Erfahrung mit Cocopanda – mein zweiter Einkauf

Wie ich bereits in meinem Bericht über das Jean Paul Gaultier Eau de Parfum „Scandal“ schrieb, ereilte mich im November ein fieser Kaufrausch.

Unter anderem war ich der Meinung, dass ich ganz dringend einen braunen Liquid Eyliner brauche. Und eine neue Contouring Palette. Und weil der Mindestbestellwert von Cocopanda mittlerweile auf 19.- Euro für Versandkostenfreiheit heraufgesetzt wurde, bedurfte es eines „Auffüll-Produkts“ in Form einer Rouge-Palette. Was für ein Dilemma. Aber man investiert doch eher in ein schönes Produkt, als in lustlose Versandgebühren, oder?

Meine drei neuen Errungenschaften von Cocopanda möchte ich euch heute vorstellen. Übrigens habe ich hier schon von meinem ersten Cocopanda Einkauf berichtet.

Von der günstigen aber guten Marke Wet `n wild habe ich den braunen Liquid Eyliner „megaliner“ gefunden. Ich würde mich jetzt nicht als den Meister des flüssigen Eyeliners bezeichnen. Deswegen habe ich bisher immer ganz gerne zu diesen Flüssig-Eyeliner-Stiften gegriffen. Der Pinsel des megaliners ist aber genauso einfach zu bedienen – puh, Glück gehabt. Der Wet ´n wild megaliner kostet hier bei Cocopanda schlanke 6.- Euro und es gibt ihn auch in schwarz.

Ebenfalls von wet ´n wild habe ich mir diese megaglow Contouring-Palette gekauft. Ich hatte davor eine tolle Contouring-Palette von Catrice. Leider habe ich diese in der Drogerie nicht mehr bekommen. Sicherlich ist es richtig, sein Sortiment stets „up to date“ zu halten. Dennoch ist es ärgerlich, dass man bestimmte Produkte dann einfach nicht mehr nachkaufen kann.

Die Farben der Contouring-Palette sind zwar ok, allerdings hat die helle Farbe keinen ausreichenden glow. Das fand ich bei der Catrice Palette besser. Wer genau nach so einer Palette sucht, der macht hiermit aber sicherlich nichts falsch. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Das sind Puder, keine Cremes. Ich finde, dass man mit cremigen Contouring-Farben präziser schminken kann, allerdings habe ich morgens nicht so viel Zeit für langes Contouring. Da finde ich die Handhabung mit Puder einfach schneller. Die Contouring Palette gibt es in den Farbvarianten „Caramel Toffee“ (meine) und „Dulce de Leche“ und kostet hier bei Cocopanda um 7.- Euro.

Um die Versandkostenfreiheit in Höhe von 19.- Euro zu erreichen, habe ich mich noch zu diesem Schätzchen hinreißen lassen. Die Makeup Revolution Ultra Blush Palette in der Farbe „Sugar and Spice“. Diesmal habe ich mich bewusst für die etwas knalligeren Farben entschieden, obwohl ich sonst erdige Töne bevorzuge. Es gibt die Palette auch in „Golden Sugar“ und „Hot Spice“.

Am Ende wäre die „Hot Spice“ Palette wohl tatsächlich auch passender gewesen, aber ich brauchte einfach mal mehr „wumms“. Das liegt vielleicht auch an der dunklen Jahreszeit. Jedenfalls finde ich es sehr praktisch, dass die beiden rechten Farben schimmernd sind, so dass man diese gleich als Blush Highlighter nehmen kann. Die Makeup Revolution Ultra Blush Palette mit acht Farben kostet bei Cocopanda um 7,50 Euro – da kann man nicht viel falsch machen, oder?

Fazit:

Meine Erfahrung mit Cocopanda war wieder gut. Die Preise sind niedrig und die Lieferung der Ware mit 3 Tagen recht fix. Mit den Sachen bin ich auch zufrieden. Die Contouring Palette würde ich mir aufgrund des fehlenden „Glows“ der hellen Farbe wohl nicht wieder kaufen, der Eyliner hingegen ist absolut empfehlenswert und auch die Rouge-Palette – die Farben halten gut – ist für den Preis auch völlig ok. Schaut mal bei Cocopanda rein.

Habt ihr schon mal bei Cocopanda bestellt?

 

 

Enthält Partnerlinks

2 thoughts on “Erfahrung mit Cocopanda – mein zweiter Einkauf

  1. Hey, ich bin mir da immer so unschlüssig. Klar finde ich günstig super und oftmals suche ich gezielt nach günstig- andererseits denke ich dann immer- diese riesen Shops machen die kleinen und individuellen kaputt und irgendwie stehe ich immer wieder erneut im Zwiespalt.
    Liebe Grüße!

    1. Naja, Konkurrenz belebt das Gescchäft und wie groß Cocopanda derzeit auf dem deutschen Markt ist, weiß man ja nicht. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.