An des Bloggers stille Leser

Liebe „stillen“ Leser:

Man bloggt ja so ins schwarze Loch hinein.

Es ist etwas anderes, wenn jemand mit mir auf der Couch sitzt.
Denn dann findet eine Interaktion statt. Ok ok, der andere kommt nicht zu Wort, aber da ist schon  irgendwie eine Interaktion.

Wenn man aber alleine mit Bildschirm und Tastatur sitzt, der Kopf platzt fast, weil er so voll mit Gedanken und Ideen ist, so dass alles raus muss, dann hofft man einfach nur, dass es einer liest, dass es jemanden interessiert, dass man vielleicht Gleichgesinnte anspricht.

Die harte „Blogger-Währung“, also der Lohn des Bloggers ist eigentlich Interaktion. 

Was heißt das?
Wir testen, fotografieren, recherieren und schreiben uns `nen Wolf.

Wir kommen unter Zeitdruck, um nicht die letzte zu sein, die über die Box bloggt. Wir fauchen Männer, Freunde und Familie an, wenn sie an Sachen gehen, die noch nicht fotografiert sind.
Eigentlich möchten wir manchmal mit unsern Kindern SkipBo spielen, aber bloggen bringt auch so viel Spaß und den einen Bericht möchten wir noch „kurz fertigmachen“.
Dann sitzt man zwei Stunden später vor dem Laptop und schaut, ob es einer liest, anhand der Statistik, die einem die Seitenaufrufe verrät.
Wir aktualisieren, um zu schauen, ob wir mit einem Kommentar von euch für unsere Bemühungen belohnt worden sind.

Bei Kooperationspartnern müssen wir über die Artikel posten, weil wir es ja nun versprochen haben, nun ist es eine Pflicht, die wir munter vor uns her schieben.
Das ist nicht immer nur „in den Arsch gesteckt bekommen“. Es ist auch Pflicht. Und manchmal hat man einfach keine Lust auf Pflicht-Posts.

Natürlich gibt es die anderen Blogger. Blogger mit ähnlichen Themen und Interessengebieten. Ich freue mich immer wahnsinnig über Kommentare von anderen Bloggern zu meinen Posts.

Ich weiß aber, dass nicht nur ich, sondern auch die anderen Blogger gaaanz viele wertvolle, stille Leser haben. 

Ich möchte euch einfach mal sagen, wie wichtig und wertvoll ihr uns seid.

Was wir darum gäben, dass ihr unter einem Post einfach mal einen kleinen Kommentar schreibt. Damit wir wissen, dass ihr wirklich da seid, dass es euch wirklich gibt!

Bei Kommentaren gibt es kein richtig oder falsch. Manchmal wirken Blogger vielleicht besonders informiert, aber wir haben mit genau den gleichen Tücken des Lebens zu kämpfen, wie alle anderen auch.

Schmeisst doch eure Meinung einfach mal zu uns über den Zaun!
Und wisst ihr: Für euch machen wir das alles – und zwar liebend gerne.

Denkt bitte daran, wenn ihr Blog-Posts lest und er gefällt euch, oder ihrt habt einfach einen Gedanken dazu
Gebt euch einen Ruck und kommt mal aus der Deckung! 
Wir möchte euch so gerne kennenlernen!

Das wollte ich – und vielleicht auch ein paar andere Blogger – euch einfach mal sagen.

Ganz liebe Grüße
Caren vom Blog „Test und Liebe“

53 thoughts on “An des Bloggers stille Leser

  1. Ich bin soeben (naja, ich lese schon 2 Stunden und es ist kein Ende in Sicht 🙂 auf deinen Blog gestoßen und habe ihn gleich unter meinen Favoriten gespeichert. Wortgewandt, witzig und informativ – Richtig klasse!

    1. Hallo liebe Janine, uiuiui, das ist ein soooooo schönes Kompliment, ganz lieben Dank dafür! Ich freue mich sehr, wenn Du regelmäßig reinschaust! Herzliche Grüße Caren

  2. ..gerne geschehen! Und auf das "immer-wieder-reinschauen" kannst du dich verlassen! Bin selbst im Februar diesen Jahres in die (Koch-)Blogsphäre "eingetaucht" und wenn es mir gelingt, auch nur ein Viertel deiner Kommentatorinnen / Followern zu erreichen, hat sich jede einzelne Brandblase beim Kochen gelohnt 😉
    Viele Grüße, monsterzwerg aka Susanne

  3. Von der stillen Leserin an die Bloggerin: vielen Dank für deine, mir fast immer aus dem Herzen und der Seele sprechenden Posts… Grinsen, Schmunzeln und oft genug ein lautes Lachen entrücken mir, wenn ich deine Beiträge lese. Für mich immer ins Schwarze getroffen und ganz nach meinem Geschmack ausgedrückt. Vielen Dank und weiter so!

