Pink Box Januar 2014

Allmählich macht mich das echt wütend. Kaum postet Pinkbox auf Facebook, dass der Versand der Pinkbox beginnt, wird – „Feuer frei“ – gemeckert.

 

Erstens: Jedem steht es frei, eine Box zu bestellen. Zweitens: Eine Überraschungsbox birgt – Achtung, aufgepasst „Überraschungen“.

Drittens: Warum schon im voraus meckern? Will man sich damit nicht was Gutes tun und sollte man sich nicht erst mal drauf freuen?

Wenn ich die „sichere Bank suche“, kaufe ich mir im Drogeriemarkt die Produkte, die ich brauche und/oder haben will. Stattdessen geht’s schon los mit „Bitte bloß keine Bodylotion“, „Ich hab schon tausend Schaumfestiger“ und und und.

Manchmal habe ich das Gefühl, die Leute bestellen die Box nur, um einen Grund zu haben, sich verbal auszukotzen.

Schon im Vorfeld wurde beim Schlüssellochprodukt gemeckert. Es handelte sich übrigens, soviel war schnell klar, um ein LÒreal Studio Line Produkt.

Man stelle sich mal vor, man würde morgens zur Arbeit gehen, und alle Kollegen würden erst mal kollektiv die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Wie motivierend wäre das?

Berechtigte Kritik ist völlig ok. Fairness und Respekt gehören trotzdem auch dazu. Gerade, wenn es um soziale Netzwerke geht.

So, hier stelle ich Euch eine für den Preis angemessene Box vor:

Inhalt Pink Box Januar 2014

Der Inhalt der Pink Box Januar 2014

 

LÒreal Studio Line Fix&Style Fixier Lack 2,99Euro/150ml
Das Schlüssellochprodukt. Studio Line ist eine sehr langjährige Haarstyling-Marke des LÒreal Konzerns. Ich kenne sie zumindest noch aus den 80ern. Damals war es DAS Nonplusultra, dieser Tage dachte man schon, die Marke gäbe es gar nicht mehr. Sie gibt es noch. In der Regel nehme ich normales Haarspray, Haarlack hat immer ein bisschen mehr wumms. Wird schon kleben.

 

Maybelline NY Nagellack 2,99Euro/7ml
Och joa. Nagellack ist schön. Silberglitter nicht sooooo die alltagstaugliche Farbe für mich. Wird vermutlich verschenkt.

 

Soapopular Hand Sanitizer 3,95Euro/30ml
Ich habe immer ein kleines Fläschchen eines solchen antimikrobiellen Handreinigers in meiner Handtasche. Diesen benutze ich häufiger, wenn ich  mich zum Beispiel in Bus oder Bahn irgendwo festgehalten habe. Oder „dubiose“ Türklinken angefasst habe, oder anderweitig zwischendurch.
Da meiner just alle war, passt das pefekt. Nicht sexy aber nützlich.

 

Sensea Duschgel Orange-Passionsfrucht 1,49Euro/100ml

Eine Dusche kann ich immer gebrauchen, diese riecht auch wirklich fruchtig-frisch. Das Design finde ich hingegen gruselig, da müsste man noch mal ran. Es wirkt schon sehr oldfashioned.

 

Cosart Mascara Color & Care Extreme Lash, schwarz 14.-Euro/7ml
Letztens war in meiner Pink Box ein Lidschattenstift drin. Diesen fand ich sehr gut und bin immer noch zufrieden. Da ich dringend Bedarf an Wimperntusche habe, finde ich diese hier richtig gut.
Sie ist wasserfest und hat eine sehr feine, schöne Bürste. Ich bin schon sehr gespannt, ob das mit den extremem Lashes auch wirklich klappt.
Eat Smarter Zeitschrift aktuelle Ausgabe 01/14 / 3,50 Euro
Normalerweise erwähne ich Zeitschriften nicht unbedingt. Da es sich hier aber nicht um ein kostenloses Friseurblättchen o.ä.handelt, sollte man sie ruhig mal zeigen. Ich kaufe mir immer mal wieder die Eat Smarter und da es sich um die aktuelle Ausgabe handelt, habe ich 3,50 gespart.
Fazit:
Für mich eine reelle Box. Besonders toll finde ich die Wimperntusche und die Eat Smarter.
Wie fandet ihr die Box? Was hattet ihr drin? Ich freue mich über Eure Meinungen!!!!

