht soviel. Obwohl das vielleicht ein Motivator sein könnte, mit dem Joggen endlich anzufangen. Ähhm. Ich werde darüber nachdenken.
    Yu-Be Feuchtigkeitscreme kostenlose Probe  3g

Diese nette japanische Zugabe basiert auf Glyzerin, riecht ein bisschen nach diesen ayurvedischen Tiger-Balms, also etwas mentholig. Kann man auch laut Herstellerangabenfür Lippen, Körper und Gesicht benutzen. Ich rate da eher zur Vorsicht, wenn Kampfer drin ist, brennt es auch gerne mal bei empfindlicher Haut. Ist aber ein ganz cooles Produkt.

Fazit:

Eine richtig schöne und wertige Box. Ich freue mich besonders über den Schwamm und die BB Creme. Mit dem Eye Brow Wachsstift muß ich mich wohl erst noch anfreunden.

Die Glossybox kostet 15.- Euro im monatlich kündbaren Abo, ihr könnt Sie hier bestellen, oder untersützt meinen illustren Blog, wenn ihr über meinen persönlichen Empfehlungslink bestellt. Hierfür erhalte ich dann ein paar Glossydots und ihr meinen Dank!


Wie findet ihr die Box? Was hattet ihr drin? Ich freue mich über Kommentare.

Test und Liebe bei Facebook

 

Enthält Partnerlink

4 thoughts on “Glossybox Januar 2014

  1. Hallo Sonja, ich bin schon seeeehr gespannt auf deinen Post. Das mit dem dunklen Farbton dachte ich ja auch zuerst, aber er scheint – auch für hellere Haut – wirklich ok zu sein!

  2. Hallo,
    bis auf die BB Cream hatte ich dieselbe Box. Mein Posting dazu ist allerdings noch nicht fertig … Diesen neuen Augenbrauen-Wahnsinn hab ich auch bemerkt. Im großen und ganzen gute Box. Die BB Cream hätte mir auch gefallen, aber ich hab sehr helle Haut, da wäre der Ton vielleicht doch zu dunkel gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.