Glossybox April 2016 – Love, Peace & Beauty – Edition

Nachdem die Pappnasen Flachpfeifen Schwachmaten Volltrottel  Mitarbeiter mit Optimierungs-Potential von Hermes meine Glossybox verdödelt haben, kam nun endlich meine Ersatzbox.An dieser Stelle muss ich lobend erwähnen, dass der Glossybox Service in Form von Chantalle Winter Nadine Sommer nicht nur sehr freundlich, sondern auch sehr schnell war. Merci!

Die Glossybox enthält 5 Beauty-Überraschungen und erscheint monatlich.
Sie kostet 15.- Euro und kommt versandkostenfrei ins Haus.
Ihr könnt sie hier:www.glossybox.de
bestellen.
Tipp: Alle unboxings zur Glossybox seit 12/2013 findet ihr auf meiner Seite Boxen.

So, kommen wir nun zum Inhalt der Glossybox April 2016, bevor es Mai ist:


In der Glossybox-Vorschau wurden bereits zwei Produkte aus der Glossybox April 2016 verraten.

Der Benefit dew the hoola Liquid Bronzer (Probe 5ml / um 5.- Euro) soll einen leicht mattierenden Effekt haben und sich hervorragend zum nachschminken eignen. Bisher habe ich nur von dem pudrigen „Hoola“ Bronzer gehört. Ich habe den flüssigen Bronzer probiert und finde ihn toll. Er erinnert an eine Foundation, ist in der Tat ziemlich braun, sieht verteilt aber klasse aus. Es hätten ruhig ein paar mehr ml sein dürfen, aber gut, dafür ist das ein sehr hochwertiges Produkt.

 

An die Lipbalm-Eier von eos erinnert der in der Glossybox April 2016 befindliche Lip Balm von Nutraluxe (4,99 Euro / 7ml), den ich in der Variante „Frische Pfefferminz“ erhalten habe.
Ich finde die Form witzig, allerdings bin ich persönlich der Meinung, dass sie nicht mehr leisten, als andere Lippenpflegestifte auch.

Etwas ermüdend – wenn auch passend zum Festival-Thema „Love, Peace & Beauty“ finde ich allmählich das Batiste Trockenshampoo in der Variante Cherry (50ml / 1.- Euro).
Das Trockenshampoo war nun schon in jeder Menge Beauty Boxen enthalten.
An dieser Stelle hätte ich mir etwas mehr Originalität erhofft.

Der absolute Höhepunkt der Glossybox Love, Peace & Beauty war für mich natürlich das M.Asam Bodysoufflé in der Variante Rhabarber (200ml / 8.-Euro).
Viele, die immer wieder meine Berichte über M.Asam lesen, sich aber noch nicht zu einer Bestellung durchringen konnten, haben nun die Gelegenheit, ein M.Asam Produkt zu testen.
Ich liebe das Rhabarber Bodysoufflé von der Konsistenz und auch der Duft ist göttlich!

Kleiner Geheimtipp bei Nachkauf-Interesse:
Es gibt zur Zeit hier eine megagünstige Muttertags-Edition in der Sorte Rhabarber direkt von M.Asam. Für 34,75 Euro (versandkostenfrei) bekommt ihr:

  • Rhabarber Duschgel (750 ml) mit Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen
  • Rhabarber Zuckerkristallpeeling (600 g) mit Traubenkernöl
  • Rhabarber Body Soufflé (500 ml) mit wertvollen Ölen

Falls ihr Interesse an individuell gestalteten Produkten habt (was auch Glossybox gemacht hat), dann müsst ihr unbedingt mal beim M.Asam Produktdesigner reinschauen.
Hier könnt ihr ohne Aufpreis eure eigenen Produkt-Designs für euch oder als Geschenk gestalten.

 

Als letztes Produkt war ein „Studio 10“ Augenbrauenstift von „Look good feel better“ (28.- Euro) in der Glossybox April 2016.  Der Augenbrauenstift hat zwei Seiten: Eine dunkle Seite zum Füllen der Lücken und akzentuieren und eine helle Seite, die als Highlighter zu benutzen ist.
Abgesehen davon, dass die Firma sich lobenswerterweise für krebskranke Frauen engagiert, sind die Pinsel der Marke absolut empfehlenswert.
Leider gibt es kein sehr großes Sortiment, und sie sind recht schwer zu bekommen.
Ihr könnt aber mal bei  Lookfantastic reinschauen, dort gibt es sie.

