My little Box Oktober 2017 – Asos-Edition

Es ist unfassbar, dass der Oktober nun auch schon fast vorbei ist. Irgendwie rinnt einem die Zeit durch die Finger. Weihnachten wird vermutlich wieder völlig unerwartet kommen.

Das Wetter-wirr-warr kommt noch erschwerend hinzu. Kein richtiger Sommer, dann ein wechselhafter Herbst und wahrscheinlich ein lausiger Winter.

Gestern hatten wir den einzigen sonnigen Tag der Woche. Deswegen war ich gestern spontan in Hagenbecks Tierpark hier in Hamburg. Zum Glück brauche ich mit dem Auto keine Viertelstunde dahin, so dass es in punkto Anreise keine große Sache  ist. Wir haben uns Elefanten, die Tigerbabys, Paviane und viele andere Tiere angesehen. Abends haben wir dann Sushi (Soulfood, oder?) gemacht und es uns auf der Couch gemütlich gemacht.

Gut, dass die eine oder andere Beauty Box das Herz zwischendurch erwärmen kann. Sehr gut geeignet ist hierfür eine meiner Lieblingsboxen – die My little Box. Das liegt an der liebevollen Gestaltung. Anders als bei anderen Beauty Boxen stehen hier für mich deswegen nicht ausschließlich die Beauty Produkte im Vordergrund, die übrigens meistens auch hervorragend sind.

Und obwohl ich sonst nicht so „plüschig“ angehaucht bin, ergreift mich die liebevolle Gestaltung der Box jedes Mal aufs neue. Man hat das Gefühl, dass die My little Box nur für einen selbst gepackt wird.

Die my little Box Oktober 2017 ist eine Zusammenarbeit mit Asos und widmet sich in diesem Zusammenhang dem Thema „Kreativität“. Laut Wikipedia ist „Asos der größte britische Online-Versandhandel im Bereich Mode und Beauty“.

Tatsächlich habe ich den mir bekannten Shop – obwohl ich ja sehr auf britische Kosmetik stehe – beim online-shopping nicht „auf dem Schirm“. Ich werde die Tage aber mal durch den Shop stöbern.

Wer die My little Box noch nicht kennt: Die ursprünglich aus Frankreich stammende Box erscheint monatlich. Sie kostet 17,50 Euro und enthält 3 Beauty-Produkte (diesmal sogar fünf!), Lifestyle Produkte und Accessoires. Ein Beauty Produkt ist jeweils ein Eigenmarken-Produkt von „My little Beauty“. Ein Thema wir monatlich definiert und eiskalt durchgezogen. Bestellen kann man die My little Box hier.

Dann schauen wir und doch mal die Asos-Edition genauer an:

My little Box Oktober 2017 – Asos-Edition

Statt in einer Box waren alle Produkte der My little Box Oktober 2017 in dieser sehr geräumigen „Clutch“ untergebracht. Gut, als Clutch würde ich diese Stoff-Kosmetiktasche nicht unbedingt bezeichnen, aber in jedem Fall ist sie hübsch gestaltet und eben ausreichend groß.

Aus dem Bereich Beauty waren in diesem Monat eine

  • My little Beauty „Avocado Wunder Haarkur“ (100ml)
  • nude by nature „Perfecting Primer“ (15ml -sehr edel!)
  • My little Beauty „Happy Hand“ Handcreme (50ml) sowie ein
  • Asos Liquid Eyeliner in schwarz (1,6g)

enthalten.

Eine gute Auswahl für den Herbst und insgesamt eine recht großzügige Beauty-Auswahl, wie ich finde. Ich bin besonders gespannt auf den Eyeliner, weil ich noch nie ein Asos Produkt ausprobiert habe.

Tuchmasken sind ja schwer angesagt im Moment. Von der Marke „Volcanic“ ist in meiner Box die Volcanic & Grape Callus Maske mit Heilerde und Weintraubenextrakten enthalten. Sie soll die Poren verfeinern und überschüssigen Talg entfernen. Es gab auch andere Masken in der My little Box, die Propolis Rose Callus Maske hätte wohl besser zu meinem trockenen Hauttyp gepasst, aber man kann nicht alles haben.

Ein im gleichen Design wie die Clutch gehaltenes Notizbuch in DinA 5, welches teils liniert, teils blanko-Seiten enthält, ist eines der Lifestyle-Produkte der My little Box Oktoberr 2017. Dazu passend ist ein hübsch gestalteter Roller Pen in der My little Box Oktober 2017 enthalten.

Ein Abreiß-Block mit 31 Sinn-Sprüchen komplettiert das Trio. Besonders das Notizbuch hat es mir angetan – ich schreib` doch so gerne!

Fazit:

Wieder eine sehr schöne My little Box – diesmal haben mir die Beauty Produkte besonders gut gefallen. Ich finde, es sind sehr schöne Produkte für den Herbst. Versprochen werden in der Regel drei Beauty-Produkte, in der My little Box Oktober 2017 waren diesmal sogar fünf (!!) Stück enthalten. Da kann man – zumal noch so viele andere Produkte enthalten sind – für den Preis von 17,50 Euro nicht meckern.

Wie findet ihr die My little Box Oktober 2017? Habt ihr schon mal bei Asos bestellt?

 

 

 

3 thoughts on “My little Box Oktober 2017 – Asos-Edition

    1. Das sollte sicherlich nicht so sein. Hast du My little Box mal angeschrieben? Sicherlich schicken sie dir die Artikel nach! Liebe Grüße Caren

  1. ich habe durch eine Freundin von der aktuellen Box erfahren..die..Clutch als Kosmetikbeutel hat es mir angetan ..sowie Nude by Nature..eine teuere australische Kosmetikmarke..ich muss sagen..die Box hat mir sehr gut gefallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.