Miabox September 2016

Ich war mir dessen bewusst, dass es die Miabox September 2016 bei mir einigermaßen schwer haben wird. Versprochen wurde mit der „Aminda“-Ausgabe nämlich ein Schwerpunkt auf dekorative Kosmetik. Ich bin ein Pflegejunkie, außerdem ist es bei dekorativer Kosmetik generell schwer, das Farbschema zu treffen.

Die Miabox ist einzeln bestellbar und kostet 20.- Euro plus Versand. Die Miabox ist hier bestellbar. Allerdings muss man schnell sein. Am ersten eines jeden Monats ist Verkaufsstart und wenn weg, dann weg.

Von der Miabox konnten mich diesen Monat nur einige Produkte überzeugen. Auf der Facebookseite scheint die Mehrheit völlig geflasht von der diesmonatigen Miabox zu sein, ich kann mich diesem emotionalen Feuerwerk nicht anschließen:

Aus der „Grandma“-Abteilung waren diesmal gleich zwei Artikel dabei: Ein nützlicher Spiegel im Horn-Design (Geschenk des Hauses), und die Asbach Uralt – Ausgabe eines Dreiersets Handcreme (12,30 Reichsmark) der Weltmarke „accentra“. Accentra vertreibt Kosmetik in Deutschland und Europa, stellt selbst nur wenige Artikel her (Kosmetiktaschen etc.). Vertrieben werden auch diese Badeschäume in hübschen Fläschchen, wie man sie etwa auf Sonderdisplays bei real.- findet. Ergänzend zitiere ich an dieser Stelle den Kommentar, den mir Leonie von studiumzuviert auf meinem Instagram-account hinterlassen hat: „Handcreme – der natürliche Feind des Boxenluders“ – dem füge ich nichts mehr hinzu.

Sowohl die vielversprechende 3 Dimension – Wimperntusche von etre belle (15,90 Euro) als auch die Beni Durrer Konturenstift „Rosenholz“ (15.- Euro) winke ich voller Freude und wohlwollend durch. Tolle und auch moderne Produkte, die man in jedem Fall gebrauchen kann. Das „Queen of Beauty“ Eau de Parfum (100ml / 11,50 Euro) hingegen kann mich nicht überzeugen. Dieser Duft ist ein Duftzwilling des „Naomi“ – Duftes. Bei Düften bevorzuge ich in jedem Fall das Original und bin absolut kein Freund von Duftzwillingen.

Gleich zwei kleinere Lidschatten-Paletten waren in der Miabox September 2016. Links die Lidschatten Palette Eye Look Style Tag (7,50 Euro), die auch Augenbrauenfarbe und Lidschatten-Base enthält und rechts die Lidschatten Palette Pastell (7,50 Euro). Ich finde die Paletten eigentlich ganz gut, allerdings würde ich hier nicht unbedingt von einer hochwertigen Anmutung sprechen.

Fazit:

Ich bin wirklich sehr zwiegespalten, was vermutlich auch daran liegt, dass die Miabox September aus meiner Sicht keinen roten Faden hat. Spiegel und Handcreme-Trio passen einfach nicht in eine moderne Beautybox. Die Wimperntusche und der Rosenholz-Konturenstift wiederum sind wieder überzeugend und angesagt. Ich hätte lieber eine etwas hochwertigere Lidschattenpalette gehabt, als zwei Paletten, die irgendwie nach Euroshop aussehen. Insofern eine mittelschöne Box, die mich aber nicht zu übermäßigen Freudentänzen animieren kann. Ihr könnt die Miaboy hier bestellen.

Wie gefällt euch die Miabox September 2016?

 

6 thoughts on “Miabox September 2016

  1. Oh weia, der Spiegel ist ja wirklich Granny-Style 🙁 Mit dem Rest könnte ich auch nix anfangen. Definitiv keine Box für mich, aber ich habe derzeit eh keinen Mangel an Boxen 🙂

    LG Brigitte

  2. Hi Caren, ich kann Dich sehr gut verstehen. 🙂
    Ich hatte auch mal kurz mit dem Gedanken gespielt, die Box zu bestellen (und es gab auch noch welche), doch die Aussicht auf die Produkte hat mich nicht begeistern können.
    Bei dem Spiegel musste ich mal schmunzeln; exakt die gleichen Modelle gab es schon vor über vierzig Jahren (z.B. bei Woolworth oder Kaufhalle); vielleicht erinnert sich hier noch jemand dran. 😀
    Und mit der Handcreme, na ja. Ich selbst bin ein richtiger Hand- und Fußcreme-Junkie; den Spruch mit dem Boxenluder finde ich megaklasse, den merk ich mir, hahaha. 😀
    Nee, so toll ist diese Box wirklich nicht.
    Liebe Grüße und schöne Tage weiterhin 🙂

    1. Hallo, ja, so einen Spiegel hatte meine Mutter auch schon. Das nächste Motto ist übrigens London Beauty, da komme ich natürlich in die Zwickmühle. Mal die Sneak peek abwarten. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.