    1. Hach, danke monsterzwerg, sooooo viele liebe Worte! Es freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt und ich freue mich, wenn Du immer mal wieder reinschaust. Herzliche Grüße Caren

  4. Das hast du sehr gut ausgedruckt. Es ist aber auch oft so, denke ich dass viele die keinen Blog haben, einfach gar nicht wissen dass man und wie man einen Kommentar hinterlassen soll. Sie kommen zum Bericht, lesen ihn (wie die Zeitung zum Beispiel, so stelle ich es mir vor) und das war es…Ich kenne unter meinen Freunden und Familie viele die verschiedene Blogs lesen, sogar regelmäßig trotzdem aber nicht wissen dass sie kommentieren können, sollen und es sogar erwünscht wäre…

    LG,Vesna

    1. Danke Vesna, siehst Du, das war mir gar nicht bewußt, schön, dass Du den Beitrag nochmal darum ergänzt!! Vielen Dank dafür! Liebe Grüße Caren

  5. Dann habe ich doch gleich mal eine Frage: Mich würde interessieren, wie du mit den Produkten von Alterra zurecht gekommen bist, von denen du kürzlich berichtet hast!
    Den Lippenpflegestift habe ich inzwischen auch in Gebrauch. Irgendwie ist der Stift nicht so glatt, wie andere, aber die Pflegewirkung ist in Ordnung! 🙂

    1. Hallo Bärbel, meines Wissens ist das die in dem Lippenpflegestift enthaltenenen Shea-Butter, die etwas krümelig ist. Bei Körpertemperatur und auch bei einem insgesamt wärmeren Raumklima ist das nicht so ausgeprägt zu merken. Esther hat da auch einen sehr schönen Bericht zu geschrieben: http://testanella.blogspot.de/2014/09/gedanken-zum-thema-naturkosmetik-und.html
      Im Moment brauche ich noch andere Produkte auf, daher bin ich noch nicht bei den Alterra Produkten angekommen. Den Puder habe ich meiner Freundin geschenkt. Liebe Grüße Caren

  6. Hallo Caren,

    das hast Du richtig toll geschrieben und sprichst mir aus ganzen Herzen. Auch ich freue mich immer über nette Kommentare, was leider sehr selten passiert. Erst vor kurzem habe ich von einer Bekannten erfahren, dass ich mehrere stille Blogleser habe, die sich aber nicht trauen, einfach mal ein Like zu hinterlassen. Schade, aber trotzdem schön zu wissen, dass es so viele treue Leser gibt.

    Liebe Grüße Manuela

    http://tester-manu.blogspot.de/

    1. Ja stimmt, Manu, aber genau das wollte ich ja zum Ausdruck bringen, sie sollen sich ruhig mal trauen. Du hast auch einen tollen Blog, Du weißt ja, ich komme dich sehr oft besuchen! Liebe Grüße Caren

  7. Hallo Caren, du sprichtst mir aus der Seele. Im Grund – und das ist eigentlich traurig – kommentieren oft nur die Gleichen. Mir geht es – muss ich zu meiner Schande gestehen genauso. Ich habe mir oft vorgenommen, das zu ändern und dein Post hat mich nun erneut daran erinnert. Also ich gelobe Besserung. Und Ihr? Ich gehöre auch zu den "stillen Lesern" die immer da sind und doch irgenwie nicht. Also wie gesagt. Ich werde mich nun bessern!
    LG
    Manu
    P.S. freue mich auch auf einen Kommentar von Dir!

    1. Hallo Manu, ich gebe dir total recht. Ich kommentiere auch oft bei den gleichen, ab und zu nehme ich mir die Zeit und spüre neue Blogs auf, um dort auch mal einen Kommentar dazulassen! Gerade ganz neue Blogger kann man damit doch immer sehr ermutigen, mensch, was haben wir uns über den ersten Kommentar gefreut, oder? Liebe Grüße Caren

    1. Hallo Bea, das kenne ich, aber ich versuche so oft wie möglich mal was zu kommentieren, damit die Blogger halt wissen, ich war da!
      Man ist ja eben auch Leser und nicht nur Blogger. Liebe Grüße Caren

    1. Ja, Mimmi, du investierst bestimmt eine Menge Zeit in deine Kommentare! Sei dir bei mir sicher, dass ich das sehr zu schätzen weiß! Ich freue mich, dass dir mein Post zum Thema gefallen hat! Viele Grüße Caren

    2. Ich bin ja auch Vollzeit berufstätig, und führe den Blog und private Dinge sind ja auch noch zu erledigen daher ist meine Zeit echt mehr als knapp bemessen aber ich für meinen Teil sage immer wenn ich die Zeit finde, Berichte meiner lieben Kolleginnen :o) :o) :o) zu lesen, dann lasse ich auch direkt gerne einen Kommentar da. Auf die Minute kommt es mir dann nicht und der Schreiber freut sich über die Kommunikation :o)

  8. Oh wie wahr wie lange sitzt man oft an einem Bericht, bessert aus fotografiert was das Zeug hält, dann ist man nicht zufrieden mit den Fotos usw.
    Du hast es alles auf den Punkt gebracht, danke dafür !

