Lust und Frust bei TK Maxx – ich bin eine lausige Schnäppchenjägerin

Ihr kennt vielleicht TK Maxx, das Designer-Outlet des kleinen Mannes.

Mir ist der TK Maxx überwiegend für Mode ein Begriff (neben diesem albernen Kassensysten mit Wartezone und dem Aufruf: „Kasse zwei, bidde“), da ich aber, sagen wir, deutlich von Size Zero entfernt bin, war der Laden für mich nicht sooo interessant.
Den einen, unübersichtlichen Ständer für die Pummi-Mode habe ich in einer Minute durchgescant.

Letztens habe ich mir mal bewußt die Zeit genommen und habe neben recht schönen Wohnaccessoires eine Kipling Tasche im frühlingshaften schwarz für 39-. (von ehemals 89.- Euro) erstanden.
Ich liebe diese Tasche heiß und innig.
Kipling Taschen gelten als die besten Nylontaschen der Welt (kann man bei dem Preis wohl auch erwarten).

Mit sehr viel Enthusiasmus robbe ich mich immer durchs Beauty Sortiment. TK Maxx hat nämlich ein zwar unsortiertes, aber durchaus umfangreiches und interessantes Sortiment an (auch UK-) Kosmetika.
Man muss jedoch schon gewisse Trüffelschwein-Qualitäten mitbringen, um die kleinen Schätze zu entdecken. 
Und viel Zeit.

Erst durch die loofantastic Box ist mir beispielsweise die Marke Elemis bekannt, die ich dort entdeckte. Außerdem habe ich mich durch eine illustre Auswahl an wohlriechenden und toll designten festen Seifen durchgeschnuppert. Ich habe O.P.I und Ciate Lacke gesehen, und einiges an Haarprodukten (viel Tigi, Joico, Revlon und Arganöl-Zeug)


Drei Artikel habe ich mitgenommen, die ich euch kurz vorstellen möchte. Natürlich habe ich mich direkt nach dem Kauf, die Jacke praktisch noch an, sabbernd vor den Laptop gesetzt, um mich diebisch darüber zu freuen, was für eine großartige Schnäppchenjägerin ich doch bin.
Um es kurz zu machen: Ich bin eine lausige Schnäppchenjägerin.

Redken Intra Force Set für 20.-Euro



Bei meinem  Haarkuren-Vergleich hatte ich ja erwähnt, dass ich mal richtig hochwertige Haarpflege probieren möchte, weil die Drogerie-Produkte mir – gerade jetzt im Winter – zu wenig „wumms“ haben.
Neben Kerastase war Redken mein heißer Favorit. Ich glaube auch, das Redken wirklich super Produkte hat. Allerdings war mein Griff zu diesem mich elektrisierenden Set (völlig überteuerte Sets elektrisieren mich leider immer) doch eher frustrierend. Warum? Nunja: Das Set besteht aus einem

  • Shampoo (145ml)
  • Spülung (145ml)
  • Sprüh-Treatment (89ml)

Abgesehen davon, dass 20 Euro schon ein recht hoher Preis für solche Größen ist (der ursprüngliche Preis wurde mit 48.- Euro angegeben), habe ich damit kein besonderes Schnäppchen gemacht. 
Für ein paar Euro mehr hätte ich das auch im Internet bestellen können. Und für 5.- Euro mehr einen Liter (!) Flasche feinstes Redken Shampoo.

Dass ich 30 Tage (so lange soll man die Produkte anwenden) mit popeligen 145ml – selbst bei meinen kurzen Haaren – auskomme, wage ich zu bezweifeln.

Zudem hat die Serie einen sehr mentholigen Geruch, für den ich mich sicherlich nicht entschieden hätte, hätte ich vorher meine Rotznase reingesteckt. Aber das ging ja nun nicht, und ich gehöre nicht zu dem Personenkreis, der jede Packung aufreißt. Also, es ist KEIN Männershampoo (habe ich geprüft) es riecht aber wie ein klassisches Männershampoo. Ich mag es halt nicht mentholig auf den Haaren.

Ich erkläre meinen ersten Redken-Versuch an dieser Stelle als gescheitert.

Dann habe ich von der mir unbekannten Marke „Global Beauty Care“ Retinol Cleansing cloths (Reinigungstücher) für 3,99 Euro gekauft.

Da fand ich die Optik  ansprechend, noch bevor ich wußte, was das eigentlich für ein Produkt ist. Ich umkreise solche Artikel dann immer wie ein Adler, gehe wieder weg vom Regal, dann wieder hin, her, hin, her, so kann schon mal die eine oder andere Stunde ins Land gehen.

Als kostenbewußte Konsumentin muss man eine Investition von schlappen 3,99 Euro natürlich äußerst genau abwägen.  
Im Internet kann man die Reinigungstücher für etwas über 8-. Euro kaufen. 
Also ein mittelschönes Schnäppchen.


Insgesamt muss ich sagen, die Tücher sind mir nicht durchtränkt genug, außerdem zu klein. Retinol ist ein toller Zusatznutzen, denn er soll kleine Fältchen mildern, aber alles in allem ist das jetzt nicht so ein Knaller-Produkt, aber ok.

Von Edward Beale habe ich für 4,99 Euro noch den Leave-in (bleibt drin) Conditioner gegönnt 







Auch hier kannte ich die Marke nicht. Da die Sprühkur jedoch für blonde bzw. gehighlightete (sprich blond gesträhnte) Haare sein soll, dachte ich, das kann nur helfen.

Edward Beale, das klingt doch schon mal sehr britisch, oder? Fakt ist, dass die Firma in Australien sitzt und der Kerl dort offensichtlich auch Haar-Salons bestreibt (so wie Marlies Möller, Udo Waltz, John Frieda oder Peter Polzer).

