Brigitte Box Nr. 2 – April / Mai 2018

Gestern und heute bin ich mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Das sind pro Strecke etwa 8km, also insgesamt 16km.

Wie das nach der Winter-Faulheit so ist, japst man ja erstmal ganz schön rum, bis man sich wieder an diese lebensbedrohliche, sportliche Aktivität gewöhnt hat.

Und wie es in Hamburg dann eben so ist, fahre ich praktisch die kompletten 8 km an einer romantischen vierspurigen Haupteinfallstraße Hamburgs entlang. Aber ihr wisst ja, von nix kommt nix.

Mein Hintern tut mir weh, meine Schultern sind verspannt, Sport ist Mord, ich sachs ja.

Ich fühle mich, als müsste ich nach zwei Tage radeln eigentlich nur noch ein Schatten meiner selbst sein, Muskel-gestählt und vollkommen in shape. Der Spiegel zeigt leider etwas anderes.

Da ist man ja regelrecht froh, wenn man sich mal hinsetzen kann und einfach nur ein bisschen über feinste Kosmetik schreiben darf.

Die Brigitte Box ist nämlich bei mir angekommen. Ähnlich wie schon bei der aktuellen Instyle Box, findet sich in der Brigitte Box Nr. 2 2018 eine Vielzahl von dekorativer Kosmetik. Nachdem dieses Thema ja oft vernachlässigt wurde, finde ich das gut.

Ihr kennt die Box noch nicht? Die Brigitte Box erscheint alle zwei Monate und kostet 29,95 Euro. Der Warenwert soll immer über 100.- Euro betragen und setzt sich zusammen aus  6-10 Beauty-Produkte plus  sogenannte „Bonbons“, in Form von Trends aus der Genusswelt und Accessoires. Zusätzlich enthält die Brigitte Box die Zeitschrift „Brigitte“.Bestellen könnt ihr die Brigitte Box hier bei www.brigittebox.de. Derzeit könnt ihr sogar noch 5.- Euro auf eure erste Box sparen.

Natürlich kann nicht immer alles passen, aber so manchem Produkt muss man eine Chance geben, denke ich.

Inhalt Brigitte Box April 2018

Der Ottoman Kese Luxus Peelinghandschuh (7  Euro) soll abgestorbene Hautzellen entfernen. Irgendwann hatte ich schon mal so einen Peelinghandschuh in einer Beauty Box.

Ich finde die Dinger ganz praktisch, insbesondere jetzt zum Frühling hin, wenn man seinen Luxuskörper wieder auf Vordermann bringen will.

Ihr wisst ja, ich bin eigentlich kein Freund von Drogerie-Eigenmarken in einer Beauty Box. Der Balea Beauty Therapy Tagescreme mit Juvenessence und Duo-Hyaluronsäure (6 Euro) werde ich dennoch eine Chance geben.

Sie soll die Haut mir Feuchtigkeit versorgen, straffen und festigen. Interessant finde ich, dass das sogenannte „Juvenessence“ Wirkstoffe aus der Braunalge enthalten soll.

Ich mag Meereskosmetik, wie etwa die von Flora Mare, deswegen klingt die Creme ganz interessant – ich werde also großzügig über die Tatsache hinwegschauen, dass es sich um ein Eigenmarken-Produkt handelt.

Von Ultrasun ist in meiner Brigitte Box eine 25ml (15 Euro – what? ) Größe der Face Mineral Sonnencreme mit LSF 50 enthalten.

Sie soll keine chemischen Sonnenschutzfilter enthalten, nicht weißen und Natrue zertifiziert sein. Das hört sich doch schon mal ganz gut an.

Die Trio-Lidschattenpalette von être belle (um 18 Euro) war eines meiner Highlight-Produkte dieser Brigitte Box. Die Farben passen allerdings auch sehr gut zu meinen grünen Augen. Ich trage sehr oft lilafarbenen Lidschatten.

Die Marke être belle ist ja recht häufig in den Beauty Boxen enthalten, ich finde die Marke gut und so ein Palettchen kostet schon mal um die 18.- Euronen, die ich sicherlich so nicht ausgeben würde.

Ebenfalls recht oft in Boxen ist die Marke Lord & Berry. Diesmal ist ein Blush Stift (16 Euro) in der Brigitte Box enthalten. Um ehrlich zu sein, spricht mich ein Blush-Crayon nicht so an.

Ich bevorzuge bauschige Pinsel beim Auftragen von Rouge und stelle mir den Auftrag mit einem so dünnen Stift etwas schwierig vor. Was meint ihr? Hat es schon mal jemand ausprobiert?

Von So Susan ist ein Liquid matte Lippenstift (11,30 Euro) der Farbe „Pumpkin“ in der Brigitte Box Nr.2 2018 enthalten. Ich möchte ja nicht nachtragend sein, aber So Susan verbinde ich immer noch mit der explodierenden Wimperntusche aus einer Pink Box aus 2014. Ich wurde von der Explosion übrigens verschont, das mal am Rande.

Zurück zum Lippenstift: Ich liebe ja die ebenfalls flüssigen Kiss proof Lippenstifte von bellapierre. Auch, wenn ich finde, dass die Dinger immer so kitzeln beim Auftragen. Ich denke, dieser hier wird ähnlich sein.