    Liebe Grüße Simone

    1. Hach Simone, genauso geht es mir auch! Zwar vergeht die Zeit wie im Flug, aber ich habe schon so manches mal bis weit nach Mitternacht gesessen, weil ich mich einfach nicht lösen konnte. Bin hart daran am Arbeiten, restriktiver mit mir umzugehen! Liebe Grüße Caren

  9. Ein sehr schöner Text von dir, liebe Caren!
    Ich bin ja noch nicht so lange hier, habe mich aber schon ein paar mal ganz mutig aus meinem Versteck getraut! 😉
    Ich finde deinen Blog gaaaaanz toll! <3
    Danke für die viele Arbeit, die du darin steckst, um uns schlauer und schöner zu machen! 🙂

    1. Ja Bärbel, über genau solche Kommentare wie von Dir freue ich mich auch besonders! Danke für Deine Treue und Deinen Mut, mal "aus deinem Versteck" zu kommen! Danke für Deine lieben Worte und viele Grüße Caren

  10. Wie recht Du hast. Wir sitzen als Leser zu Hause und freuen uns über Eure Berichte. Man vergisst einfach wieviel Liebe und Arbeit dahinter steckt, DANKE

    1. Danke zurück, Dudu dada, es ist eine große Motivation für mich zu wissen, Du liest das gerne, was ich schreibe! Viele Grüße Caren

    1. Danke Katrin, es freut mich, wenn Du ähnliche Erfahrungen wie ich machst! Natürlich kannst Du immer gerne alles auf deiner tollen Seite teilen! lIebe Grüße Caren

  11. Hach, hach und nochmal hach! Das hast Du so schön geschrieben!
    Liebe Caren, ich bversuche möglichst oft einen kleinen Kommi dazulassen, sofern es meine Zeit erlaubt… Jahaaaa, bei mir ist es leider oft die Zeit…
    Du weißt, ich liebe Deine Posts, sie sind so erfrischend und haben Deine ganz persönliche Note. Zudem liebe ich Deinen Humor, alles zusammen: es passt! 😀

    Toll geschrieben!

    Ganz liebe Grüße, Sabine

    1. Danke Sabine, ich weiß es sehr zu schätzen, dass Du mich so oft besuchen kommst und auch Kommis schreibst, denn ich kann mir ungefähr vorstellen, was Du so alles um die Ohren hast! Danke für das Kompliment und ganz liebe Grüße zurück aus dem kalten Norden Caren

    1. Hach Tanja, SkipBo spiele ich zur Zeit fast jeden Tag mit meinen Kindern. Ist halt Herbstzeit, und alleine deswegen finde ich die Zeit so schön kuschelig! Ich freue mich, wenn andere Blogger das auch so sehen! Liebe Grüße Caren

  12. Ganz schnell liebe Grüße dagelassen. Wenn ich lese, dann denk ich immer, dass ich unbedingt ein wertvolles Kommentar schreiben sollte, und nicht kurz nur, dass ist aber toll, oder schade, dass es dir nicht gefällt. Das heißt, deswegen schreibe ich nicht immer, wenn ich auf blogs lese 🙂

    1. Hallo Nancy, total lieb, dass Du hier was zu schreibst. Ich finde überhaupt nicht, dass man immer was besonders sinniges oder "tolles" schreiben muss. Also, mir reicht es auch, wenn man sagt toll, doof, oder was auch immer man für Gedanken dazu hat. Oft kommen auch beim Kommentieren die Ideen! Viele liebe Grüße zurück! Caren

  13. Da hast du einen wirklich tollen Artikel geschrieben!Und sprichst mir aus der Seele. Ich finde es auch immer schade, wenn ich einen neuen Bericht veröffentliche und sehe wie die Besucherzahlen nach oben schnellen aber kaum mal jemand etwas dazu schreibt. Ich denke, viele trauen sich halt einfach nicht 😉 Ich danke dir für diesen Bericht 🙂
    Liebe Grüße Belinda

    1. Ja, Belinda, mir geht es ganz genauso. Dabei würde mich gerade die Meinung, gerne auch Kritik, dieser Leser interessieren. Vielleicht trauen sie sich tasächlich nicht, sind ja nicht alles Rampensäue! Viele Grüße Caren

  14. Wunderbar geschrieben. Ich gebe dir in allen Punkten Recht. Deshalb bekommst du hier schon mal ein Feedback von mir. Da ich deinen Blog noch nicht mal als stille Leserin kenne, werde ich ihn jetzt mal durchstöbern.

    Ich wünsche dir einen tollen Sonntag und aktive Leser 😉

    1. Danke Kessi, ich freue mich, wenn Du mal bei mir reinschaust! Vielleicht ist das nicht jedem Leser so ganz klar, wie wichtig sie sind! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.