Erfahrungen The Body Shop Satsuma – Serie

Letztens habe ich euch auf meiner Facebookseite berichtet, dass ich nach langer Zeit mal wieder eine Bestellung bei The Body Shop gemacht habe.

Als Jugendliche war ich schon verliebt in The Body Shop-Produkte und das größte Glück auf Erden war es für mich, mir einen Tiegel der legendären Bodybutter von meinem überschaubaren Taschengeld zu gönnen. Das war zu jenen Zeiten, in denen ich mit der besten Freundin in die Hamburger Innenstadt zum Shoppen ging. Hach!

Heutzutage meide ich eher die Innenstadt. Mir ist das alles zu voll und zu laut. Zudem bin ich viel pragmatischer geworden. Warum soll ich von Pontius zu Pilatus laufen, wenn ich meine Einkäufe in kurzer Zeit in den Einkaufszentren am Rande der Stadt machen kann.

Aber zurück zum The Body Shop.

Schon damals gab es die Produkte, die heute zu den Klassikern gehören: Die Bodybutter mit Sheabutter oder Olive, die Haarpflegeserie Banana Truly oder verschiedene Duschgele. So ist es für mich fast wie eine kleine Zeitreise, die Produkte mal wieder in den Händen zu halten.

Über The Body Shop

The Body Shop war damals schon der Pionier auf dem Gebiet der tierversuchsfreien Kosmetik. Als ich noch gar nicht so richtig verstand, was „diese Ethik“ eigentlich ist, warb The Body Shop bereits mit ethisch produzierten Beauty-Produkten. The Body Shop schreibt dazu:

Unsere Geschichte startet im Jahr 1976 in Brighton, England. Dort beginnt unsere Unternehmensgründerin Anita Roddick, eigene Produkte zusammenzustellen und sie mit einer ganz neuen Idee zu verbinden: Business könnte die Kraft haben Gutes zu tun! Ihrer Vision sind wir gefolgt: Wir brechen mit Konventionen, machen keine falschen Versprechungen und bewirken positiven Wandel – und dies seit 40 Jahren. Heute gehören zu The Body Shop weltweit mehr als 3.000 Geschäfte in über 60 Ländern mit mehr als 22.000 Beschäftigten. Sie alle helfen mit, unsere einzigartige Mischung aus ethisch produzierten Beauty-Produkten, britischem Sinn für Humor und ernsthafter Mission in der Welt zu verbreiten.

Wir haben Dinge schon immer anders gemacht und uns eingesetzt für das, was richtig ist. Wir erkunden die Welt nach feinsten, ethisch bezogenen Inhaltsstoffen und entwickeln Beauty-Produkte, die von der Natur inspiriert sind.

Zu wem gehört The Body Shop

Schon lange Zeit ist The Body Shop keine Inhabergeführte Firma mehr. Bereits 2006 – wohl kurz vor dem Tod der Inhaberin Anita Roddick – soll das Unternehmen für 945 Millionen Euro durch den französischen Kosmetikkonzern L’Oreal übernommen worden sein. (Quelle: werzuwem.de).

Seit Mitte 2017 soll der brasilianische Kosmetikkonzern Natura den Konkurrenten Body Shop übernommen haben. Während The Body Shop bei L´Oreal eher ein Nischendasein gefristet haben soll, passt die Marke wohl insgesamt auch besser ins Portfolio des brasilianischen Natura-Konzerns, so das „Handelsblatt“.

Erfahrung The Body Shop Satsuma-Serie

Bei meiner Bestellung habe ich mich überwiegend für Bestseller entschieden. Die Satsuma Serie erschien mir besonders attraktiv, da ich die zitrischen Düfte gerne mag.

Ich habe mir eine Originalgröße des Satsuma Duschgels gekauft und ein Satsuma Body Peeling in der 75g – Größe.

Satsuma ist eine ursprünglich aus Japan stammende Zitrusfrucht, ähnlich der Mandarine. Die hier verwendeten Satsuma-Bestandteile stammen aus Argentinien.