8 thoughts on “Pink Box Januar 2014

  1. Hallo Madline, danke für Deinen Kommentar! Jaaaa, allmählich sammeln sich auch bei mir einige Produkte an. Hach, ich glaube, wenn ich mich entscheiden MÜSSTE, dann habe ich zur Zeit auch eine Tendenz zur Glossybox. Das könnte sich aber auch wieder ändern…Viel Spaß mit Deiner Glossybox und ganz liebe Grüße Caren

  2. Super, dass du zufrieden warst 🙂 Ich habe aktuell kein Abo mehr laufen, weil sich bei mir doch immer wieder Produkte angesammelt haben, die ich nicht verwenden konnte. Aber damit muss man eben rechnen und oft konnte ich sie an Freunde/Familie weitergeben.
    Ich habe nun noch Glossydots, um mir dort eine Box zu bestellen.

  3. Ich stimme Dir in allen Punkten zu! Sowas wie ein angebrochener Nagellack oder zweimal in aufeinanderfolgenden Monaten die exakt gleichen Artikel zu schicken, oder aber das Profil komplett zu missachten, wie bei den Badezusätzen, das kann man schon vermeiden, denke ich. Dass auch PinkBox, GlossyBox usw nichts zu verschenken haben, scheint einigen Leuten nicht bewußt zu sein. Der Gewinn bei den Unternehmen scheint auch nicht so dolle zu sein. Hierzu wollte ich im Zusammenhang mit der nächsten Glossybox noch was posten. Ganz liebe Grüße

  4. Wir hatten diesen Monat nur 1 identisches Produkt (und die Zeitschrift). Deine Sachen gefallen mir auch gut. Hätte glaub ich sogar mit deiner Auswahl mehr anfangen können als mit meinen. V.a. den Hand Sanitizer hätte ich brauchen können, sowas hab ich noch gar nicht. Und Nagellack geht immer 🙂 Das Duschgel sieht wirklich altbacken aus – von Sensea hab ich auch noch nie was gehört.

    Ich finde auch, dass viele Abonnentinnen viel zu schnell meckern. Wie du richtig sagst, ist es nun mal eine Überraschungsbox und man kann es nicht jedem recht machen. Was ich schon verstehe, wenn jemand nicht erfreut ist, wenn er diesen Monat identische Produkte wie im Nov oder Dez bekommen hat. Oder wenn Produkte beschädigt sind. Oder wenn man ständig Badezusätze bekommt, obwohl man die laut Profil ausgeschlossen hat.

    Solche Abo-Boxen sind halt auch ein Geschäftsmodell und kein Wohlfahrtsverein. Da ist klar, dass vielleicht eher kleine, neue Firmen dabei sind, die ihre Produkte präsentieren wollen oder dass große Firmen dies als Möglichkeit sehen, ihre Restposten aus früheren Kollektionen loszuwerden. So lang ich nichts hab, was ranzig riecht oder so, finde ich das auch legitim.

  5. Auch wenn ich dafür vielleicht Haue kassiere: Mir gefällt der Inhalt leider nicht. 😉 Einzig die Zeitschrift hätte mir zugesagt… Aaaber ich habe sie letztes Jahr bereits gekündigt, bleibe lieber bei Glossybox + BoB. 🙂

    LG

    1. Hallo liebe Denise, also bei mir gibts keine Haue :-). Luft nach oben gibt es natürlich immer, das stimmt schon. Ich mag die Eat Smarter auch gerne lesen. Andere mögen wiederum überhaupt keine "Koch"-Zeitschriften, ich glaube Bea vom Kommentar oben zum Beispiel. Hach, die Geschmäcker sind ja soooo verschieden! Bin sehr gespannt auf die neue Glossy Box. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.