Pflege gegen trockene Haut im Winter

Spröde Lippen. Splissige Haare. Schuppende Haut. Viele von euch werden es kennen, dass Haut und Haare im Winter strapaziert sind und mehr Pflege benötigen. Heizungsluft im Wechsel mit klirrender Kälte stresst die Haut, das Mütze-Tragen die Haare.

Wir sollten also gewappnet sein, wenn nach dem goldenen Herbst, der uns hoffentlich demnächst ereilt, der Wintereinbruch kommt.

Ich stelle euch heute ein paar Pflegeprodukte vor, die abseits des mainstreams sind und die ich selber getestet habe.

Am schönsten finde ich, wenn man die Winterpflege der Haut gleich mit einem abendlichen Wellness-Ritual verbindet. So kommt man zur Ruhe, kann den Stress des Tages vergessen und richtig durchatmen. Eben einfach mal Zeit für SICH haben.

Hautpflege im Winter

Ein solches Wellness-Programm startet man am besten mit einem schönen, warmen Bad.

Joik Oatmeal Bath Milk

Hierfür eignet sich ein Badezusatz wie etwa die neue Joik Oatmeal Bathmilk. Inspiriert von den Baderitualen in der Antike, basiert die Joik Oatmeal Bathmilk auf Vollmilch-Pulver, das dieses klassische „Cleopatra-Feeling“ aufkommen lässt.

Joik Oatmeal Bathmilk

Ein weiterer Bestandteil der Joik Bademilch ist Meersalz, das reich an Mineralien sein soll und natürlich der namensgebende Hafer. Die Joik Oatmeal Bathmilk duftet sehr angenehm und macht das Wasser schön weich. 380g kosten knappe 13.- Euro.

Isla Apothecary Refine + Radiate Beautifying Face Mask

Wer mal eine außergewöhnliche Gesichtsmaske ausprobieren möchte, der sollte sich die Isla Apothecary Refine + Radiate Beautifying Face Mask anschauen. Es handelt sich um ein Pulver, bestehend aus Kokosnuss-Milch-Pulver, Sandelholz und Kurkuma. Sie sieht aus und riecht ähnlich einem „Indischen Curry“, was man auch essen kann. Kein Wunder eigentlich, wenn man die Inhaltsstoffe betrachtet. Das Maskenpulver kann man wahlweise mit Wasser, Honig oder auch einem Reinigungsprodukt anrühren. Empfohlen werden 2 Tl. Pulver pro Anwendung. Ich habe drei Teelöffel benötigt und die Maske mit Wasser angerührt. Die Maske trocknet auf der Haut leicht an und enthält Peelingbestandteile, so dass sie gleichzeitig abgestorbene Hautzellen entfernen kann. Soviel Exklusivität hat allerdings auch ihren Preis: 120g Pulver kosten um 24.- Euro.

Haarpflege im Winter

Ogario London Restore and Shine Hair Masque

Damit die Haare nicht zu kurz kommen, kann man am besten gleichzeitig eine Haarmaske auftragen. Die Ogario London Restore and Shine Hair Masque hat mir hier ausgesprochen gut gefallen. Enthalten sind Lavendel und Salbei, sie riecht aber nach Zitrone. Meine Haare hat die Ogario London Restore and Shine Hair Masque super gepflegt und nicht beschwert – und wäre die Maske nicht ohnehin preisgekrönt, mein Geheimtipp! 50ml kosten um 12.- Euro.

Wenn ihr ein Fußpeeling habt, dann solltet ihr euch im Winter unbedingt auch ein schönes Fußpeeling gönnen und könnt es gut in das Pflege-Ritual mit einbauen. Gleiches gilt natürlich auch für ein sanftes Körperpeeling.

GK Natural Creations Whipped Body Butter Lavender

Wenn ihr euer Bad ausgiebig genossen habt, solltet ihr euch jetzt eine ordentlich reichhaltige Körperpflege gönnen. Die leichten Sommer-Lotionen können nun erstmal hinten im Schrank verschwinden. Ein reichhaltiges Körperöl, das ihr in die noch feuchte Haut einmassiert und somit die Feuchtigkeit in die oberen Hautschichten befördert, ist in jedem Fall eine gute Wahl. Gut gefallen hat mir auch die GK Natural Creations Whipped Body Butter Lavender. Sie basiert auf Kokosöl und Karitébutter riecht natürlich nach Lavendel und ist sehr reichhaltig. Die 60ml-Dose bekommt man schon für ca. 5.- Euro.