Erfahrung The Body Shop Satsuma Duschgel

Es handelt sich bei dem Satsuma Duschgel um ein seifenfreies Duschgel mit kaltgepresster Satsumaessenz. Das Satsuma Duschgel riecht wahnsinnig gut nach Mandarine. Es hüllt nicht nur den Körper, sondern das halbe Haus in sehr angenehmen Duft. Das Duschgel ist ein echter Frischekick.

Es hat mir ausgesprochen gut gefallen. Man kann natürlich nicht viel zu einem Duschgel sagen, außer, das es gut reinigt und angenehm duftet. Aber das tut es. Ich werde es bestimmt wieder kaufen. 250ml kosten hier 7.- Euro.

Erfahrung The Body Shop Satsuma Body Scrub

Leider konnte mich das Satsuma Body Peeling weniger überzeugen. Für meinen Geschmack war die „Peelingteilchen-Dichte“ viel zu gering. Das soll heißen, es waren aus meiner Sicht zu wenig Peelingteilchen in dem Scrub. Wahrscheinlich ist es dadurch sanfter.

Dennoch finde ich, wenn man seinen Körper peelt, auch ein gewisser „Wumms“ dahinter stehen sollte.

Ich hatte kaum einen Peeling-Effekt gemerkt und es zum Schluss schon als Gesichtspeeling genommen. Dafür waren die Peeling-Teilchen allerdings wieder zu groß. Bei der Recherche zu diesem Bericht habe ich bei codecheck.info gesehen, dass die Peelingteilchen aus Mikroplastik bestehen sollen. Ich würde mir das Peeling nicht wieder kaufen. 200ml kosten 18 Euro, 75ml liegen bei 5.- Euro.

Etwas habe ich mich darüber geärgert, dass ich mir anstatt des Peelings nicht die Satsuma Bodybutter gekauft habe. Dann hätte man den wunderbaren Duft noch länger auf dem Körper tragen können. Solltet ihr die Serie also ins Auge fassen, empfehle ich zum Satsuma Duschgel als Ergänzung eher die Satsuma Bodybutter. 200ml kosten hier 17.- Euro und die Bodybutter ist sehr ergiebig.

Fazit:

Die The Body Shop Satsuma Serie finde ich vom Duft her ausgesprochen gelungen. Ich empfehle das Satsuma Duschgel und die Satsuma Body Butter. Das Peeling würde ich weder von der Wirkung und auch aufgrund der Tatsache, dass es Mikroplastik enthält, nicht nachkaufen. Insgesamt mag ich die Produkte aber dennoch sehr gerne. Ihr bekommt die Satsuma Produkte in den Läden oder online hier bei The Body Shop.

 

 

Enthält Partnerlinks

4 thoughts on “Erfahrungen The Body Shop Satsuma – Serie

  1. Ich finde diese duft zu chemisch riechen, sowie die meiste obstduften von tbs. Ich bin mehr fan von lush ‚the olive branch‘ oder rituals ‚laughing buddha‘ wenn es um zitrischen duften geht..

  2. Vielen Dank für deinen interessanten Bericht 😊
    Ich mag Zitrusdüfte auch sehr gerne, so dass das Duschgel genau meinen Geschmack treffen könnte.
    Muss ich unbedingt ausprobieren 😉
    LG Susanne

  3. Liebe Caren, ich hatte von der Serie mal die Handcreme, die hat soooo lecker gerochen. Ich glaube das Duschgel muss ich mir auch holen. Das winkt bestimmt den Frühling herbei. Derzeit habe ich das Milk and Honey von TBS, das ist so schön für den Winter. Und wer in der Erziehung alles richtig gemacht hat, bekommt so was vom Sohn zu Weihnachten 😀
    Ich hatte ich Home Office Wellness Set bekommen mit dem Duschgel, einem Kuschelanzug und einer TBS Duftkerze mir Cassis, auch sehr lecker. Da habe mich aber mega mega mega gefreut.

    Viele liebe Grüße
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.