Rituals Gesichtspflege The Ritual of Namasté

Die Marke Rituals dürfte der Mehrheit der Leserinnen und Lesern hier ja schon ein Begriff sein. Es handelt sich um eine nicht ganz billige, aber äußerst beliebte Marke, deren Philosophie auf fernöstlichen Ritualen beruht.

Rituals ist bekannt für seine Duschschäume, die von jeher für Furore gesorgt haben. Neben allerhand spannenden Produkten gibt es mehrere Körperpflege-Linien und man kann wohl sagen, dass die Düfte jeder einzelnen Linie einzigartig sind.

So weit, so gut.

Nun tritt Rituals erstmals mit der Gesichtspflege The Ritual of Namasté in den deutschen Markt ein. Das finde ich mutig, denn ich würde den Gesichtspflege-Markt als ohnehin schon relativ gesättigt bezeichnen.

Namasté bedeutet etwa so viel wie „Verbeugung zu dir“, „Ich beuge mich vor dem Göttlichen in dir.“ oder „Du und ich, wir sind eins. Meine Seele grüßt die Deine Seele.“

Rituals schreibt zu der Namasté-Serie:

Bezeugen Sie mit unserer neuen Kollektion The Ritual of Namasté sowohl der Natur als auch Ihrer Haut Ihren Respekt. Um den Anforderungen Ihrer Haut gerecht zu werden, haben wir eine Produktlinie für jeden Hauttyp kreiert. Sämtliche Produkte enthalten verantwortlich gewonnene natürliche Inhaltsstoffe oder Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Enthüllen Sie Ihre natürliche Schönheit und machen Sie Ihre tägliche Hautpflegeroutine zu einem gefühlvollen Ritual mit The Ritual of Namasté.

Die Frage ist ja nun, setzt sich die Rituals Gesichtspflege The Ritual of Namasté jetzt erfrischend ab von dem Gesichtspflege-Einerlei der Drogerie?

Zunächst einmal muss man sagen, dass es natürlich grundsätzlich Begehrlichkeiten weckt, wenn man eine Marke nicht an jeder Ecke bzw. Drogiere bekommt. Rituals Produkte kann man im eigenen Shop, aber zum Beispiel auch bei Douglas oder Amazon online kaufen.

Zum anderen lässt sich Rituals nicht verscherbeln. Es ist zum Beispiel äußerst selten, dass Rituals Produkte in Beauty Boxen zu finden sind, oder über Douglas ein Kontingent an Zugaben bereitgestellt wird.

Sei es drum. Bei einer Douglas-Zugabe-Aktion habe ich vor einigen Wochen großes Glück und habe ein Probier-Set der The Ritual of Namasté – Gesichtspflege erhalten. Das gab es zu jeder Bestellung ab – ich meine 49 Euro – gratis dazu.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von den Gesichtsplege-Produkten von der Namasté-Linie, von Mizeenwasser, über Gesichtsöl bis Overnight Creams.

Erfahrungen Rituals Gesichtspflege The Ritual of Namasté

In diesem Probierpaket waren folgende Produkte enthalten

  • Cleansing Foam (Purify Serie)
  • radiance anti-aging day cream (Glow Serie)
  • radiance anti-aging serum (Glow Serie)
  • Ampulle (Glow Serie)

Der Duft der ganzen Rituals Namasté – Serie ist sungewöhnlich dezent für Rituals Produkte. Gut so, denn so einen intensiven Duft, wie man ihn auf dem Körper tragen möchte (etwa Sakura), möchte man ja nicht unbedingt im Gesicht haben.

Der Rituals Namasté velvety smooth cleansing foam zur Gesichtsreinigung ist mir Moringa und Lotus, schäumt nur minimal auf, ist ebenfalls sehr dezent im Duft und reinigt gut. Als Make up Entferner würde ich ihn jetzt aber nicht unbedingt empfehlen.

Das Rituals Namasté radiance anti-aging serum mit Safranblüte und Lotus war eines der Produkte, die mich am meisten überzeugt haben. Die Farbe ist milchig und das Serum hat meine Haut gut versorgt.

 

Die radiance anti-aging day cream ist ebenfalls mit Safranblüte und Lotus. Die Creme ist weiß, sehr dezent im Duft und angenehm auf der Haut. Es kam bei mit auch zu keinerlei Hautirritationen oder Brennen. Dennoch konnte sie mich nicht vollends überzeugen, zumindest nicht, wenn wir hier von einer Anti-Aging Pflege sprechen. Sichtbare Errgebnisse oder gar Soforteffekte konnte ich nicht feststellen. Klar, die Fältchen gehen von keiner Creme richtig weg. Aber zumindest habe ich schon Cremes gehabt, die zumindest einen unmittelbar aufpolsternden Effekt hatten, der sichtbar war. Insofern ist meine Einschätzung, dass diese Creme eher bis 30 Jahre als ab 30 Jahre geeignet ist.

Da ich nur eine Glow Ampulle hatte, kann ich jetzt natürlich keine Aussage machen, wie sie wirkt, wenn man die Namasté Ampullen zum Beispiel 7 Tage als Kur nimmt. Allerdings hatte ich aus meiner Sicht schon bessere Ampullen, etwa von Babor, oder noch besser, von Dr.Grandel.

Die von mir vorgestellten Produkte kosten bei Douglas in Originalgröße:

Fazit:

Mit der Rituals Gesichtspflege-Serie The Ritual of Namasté kann man nichts falsch machen. Vor allem scheint sie mir sehr geeignet für empfindliche und nicht ganz so alte Haut. Am meisten hat mich das Serum und der Cleansing Foam überzeugt. Ihr bekommt die Serie zum Beispiel hier bei Douglas oder bei Amazon.

 

 

 

 

Enthält Partnerlinks

One thought on “Rituals Gesichtspflege The Ritual of Namasté

  1. Hallo, danke für deinen Beitrag zu den Namaste-Produkten. Ich bin neugierig, welche andere Gesichtscreme du meintest, die einen sofort aufpolsternden Effekt hatte?

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.