Nachdem ihr euch eingecremt habt – und eigentlich immer nach dem Baden – sollte man 20 Minuten ruhen. Das ist wichtig für den Körper, damit sich der Kreislauf erstmal wieder reguliert. Kuschelt euch also nochmal ins Handtuch, legt euch auf die Couch oder auf euer Bett und trinkt einen schönen Tee, lest ein Buch oder entspannt euch einfach nochmal.

Und wenn ihr mal einen schlechten Tag habt, schaut auch nochmal in meine „Tipps gegen den Winter-Blues“.

Fazit:

Im Winter benötigen Haut und Haare reichhaltigere Pflege. Greift also generell zu mehr fetthaltigen Produkten, wenn Feuchtigkeitspflege nicht mehr ausreicht. Von den oben vorgestellten Produkten gefallen mir die Ogario Haarmaske, die Joik Oatmeal Bathmilk und die Bodybutter richtig gut. Die Isla Apothecary Maske finde ich originell, den Geruch muss man allerdings mögen. Alle Produkte könnt ihr zum Beispiel hier bei Lovelula kaufen.

Wie pflegt ihr eure Haut und Haare im Winter?

Pflege gegen trockene Haut im Winter

 

 

*Werbelink / PR samples

 

 

9 thoughts on “Pflege gegen trockene Haut im Winter

  1. danke für die info .
    die haarmaske muss ich haben und wird bestellt.
    ich nehme im winter auch mal tagsüber meine nachtpflege.
    und ohne Vaseline geht nichts. ob auf lippen oder Hände aufgetragen.vaseline ist ein toller schutz.

    lieb grüssen.ulla

    1. Ja, die Haarmaske ist toll. Wenn du Vaseline benutzt kennst du wahrscheinlich auch die Elizabeth Arden 8hours Creme, die ist auch eine echte Allzweckwaffe! Liebe Grüße Caren

  2. Hallo aus England! Ich habe Deinen Blog durch die Lovelula Gruppe entdeckt. Die Haarmaske kenne ich noch nicht, aber sie klingt gut und ich würde sie gern probieren!

    1. Lieben Dank für deinen Kommentar – es freut mich, sogar in England gelesen zu werden. Ich habe auch schon mal auf dinen Blog geschaut – toll! Wie kommt es, dass du so gut Deutsch schreiben kannst? Liebe Grüße Caren

      1. Danke! Sprachen waren immer meine Lieblingsfächer in der Schule. Jetzt spreche ich fast jeden Tag Deutsch, da viele meiner Kunde aus dem deutschsprachigen Raum kommen. Trotzdem fehlen mir manchmal wichtige Wörter, wenn ich über Themen wie Beauty oder Hautpflege schreiben möchte, weshalb ich auf der Suche nach Blogs zu diesen Themen bin! Ich freue mich, dass ich Deinen Blog gefunden habe!

  3. Ja genau das ist das problem Tatsächlig. Ich habe in eine Parfümerie
    gearbeitet, dort ist mir das Erzählt deshalb weiss ich es. Aber ich bemerke ofter das viele menschen sich das nicht bewusst sind. Aber man kan ja jeder tag was neues dazu lernen nicht wahr. 😉 Liebe Grüsse Talitha

  4. Wusstest Du das es abgeraten wird um Gleichzeitig ein Gesichts und Haarmaske zu nehmen in die Badewanne? Man wird dann schnell unwohl weil die Hitze nicht mehr aus der Körper weg kann.. Ansonsten habe ich diese artikel gerne gelesen und hast Du uns hier schöne produkten vorgestellt!

    1. Hallo Talhita, danke für deinen Kommentar. Nein, das wusste ich nicht. Die meiste Hitze entweicht ja generell über die Kopfhaut. Aber macht man denn den Kopf mit einer Haarmaske „dicht“, so dass die Wärme nicht mehr entweichen kann? Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.