Original Source Duschgele oder – gut gemeint ist nicht gut gemacht

Geniales Marketing, innovative Flasche, coole Marke aus UK. Als ich das erste Mal von Original Source gehört habe, war ich Feuer und Flamme.

Am Anfang dachte ich, die Nummern auf den Duschgel-Flaschen sind einfach die Duschgel-Bezeichnungen eben als Zahl, warum nicht.

Das stimmt aber nicht, vielmehr handelt es sich um die Anzahl der verarbeiteten Blätter, Früchte oder andere pflanzliche Anteile, die als ätherisches Öl in einer Flasche Duschgel stecken.
Die Duschgelprodukte wurde außer einer Variante –  nämlich die mit Honig – als „Vegan“ gekennzeichnet, außerdem ist die Flasche recyclebar.

War hier etwa mein neues Lieblings-Duschgel geboren?

Als erste Variante probierte ich „Lime“

Original Source Lime – 250ml kosten etwa 2,50 Euro

Der Duft des Duschgels hat mich nach Bitter Lemon erinnert, die ich zwar ab und an gerne trinke, aber mit der ich nicht gerne dusche. 
In diesem Fall war ich ganz zufrieden mit der tatsache, dass der Duft sich nach dem Duschen nicht auf der Haut hielt. 

So sieht das Duschgel aus

Flaschen-Rückseite


Dann hatte ich die Variante Vanilla and Raspberry ausprobiert

Original Source Vanilla and Raspberry (Himbeere) – 250ml kosten etwa 2,50 Euro

Das Duschgel in diesem Fall war rosa cremig

Der Duft des Duschgel war absolut bonbon-artig. Kennt ihr diese Erdbeer-Sahne Bonbons? So ähnlich riecht für meinen Geschmack das Duschgel
Original Source Lavender and Tea Tree (Lavendel und Teebaum)  – 250ml kosten etwa 2,50 Euro
 Keine cremiges Duschgel, sondern transparent-lila
 Das Duschgeöl fand ich noch am ehesten nach dem namensgebenden Lavendel riechend


















Fazit:

Gut gemeint ist nicht gut gemacht. 
Das Konzept lässt uns Glauben machen, dass es sich bei den Original Source Duschgelen um astreine Duschgele mit natürlichen Inhaltsstoffen auf Basis echter ätherischer Öle handelt. 
Fakt ist, dass in allen Duschgelen reichlich chemische Konservierungsmittel und Farbstoffe enthalten sind.  
Das kann man tolerieren, so lange ein Hersteller nicht dermaßen prominent ihre natürlichen  Inhaltsstoffe auslobt. 
Dadurch werden die Original Source Duschgele ja eigentlich getragen.

Selbst, wenn ich da aber großzügig hinweg sehe, weil ich die Duschgele einfach unheimlich hipp vom Design finde, so muss ich sagen, dass mir sowohl die „Lime“ als auch die „Vanilla and Raspberry“ – Variante viel zu künstlich gerochen haben.
Wer mal ein beispielsweise Weleda Citrus Duschgel benutzt hat, der weiß, wie hochwertige ätherische Öle im Duschgel riechen müssen.
Ich würde mir wünschen, dass Original Source ihre Formulierung dahingehend verbessert, dass tatsächlich nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind. 
Denn erst dann sind sie in meinen Augen wirklich hipp. 
Kennt ihr Original Source Duschgele? Wie gefallen sie euch?



13 thoughts on “Original Source Duschgele oder – gut gemeint ist nicht gut gemacht

  1. Morgen :o) Ich versuche gerade mal alles so nach und nach aufzuholen, hänge ein wenig hinterher :o) Also ich glaube du hast schon mitbekommen, dass mir persönlich Inhaltsstoffe total egal sind… :o) Ich liebe diese Duschgele, gerade wegen den intensiven Gerüchen! Ich empfand es auch als gar keine künstlichen Geruch… Aber dich konnten diese nicht überzeugen und daher finde ich deine Ehrlichkeit, wie du ja bereits weißt, toll!!! Einzig Lavendel mochte ich persönlich nicht aber das ist ja reine Geschmackssache!

    1. Hallo Mimi, das finde ich auch völlig ok, dass man sich nicht immer mit den Inhaltsstoffen beschäftigt. Das mache ich übrigens acuh nicht bei allen Produkten (vor allem nicht bei denen, die ich heiß und innig liebe) Bei den OS Duschgelen wird allerdings sehr mit natürlichen Inhaltsstoffen geworben und dann muss man es auch mal hinterfragen. Liebe Grüße eine spätantwortende Caren (sorry, war mit Kommentaren in Verzug, hihi)

    1. Hallo Heike, ja die Geschmäcker sind so unterschiedlich, ne? Minzig mag ich es allerdings auch, leider hatte ich die Variante nicht im Test, werde aber demnächst ein anderes mit Minze vorstellen.

    1. Danke für Deinen Kommentar! Ich schaue auch nicht immer nach den Inhaltsstoffen, in diesem Falle auch nur, weil mit den natürlichen Inhaltsstoffen so "geprotzt" wird. Ich finde konventionelle Kosmetik auch völlig ok, nur man darf aus meiner Sicht nichts Glauben machen lassen, was man nicht halten kann. Wenn die Düfte mir gefallen hätten, dann wäre es ja vielleicht sogar ok für mich gewesen. Herzliche Grüße Caren

  2. Habe mich auch schon öfter für Produkttests dieser Art beworben, allerdings noch kein Glück gehabt. Würde die Duschen auch testen allerdings nicht kaufen da ich es zu teuer finde. LG

    1. Hallo Regina, danke für Deinen Kommentar! Ich sag Dir, bevor ich mal einen Produkttest gewinne, bewerbe ich mir einen Wolf, ganz ehrlich. Du wirst bestimmt auch mal Glück haben, man muss halt immer weiter machen. Ich drück Dir ganz doll die Daumen!! Liebe Grüße Caren

  3. Hallo Caren, ich bin da ganz deiner Meinung, aber das weißt du ja schon. Wirklich schade, dass OS bei näherer Betrachtung eine Mogelpackung ist. Aber was soll's; Konsistenz und Düfte gefallen mir sowieso nicht.
    Liebe Grüße!

    1. Ja, Esther, ich habe mir mehr davon versprochen. Aber es ist ja schon eine Kunst, bei echten ätherischen Ölen und pflanzlichen Inhaltsstoffen einen dermaßen künstlichen Duft zu erzeugen. Chapeau! Liebe Grüße Caren

  4. Ich habe alle 6 Sorten und ich liebe die Duschen =) Ich finde Lime riecht mega, kenne aber auch die Citrus von Weleda, ich liebe beide gleichermaßen =) Lavendel riecht mir persönlich etwas zu stark, aber ansonsten mag ich alle 6 Sorten. Aber natürlich doof wenn chemische Sachen drin sind und es aber mit so viel Natürlichkeit beworben wird.

    1. Hallo Yasmina, danke für Deinen Kommentar. Als ich jünger war habe ich mich nun auch nicht so um Inhaltsstoffe geschert. Allerdings waren mir die Düfte wirklich zu krass. Aber das ist ja immer alles Geschmackssache. Ich mag im Moment die Aldo Vandini Düfte sehr gerne! Liebste Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.