Fazit:
46.- Euro Warenwert, vor allem verursacht durch den recht kostenintensiven Augenbrauen-Stift, der mit 28.- Euro zu Buche schlägt.
Wenn das Batiste Trockenshampoo nicht so gut zum Festival-Thema passen würde, dann wäre ich maulig. Man kann dagegen aber prinzipiell nichts sagen, auch wenn das jetzt eher nicht so mein Ding ist. Ganz toll finde ich natürlich das fantastische M.Asam Rhabarber Bodysoufflé, mein absoluter Favorit. Ebenfalls genial finde ich den Benefit Bronzer, wenngleich er gerne ein paar mehr ml haben könnte. Die Love, Peace & Beauty – Edition ist ausverkauft, ab sofort kann aber die brandneue Glossybox Mai 2016 „Classy Queen – Edition“ bestellt werden. 

Die Vorschau Glossybox Mai werdet ihr – wie immer – hier auf dem Blog lesen.

Wie findet ihr die Glossybox April 2016 – Love, Peace & Beauty – Edition?

Eure Caren

Enthält Partnerlinks 

18 thoughts on “Glossybox April 2016 – Love, Peace & Beauty – Edition

  1. Danke für die Blumen, meine Liebe 🙂 Viel Spaß mit der Box und ein wunderschönes Wochenende dir. Alles Liebe, Lisa von GLOSSYBOX

  2. Hallo Caren,
    als ich das Asam Soufflee im Heft entdeckt habe, hab ich gleich an dich gedacht, schön dass dus tatsächlich auch bekommen hast. 🙂 Ob da die Glossy Mitarbeiter die Verspätung wieder gut machen wollten? Schließlich lesen sie ja hier fleißig mit. 😀
    Ich habe den Fußschaum bekommen, bin jemand der sich normalerweise nicht über Fußprodukte freut, aber der Schaum ist ganz brauchbar. Freude oder gar Festivalstimmung kommt aber trotzdem nicht auf.. :p Und du hast Recht, dass das Trockenshampoo schon vieeel zu oft in Boxen war, Lippenpflege wird mir auch schön langsam zu viel..das eos-Dupe von Nutraluxe find ich dennoch irgendwie süß. Benefit und den Augenbrauenstift finde ich super. Eigentlich ist die sehr Box solide, ich weiß auch nicht, warum sie mich nicht vom Hocker reißen will..vielleicht bin ich ja schon zu abgestumpft nach Jahren des Boxenkonsums.. ;(
    Liebe Grüße

    1. Ja, mit Asam hatte ich diesmal echt Glück, dafür sind die Essie Lacke stets an mir vorbeigegangen, demnach also ausgleichende Gerechtigkeit. Ein Fußschaum ist gerade für die komemnde Jahreszeit ok, wenngleich das nicht unbedingt ein FEstival-Must-have von mir wäre, hihi. Vielleichtbist du Boxenmüde, aber manchmal ist man auch nicht launig, das geht mir auch oft so. Herzliche Grüße Caren

  3. Hallo, ich habe leider auch nur die Version mit der Dr. Scheller Nachtpflege( Probegröße!!!!) und habe prompt das Abo gekündigt. Ständig Trockenshampoo und Augenbrauenstifte, alles das, was ich gar nicht benötige. Ich bin inzwischen echter Brigitte-Box-Fan!!! Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Ich freue mich über jeden post von Dir, Du sprichst mir oft aus der Seele 😉 Liebe Grüße und weiter so, Anja.

    1. Hallo Anjalein, erstmal vielen dank für dein Kompliment – es freut mich, dass wir oft einer Meinung sind.
      Dr Scheller finde ich gar nicht schlecht, vor allem sind Nachtcremes aus meiner Sicht viel zu selten in den Boxen. Wieviel ml waren denn in der Probegröße enthalten? Liebe Grüe Caren

    2. Hallo, es waren lediglich 10g in der Scheller-Tube. Kein Vergleich zu M.Assam! Ich hatte sowieso die letzten Monate das Empfinden, dass ich bei Glossy nur noch die B-Box bekommen habe. Nun gut, ich setze jetzt nur noch auf Brigitte;-)

    1. Hallo Alicia, ja, der Hoola Bronzer ist wirklich schön, ich mag die Glossybox, auch wenns ab und zu mal einen kleinen Hänger gab, aber insgesamt ist sie noch einer der schönsten Boxen! Liebe Grüße Caren

