Erfahrung Yves Rocher – mein Bestellung

Ich habe euch ja schon erzählt, dass Yves Rocher quasi mein Kosmetikdealer der ersten Stunde war – und wahrscheinlich irgendwie der Initialfunke für mein andauerndes Interesse an Kosmetik (und Schnäppchen) war.

Das ist lange her. Verdammt lange. Damals klebte man seine Bestellung mit Produkt-Marken auf seinen Bestellbogen und schickte ihn per Post (!) heraus.

Jedenfalls habe ich Yves Rocher – wahrscheinlich auch aufgrund des boomenden online-shopping-Geschäfts – zwischenzeitlich etwas aus den Augen verloren. Jetzt bin ich froh, Yves Rocher für mich wiederentdeckt zu haben und dort das eine oder andere Schnäppchen machen zu können.

Immer mal wieder gibt es hier bei Yves Rocher zum Beispiel die Gratis-Aktion, bei der das erste Produkt im Warenkorb gratis ist (einige Ausschlüsse gelten, zum Beispiel Sets und sehr hochpreisige Parfums, da muss man ein wenig herumprobieren).

Normalerweise ist die Aktion recht selten, deswegen muss man unbedingt zuschlagen. Diesmal gab es ab 25.- Euro Bestellwert sogar noch automatisch 5.- Euro Rabatt. Ich habe bestellt und möchte euch meine Produkte heute zeigen. 20,21 Euro habe ich ausgegeben. Das ist angesichts der Auswahl meiner Produkte ein wahres Mega-Schnäppchen!

Dennoch ist Yves Rocher auch unabhängig von dieser Aktion günstig und man kann zu jeder Zeit dort guten Gewissens bestellen. Zumal es oft großzügige Zugaben gibt.

Yves Rocher – meine Bestellung

Mein erstes Produkt im Warenkorb war mit 19,90 Euro das teuerste – in diesem Fall aber gratis. Die wunderschöne Yves Rocher Lidschatten-Palette „Coleur Végétale“, eine Weihnachts-Sonderedition. Die Farben gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits ausprobiert. Die Pigmentierung der Farben – dass ist praktisch die Farbintensität – ist nach meiner Einschätzung im mittleren Bereich. Also nicht zu blass und nicht zu „schmotzig“. Was mir sehr gut gefällt ist, dass die Farben nicht heruntergerieselt sind („Fall out“). Ich habe die Farben mit einem Pinsel aufgetragen. Ich würde die Palette wieder kaufen.

Dann habe ich je eine Flüssigseife von den beiden Weihnachtskollektionen gekauft. Links seht ihr „Wunderbeere“ und rechts „Weiße Vanille“. Letztere ist mit Abstand mein Favorit. Die Flüssigseifen kosten 2,99 Euro.

Sowohl das Monoi de Tahiti Duschgel „Lagune“ (2,50 Euro / 200ml) als auch den milden Augen Make-up Entferner Pur Bleuet (2,75 Euro / 100ml) mit Kornblumen-Extrakt kenne ich bereits. Sie zählen zu meinen Dauerbrennern –  immer wieder gerne mitgenommen und für sehr gut befunden.

Bei Düften bin ich ja immer skeptisch. Man möchte sich ja keine 30ml oder gar 50ml-Buddel von einem Duft hinstellen, den man am Ende gar nicht mag. Deswegen finde ich die Sets von Yves Rocher mit Parfum-Miniaturen sehr praktisch. 4x5ml kosten 7,99 Euro. Einer der Düfte war nicht lieferbar, wird mir nach telefonischer Rücksprache aber nachgeschickt. Um etwas konkretes zu den Düften sagen zu können, muss ich noch ein paar Tage testen.

Die Serum Végétale Anti Falten und Ausstrahlung Ampullen (4 Stück / 5,99 Euro) war ein Tipp einer meiner Leserinnen. Ein heißer Tipp. Die Ampullen sind grandios, insbesondere morgens zum Entknittern. Werde ich auf jeden Fall wiederbestellen!

Fazit:

Es lohnt sich in jedem Fall bei Yves Rocher zu bestellen. Die Preise sind immer günstig, es gibt großzügige Zugaben oder eben manchmal diese Gratis-Aktion. Achtung: Heute, Sonntag den 05.11.2017 läuft die Aktion noch! Meine Favoriten sind die Ampullen, das Monoi Duschgel Lagune und die Lidschatten-Palette. Insgesamt hat man viele Produkte zum kleinen Preis. Ich bin sehr zufrieden. Zu Yves Rocher kommt ihr hier.

 

 

Enthält Partnerlinks

 