Vielleicht stimmt irgendwas nicht mit mir, auf jeden Fall finde ich auch bei diesem Produkt den Duft eher mittelprächtig. Das Produkt an sich macht aber bisher einen guten Eindruck (so viel sieht man meistens ja ohnehin nicht). Für etwas über 6 Euro hätte ich das Produkt auch im Internet kaufen können.

Fazit:
Ich habe mich auf ein unbekanntes Terrain begeben, denn ich kannte weder die Marken, noch die hierfür üblichen Preise. 
Alles in allem sind die Produkte ok und auch die Preise ok. „Ok“ reicht mir aber nicht. Minimum gigantisch sollten die Produkte schon sein.
Ich finde es trotzdem super, die Produkte ausprobiert zu haben und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch bei TK Maxx- ich werde auf jeden Fall wieder mir unbekannte Produkte mitnehmen.


Kennt ihr die Marken? Dachtet ihr auch schon mal, ihr seit die Schnäppchenkönigin / König und dann wars gar nicht so doll? 

Eure
Caren

17 thoughts on “Lust und Frust bei TK Maxx – ich bin eine lausige Schnäppchenjägerin

  1. Huhu :o) Nach einer nicht geplanten längeren Pause melde ich mich zurück und wünsche Dir erstmal ein frohes neues und vor allen Dingen glückliches Jahr!!!
    TK Maxx kenne ich überhaupt nicht, wüsste auch nicht, wo einer in der Nähe wäre… Die Tasche gefällt mir, wäre genau mein Geschmack :o)

  2. Ojeeee, Tia Mel, mensch, das hört sich ja auch fies an, mit deinem Shoppingtrip in der Türkei. Hätte glatt ich sein können. Lass uns das Kinn wieder anheben und weiterfreuen! Liebe Grüße Caren

  3. Ich hätte auch so gerne einen TK Maxx hier in meiner Nähe :/. Jawoll, ich dachte auch mal ich sei eine Schnäppchenkönigin :DD In der Türkei habe ich ganz viel "reduzierte" Kosmetik gekauft und fühlte mich so, als wenn ich ein riesen Glückspilz wäre :D. An der Kasse kam das böse Erwachen, denn die Sachen, die angeblich reduziert werden sollten, waren wohl schon "reduziert". Der Preis war dann nicht weniger hoch, wie in Deutschland oder auf amazon :P.

  4. Wieder sehr schöner Lesestoff 🙂 Ich war erst gestern wieder mit meiner Tochter im TK Maxx, aber wir haben – wie in 95% aller Fälle – wieder nichts gefunden. Ich freue mich eigentlich vorher immer schon und bin neugierig, was es für neue Dinge gibt, aber wenn ich dann da bin, ist es mir meist zu durcheinander und unübersichtlich 🙁 Zudem sind viele wenn nicht gar alle Produkte im Beauty-Bereich schon geöffnet und begrappscht worden 🙁 Wenn ich dann wieder erfolglos nach Hause komme, bestelle ich meist etwas im Internet 😉

    1. Danke Schnurzi-Purzi, ich gebe Dir absolut recht, es ist ein heilloses Durcheinander bei TK Maxx, auch bei uns. Da kommt teilweise aber auch die deutsche Grabbel-Mentalität und Rücksichtslosigkeit zum Tragen. Schade, dass manche immer so rabiat sind. Ganz liebe Grüße Caren

  5. Ich war noch nie bei TK Maxx, Aber ich finde es interessant auch mal unbekannte Marken auszuprobieren. Der Menthol-Duft bei Redken wäre auch nicht mein Geschmack gewesen. LG

    1. Hallo Mia, da stimme ich dir zu. Ich kann mich auch immer noch nicht anfreunden mit dem Mentholgeruch, wenn ich es jetzt benutze. Ich mag auch nicht diesen kühlenden Effekt und schon erst recht nicht im Winter brrrr. Heiße Grüße Caren

  6. Toller Post!(:
    Hast du Lust sich gegenseitig zu unterstützen? Lass es mich wissen und/oder folge mir via GFC oder Bloglovin' ich folge so schnell wie möglich zurück!

    Liebe Grüße
    Sabrina I petitexfleur

  7. Ich bin zu gern bei TK Maxx, aber am besten lasse ich dann den Geldbeutel zuhause. 😉 Kleidung finde ich da auch keine, aber da guck ich auch nicht nach. Dafür gibts aber oftmals tolle Schnapper im Beautybereich, insbesondere natürlich was Nagellack & Co. angeht. 😀 Aber ich hab auch schon Sachen gekauft, von denen ich am Ende nicht mehr so überzeugt war, das geht scheinbar schneller, als man gucken kann. *g*

    LG

    1. Stimmt, Denise, im Nagellack-Bereich sind schon tolle Einzelstücke dabei! Du bist natürlich ganz besonders Nagellack-interessiert! Ich werde den Laden auf jeden Fall noch mal komplett auseinandernehmen! Liebe Grüße Caren

  8. Huhu!
    Ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir noch etwas verspätet! 🙂
    Die Tasche ist schön, kenne die Marke auch. Aber bei TK Maxx war ich noch niiieee…Weiss gar nicht wo bei uns einer wäre.
    LG Anna

    1. Hallo Anna, ich wünsche Dir auch ein tolles Jahr !!! Bei TK Maxx kann man Glück haben, muss aber nicht unbedingt so sein. Liebe Grüße Caren

    1. Hallo, joa, sind ganz ok die Produkte. Ich werde bestimmt noch weitere schöne Produkte finden! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.