Die Farbe ist richtig, richtig toll, das matte Finish sieht edel aus und hält sehr lange. Der So Susan Liquid matte Lippenstift soll Olivenöl, Kokosbutter und Kamillenextrakt enthalten.

Von der von mir mittlerweile sehr geschätzten Marke L.O.V. ist eine Augenbrauen-Palette (13 Euro) in meiner Brigitte Box April 2018 enthalten.

Es lässt sich natürlich darüber streiten, ob man morgens die Zeit hat, so viel Zirkus um die Augenbrauen zu machen. Dennoch reizt mich die Palette.

Wer nicht weiß, was er mit diesem Feuerwerk an Farben anfangen soll, der kann sich mal dieses Video bei Youtube anschauen – es zeigt die Anwendung und den Einsatz der einzelnen Farben dieser L.O.V.  Augenbrauen-Palette.

Ich persönlich habe ja ein Faible für Kosmetiktaschen. In der Brigitte Box ist ein weiteres Exemplar für meine mittlweile überbordende Sammlung enthalten. Sie enthält den Schriftzug „Madleine“ (11,95 Euro) wie die gleichnamige Modefirma.

Was soll ich sagen? Ich bräuchte vielleicht keine weitere Kosmetiktasche, dennoch erstaunt es mich immer wieder, wie häufig ich diese benutze: Campingplatz, Büro-Schublade, Handtasche, Nachttisch-Schublade, Klassenfahrten, Kurztrips….überall kommen sie bei mir zum Einsatz. Verrückt.

Aufreger für viele kinderlose Damen war wohl die Brigitte Mom (4 Euro). Ich bin ja nun Mutter und kann mit der Zeitschrift was anfangen, auch wenn ich die mir ansonsten nicht kaufe.

Als „Bonbon“ waren diesmal Blanko-Rezeptkarten (10 Euro) in der Brigitte Box. Ob ich sie benutzen werde, weiß ich noch nicht. Der Preis ist heftig, aber sie sind ganz niedlich gestaltet. Und alles ist besser als Kokoswasser, oder?

Fazit:

Vielleicht hatte ich einfach Glück mit meiner Zusammenstellung, aber ich finde den Inhalt meiner Brigitte Box Nr. 2 2018 gelungen. Einzig der Blush Stift macht mich etwas ratlos. Dagegen finde ich selbst die Balea Creme richtig gut. Meine persönlichen Highlights sind die Lidschatten-Palette und der flüssige Lippenstift, aber auch die Augenbrauen-Palette und die Sonnencreme finde ich passend. Der Gesamtwert der Brigitte Box beträgt tatsächlich wieder über 100.- Euro. Das ist fair, wenn man Verwendung für einen Großteil der Produkte hat. Ihr könnt über diesen Link sogar aktuell noch 5.- Euro sparen und bezahlt dann nur noch 24,95 Euro für die erste Ausgabe in eurem Abo.

Was hattet ihr in eurer Brigitte Box? Wie gefällt euch die Zusammenstellung?

Tipp: Schaut euch auch mal den Inhalt der aktuellen Instyle Box an.

Noch nicht das richtige dabei? Hier auf meinem Blog findet ihr jede Menge Beauty Boxen-unboxings.

 

 

 

Enthält Partnerlinks

6 thoughts on “Brigitte Box Nr. 2 – April / Mai 2018

  1. Diese Brigitte Box War für mich persönlich richtig unbrauchbar.
    Ich habe fast alles verschenkt bzw.zweckentfremdet (Rezept Karten als Einkaufszettel).
    Ich mag lieber Körperpflegeprodukte.
    Aber man kann es ja nichT jedem recht machen.
    Bei der Brigitte Mom hab war ich auch erst irritiert aber War doch interessant.

    1. Ach du liebe Güte, das muss ja nicht sein. Die Zeitschriften spielen für mich allerdings nicht die größte Rolle. Was hattest du denn für Produkte drin? Warst du damit soweit zufrieden? Liebe Grüße Caren

  2. Hallo Caren,
    ich hoffe, du hast dich inzwischen von deiner Radtour erholt 🙂
    Meine Brigtte Box kam schon vor Ostern an,erstaunlicherweise, denn eigntlich bekomme ich die Box eher später. Sie hat mich diesmal nicht vom Hocker gehauen. Mein Inhalt war ähnlich dem deinen, statt diesem Brush Stift hatte ich einen Mascara von Tavana, mein Highligt in dieser Box. Desweiteren hatte ich auch eine Eyeshadow Palette von Peony???
    mit anderen Farben als du sie hast. Nun gut die Macher der Brigitte Box können nix für das ich schon 3 Brow Paletten habe und ebenso die Braun Töne der Eyeshadow Palette, aber trotzdem fehlt mir diesmal absolut das Feuerwerk. Zum Glück kam heute die LFB und die war super*freu*. Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Abend und freue mich schon auf deine neuen Beiträge. Sei lieb gegrüßt von Claudia

    1. Hach, Claudia, das ist ja schade. Ich trage auch viele Brauntöne, habe auch viele. Deswegen finde ich die lila Töne mal wieder gut zur Abwechselung. Die LFB habe ich auch schon hier, ich werde zeitnah darüber schreiben. Habe schon Fotos im Kasten und angefangen. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.