8 thoughts on “Erfahrung Yves Rocher – mein Bestellung

  1. Hi Caren, da bin ich noch mal. Ich musste ja direkt beim Lesen Deines Berichtes schmunzeln, denn an die Klebemarken kann ich mich auch noch allzu gut erinnern, haha. Meine ersten Kosmetik-Experimente starteten mit Produkten aus dem Supermarkt bzw. später den ersten Drogeriemärkten, die in den Siebzigern aufkamen, z.B. IDEA-die grüne Drogerie (gibt es schon ewig nicht mehr). Lidschatten in Braun, Hellblau und Grün, dazu Mascara, wahlweise in Schwarz oder Braun, aussagekräftige Lippenstifte und Nagellacke im rosa Pearl-Metallic-Style. Na ja! 😀
    Yves Rocher war schon Stufe Zwei bei mir, doch Du hast schon Recht; diese kosmetischen Früh-Erfahrungen haben uns zu echten Junkies heranwachsen lassen. 😉
    Mit den Klebemarken hatte ich mal ein witziges Erlebnis, ist schon über zwanzig Jahre her. Meine Tochter und ich besuchten eine Freundin von mir, ihr Sohn war einer der kleinen Spielfreunde meiner Tochter. Sie hatte sich klammheimlich zu Hause Klebemarken von Yves Rocher geschnappt und begann jetzt, die im Vorraum zu verteilen. Die „sehr ordentliche“ Dame des Hauses war schockgefrostet, wurde ganz blass und hat alles gleich ganz schnell unterbunden. Eine lustige Episode, die man nicht vergisst! 🙂
    Zurück zur Gegenwart. Ich habe mir heute noch mal mein „Angebot per Post“, das mich vor einiger Zeit erreichte, angeschaut und festgestellt, dass einige Produkte preislich günstiger liegen als beim aktuellen Online-Angebot. Andererseits gibt es stattdessen online das Gratisprodukt dazu, so gleicht sich alles wieder aus.
    Da ich langsam nach Nikolaus- und Weihnachtsgeschenken Ausschau halte und auch Kleinigkeiten für die Adventszeit brauche, habe ich heute nochmal eine Bestellung aus diesem Angebot aufgegeben. Dort sind auch einige Artikel vorgestellt, die ich im Online-Shop nicht entdecken konnte. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!
    Leider konnte ich keinen der Gutschein-Codes einlösen, so sehr ich mich auch bemüht habe. Umso mehr freue ich mich für alle, bei denen es funktioniert hat. Die Aktionen haben sich dennoch für mich gelohnt.
    Ich habe es mal hoch gerechnet; bei meinen beiden ersten Bestellungen erhalten ich – bezogen auf die Listenpreise – Waren für knapp 200 € und zahle etwas über 60 € und auch bei meinem heutigen Einkauf konnte ich noch schöne Schnäppchen machen. Gut, ich denke, wir wissen alle, dass diese Listenpreise Mondpreise sind, doch unterm Strich, wenn ich es mit anderen Anbietern vergleiche, kann ich bei Yves Rocher nichts falsch machen. Und ich mag auch den Retro-Charme vieler Produkte; man entdeckt schon so Einiges, was andere nicht haben.
    So, das war’s, wenn die Sachen ankommen, kann ich ja noch mal berichten.
    Sei lieb gegrüßt. 🙂

    1. Ja, du kannst sehr gerne berichten! Ich hätte gefdacht, dass sich das Post-Angebot nicht vom online Angebot unterscheidet, aber das ist ein guter Hinweis. Nunja, in den Achtzigern war das Make-up nunmal schriller, da hat man ja auch Neonsachen getragen….. ohje….. Hattest du bei YR was aus der Weihnachtskollektion bestellt? Liebe Grüße Caren

      1. Ja Caren, ich habe einige Artikel aus der Weihnachtskollektion bestellt; verschiedene Produkte aus der „Wunderbeere“-Kollektion sowie Körpercreme und Duschbad „White Vanilla“, für mich selbst und zum Verschenken. Getestet habe ich noch nichts, doch pünktlich zum Advent werden die ersten Produkte zum Einsatz kommen. Es gab ein Duschbad mit Shopper im Winterdesign, da habe ich mir jetzt noch eines von den Bärchen drangehängt und der begleitet mich jetzt bei meinen Einkäufen. 😉
        Ansonsten habe ich mir noch einige andere Produkte ausgesucht; ein silberner Nagellack und ein Flacon Glitzerblitzer war auch mit im Gepäck (Nikolausstiefel für sie).
        Ich bin wieder sehr zufrieden, das Preis-/Leistungsverhältnis kann mich immer überzeugen. 🙂

  2. Nuuuuun. Nach Urzeiten dort bestellt. Bin jetzt nicht so der YR Fan, da es mir immer wieder sauer Aufstößt, das man keine Inhaltsstoff Deklaration findet. Doch wie man sieht hat es mich nicht davon abgehalten, bei so einem verdammt guten Angebot zu bestellen. 😊 Erschien mir eine gute Chance Produkte für die traditionelle Beauty/Leckerein Weihnachtstüte für Schwester zu ergattern. Dazu gab es einen Haufen Duschgel für mich, da ich tatsächlich fast alles an Vorrat aufgebraucht habe. 😵 Besonders gespannt bin ich auf das Silbershampoo. Mal schauen wie es in meinen grau gefleckten Haar kommt.
    Ich bin auf den Haufen wirklich wirklich gespannt.
    Euredike

    1. Hallo Euredike, stimmt, eine Deklaration habe ich auch schon gesucht. Naja, aber manchmal muss man die Augen zudrücken. Die Duschgele sind auch wirklich toll, vor allem die Duftauswahl! Liebe Grüße Caren

  3. Liebe Caren, nur heute am 05.11. kommen zu dem Gratisprodukt und dem 5 EUR-Abzug noch ein 20% Rabatt mit dem Code YR21017 dazu. Liebe Grüße

    1. Vielen Dank! Eine Leserin sagte, dass es bei ihr nicht funktioniert hat, deswegen wollte ich nicht zu viel versprechen. Man kann es aber mal testen. Danke für den Hinweis! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.