  4. Hallo liebe Caren, na super, dass die Box dann doch noch den Weg zu Dir gefunden hat 🙂 Von Hermes bin ich auch mäßig angetan (ebenso wie von GLS); ich habe da schon einige schlechte Erfahrungen hinter mir. Wobei ich fairerweise sagen muss, dass auch DHL in den letzten anderthalb Jahren hier immer mehr zu wünschen übrig lässt (ich kenne noch die guten alten Post-Zeiten, hahaha), ist bisher aber immer noch der beste Service (zumindest hier bei mir am Ort); ich gucke ja regelrecht, wenn ich bei einem neuen Anbieter online kaufen will, nach dem Anbieter (kann meine Kaufentscheidung beeinflussen!).
    Nach all dem Gemecker mal was Positives :). Ich bekam den Lipbalm als "Wilde Heidelbeere" (na, das passt ja) 😀 und ein Tübchen Dr. Scheller Nachtpflege (wäre es M.Asam gewesen, hätte ich die – fast – perfekte Box gehabt). Tja, ich habe M.Asam schon richtig ins Herz geschlossen 🙂
    Mit dem Trockenshampoo muss ich Dir nämlich Recht geben; es passt ja gut zum Thema, da darf man nicht nöhlen, aber auch ich bin mittlerweile "stolze" Besitzerin diverser Trockenshampoos (gefühlte fünfmal allein diese Kirsch-Variante – jubel, jubel 🙁 ). Ich werde es demnächst mal als Volumizer testen, darüber habe ich schon Einiges gelesen. Nachdem ich schon einige Produkte "umfunktioniert" habe, wie z.B. Schaumbad als Feinwaschmittel oder Flüssigseife als Duschbad, lach 😀 Allerdings durchaus mit großem Erfolg, sonst würde ich das hier gar nicht erwähnen.
    Übrigens hatte ich mir diesen Monat auch wieder die Muttertagsbox geleistet; die hatte ich schon im letzten Jahr und ich war auch diesmal wieder sehr angetan. Die meisten Marken waren mir neu; alles Originalgrößen in einer guten Mischung. Verschenken würde ich eine solche Box nicht unbedingt, doch zum Sich-selbst-Beschenken finde ich sie okay, gutes Preis-/Leistungsverhältnis (und wenn man eh ein Abo hat, ist sie ja auch etwas günstiger).
    So, genug fabuliert, viel Spaß mit Deiner Glossy!
    Gestern gab es wohl auch wieder eine parfumdreams-Box, doch die habe ich auch diesmal verpasst, macht aber nichts (so dolle fand ich die letzten paar Ausgaben eh nicht). Nice to have, doch wenn nicht, dann eben nicht, auch gut! 🙂 Heute soll ja auch die brandnooz-Box kommen (ich hatte eigentlich erst Morgen damit gerechnet); ich bin gespannt.
    Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Woche, liebe Grüße 🙂

    1. Hallo und lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich verpasse auch jede Ausgabe der Parfumdreams Box. Ich habe aber wie die meisten nicht die Zeit, den ganzen Tag auf FB zu lauern, ob die wohl eine Box herausbringen. Deine Zweckentfremdung finde ich interessant. Irgendwie habe ich nie Handseife über, eher nutze ich Duschgel für den Handwaschspender. Die Muttertagsbox fand ich super, allerdings war da schon wieder eine Wimperntusche enthalten und ich habe so dermaßen viele im Moment…..Dir ein schönes Wochenende Caren

  5. Wieder sehr schön geschrieben, Caren. Besonders der Anfang … !!
    Ich habe zum Geburtstag ein Bodysoufflé von M. Asam geschenkt bekommen in der Duftrichtung Macaron. Dieser Duft ist … supoptimal, um nicht zu sagen: zucker(kuchen)süß.
    Und jetzt traue ich mich nicht Rharbarber ran …
    Liebe Grüße Britt

    1. Hallo Britt, das Bodysouffle von Asam in Rhabarber ist eher fruchtig-säuerlich. Ich finde den Duft klasse. Wenn du bei Rossmann bist, dann schnuppere mal an der Frühlingsedition der Isana Handseife (auch Rhabarber) so in die Richtung geht auch das Bodysoufflé. Liebe GRüße Caren

  6. Ich will mich nicht beklagen, ich hatte das große Glück und habe eine gewonnen.
    Bei mir war kein Produkt von Asam bei dafür von Allpresan. Vielen Dank für die tolle Vorstellung der Box

    1. Hallo Karin, danke für deinen Kommentar! Na, ich hoffe, du konntest dich wenigstens über das Allpresan Produkt freuen – war es der Fußschaum? Liebe Grüße Caren

  7. Hätte ich das leckere Rharbarber-Souffle in meiner Box gehabt, dann hätte ich auch weniger zu maulen gehabt. Stattdessen hatte ich LUVOS in meiner Box L U V O S !!!! Wahhhhhhhhh……..

    LG Brigitte

    1. Ja, Luvos ist Sex pur.
      Aber eigentlich bist du doch noch generell den Naturkosmetik-Produkten zugeneigt, oder? Liebe Grüße Caren

  8. Du hast zwar lang gewartet, aber es hat sich gelohnt! Ich hab statt des tollen Bodysouflees zwei Probegrößen von Luvos drin gehabt, was hab ich mich gefreut. Nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.