My little Box September 2018 – Lundi

Werbung – Wisst ihr, ich kann mich ja jeden Tag an meinen wohlgeratenen Kindern erfreuen.

Beide sind recht pfiffig und es bringt einen riesigen Spaß, mich mit ihnen zu unterhalten. Wir führen intellektuelle Gespräche miteinander, die nicht nur inspirierend, sondern auch unglaublich bereichernd sind.

Ich bin so keck zu behaupten, es sind Gespräche auf der vielgerühmten „Augenhöhe“.

Natürlich bin ich mir nicht zu schade, euch einen Auszug aus unseren morgendlichen Dialogen zu geben, die in etwa so aussehen:

Ich (flöt): Guten morgen, Schatz!

Kind (Augen rollend): Moaah

Ich (flöt): hast du deine Schulsachen gepackt und Zähne geputzt?

Kind (Augen rollend): Moaah – chill mal!

Ich (flöt): Hab einen schönen Tag – ich hab`dich lieb!

Kind (Augen rollend): Jaajaa…

Ihr seht, es gibt kein größeres Geschenk, als schon morgens wirklich gute Gespräche zu führen.

Im weiteren Verlauf des Tages werden meine überflüssigen Bemerkungen und nichtsnutzigen Fragen in der Regel mit „chill mal“ oder in der weitaus bunteren Variation „Alter, chill mal“ beantwortet. Und da sage nochmal einer, Männer hätten einen beschränkten Wortschatz – pah!

Kommen wir zum Grund dieses Berichts. Ich möchte euch heute die My little Box September 2018 vorstellen. Es ist eine Kooperation von My little Box und der wunderbaren französischen Marke L`Occitane en Provence.

Apropos Kooperation:

die My little Box Oktober 2018 soll eine Kooperation mit – Szenenapplaus – Estée Lauder sein. Mit der Marke werden wir den Gipfel der Highend-Kosmetik erklimmen.

Es ist sicherlich nicht mit Originalgrößen, sondern eher mit kleinen Probiergrößen zu rechnen, aber wir reden hier schließlich über Estee Lauder, Freunde. Aus meiner Sicht ein guter Grund, sich ein Abo zu gönnen. 

Die ursprünglich aus Frankreich stammende Box erscheint monatlich. Sie kostet 17,90 Euro und enthält 3 Beauty-Produkte, Lifestyle Produkte und Accessoires. Ein Beauty Produkt ist jeweils ein Eigenmarken-Produkt von „My little Beauty“. Ein Thema wird monatlich definiert und eiskalt durchgezogen. Bestellen kann man die My little Box hier.

Zurück zu dieser Ausgabe: ich habe bisher wirklich gute Erfahrungen mit L`Occitane en Provence gemacht. Da die Produkte der Marke allerdings ziemlich teuer sind, kaufe ich mir so gut wie nie etwas von der Marke.

Das Motto der My little Box September 2018 lautet übrigens „Lundi“, was auf deutsch schlichtweg „Montag“ heißt und symbolisch für die Arbeitswoche stehen soll.

Die My little Box September 2018 will mit ihren Produkten den Arbeitsalltag versüßen und mit passenden Produkten den schnöden Alltag verschönern.

Inhalt My little Box September 2018

Das erste Produkt von L`Occitane en Provence ist das Verbene Duschgel (70ml / ca. 4,20 Euro). Es soll mit Bio-Verbene-Extrakt aus der Provence angereichert sein und die Haut sanft reinigen. Duftmäßig haut das Schätzchen voll in meine Kerbe, denn es hat einen frischen und zitronigen Duft.

Ein Klassiker von  L`Occitane en Provence ist die Karité Handcreme (30ml / 4,40 Euro). Es ist übrigens DER Bestseller der Marke und ich kenne die Handcreme bereits. Sie ist wirklich toll, duftend angenehm dezent, zieht gut ein und pflegt die Hände bestens.

Ein weiteres Luxus-Schätzchen bildet das Immortelle Overnight Reset Öl-in-Serum. Mit einem umgerechneten ca.-Preis von 9 Euro für diese 5ml reden wir hier über ein sehr hochpreisiges Serum.

Wieder ein Produkt, was ich mir wahrscheinlich so nicht gekauft hätte. Da ich Seren aber jeden Tag benutze, freue ich mich umso mehr, dass ich das Serum mal über diesem Wege testen kann.

Von der Eigenmarke My little Beauty ist ein Creme Lidschatten (ca. 10 Euro) in der My little Box September 2018 enthalten.

Ich habe relativ durchmischtes Feedback dazu gelesen. Die erdig-braun anmutende Farbe ist tatsächlich eher blass im Auftrag.

Wer die Farbe nicht als Lidschatten benutzen möchte, kann cremige Lidschatten hervorragend als Primer, also Basis benutzen, bevor ihr den pudrigen Lidschatten auftragt.

Die Vorteile: man gleicht farbliche Unregelmäßigkeiten auf dem Lid aus und hat einen leichten glow als Basis. Ihr verleiht eurem Augen Make-up zudem mehr Tiefe und könnt das Produkt dennoch einsetzen, auch wenn ihr es solo nicht unbedingt auftragen würdet.

Lifestyle Produkte My little Box September 2018

Die Laptophülle aus Stoff ist wieder einmal nett gestaltet. Nichts sollte man ja pfleglicher behandeln als sein Laptop, oder? Die Tasche soll allerdings nicht für alle Laptops passen, habe ich gelesen. Ob ich sie nun wirklich benutze, weiß ich noch nicht. Dennoch finde ich eine Laptop-Hülle eine gute Idee und sie passt zum Business-Thema.

Als weiteres Lifestyle Produkt ist eine Kopfhörerhülle in der My little Box September 2018 enthalten. Tatsächlich haben wir uns gerade den Spottify Family-Tarif gegönnt und ich bin gerade dabei, mir meine Playlists zu erstellen. Da kommt die Kopfhörer-Hülle ja gerade recht.

Desweiteren findet sich ein Wochenplaner in der My little Box September 2018. Alles mit Papier spricht mich an, ich schreibe gerne und viel auf, und wenn es auch nur „To-Do-Listen“ sind.

Fazit:

Eine My little Box im mittleren Freu-Bereich. Die L`Occitane en Provence Produkte sind wirklich schön, wenngleich es sich hier überwiegend  um Probiergrößen handelt. Die Lifestyle-Produkte sind wieder sehr schön gestaltet. Das Kopfhöreretui und den Wochenplaner kommen bestimmt zum Einsatz. Bestellen könnt ihr die My little Box hier.

Weitere unboxings der My little Box findet ihr hier auf meinem Blog.

Wie findet ihr die My little Box September 2018?

4 thoughts on “My little Box September 2018 – Lundi

  1. Tja Caren, was soll ich sagen? Für mich war diese Box, wenn auch wieder sehr liebevoll gestaltet und gepackt, kein wirklicher Knaller. Liegt jetzt nicht am Boxen-Team, das sich wirklich immer richtig gute Gedanken macht und umzusetzen versucht, sondern einfach daran, dass mich das Thema überhaupt nicht anspricht. Nun ja, das kann eben vorkommen. Über die Beauty-Produkte habe ich mich ausnahmslos gefreut. – L’Occitane ist für mich persönlich so eine Art „Yves Rocher Deluxe“ (was sich vor allem in der Preisgestaltung bemerkbar macht!). Im vergangenen Jahr hatte ich dort erstmalig bestellt und zwar den Adventskalender in der größeren Variante. Ein schön gestalteter Kalender voller Pröbchen aber auch Luxusproben zu einem üppigen Preis. So schön die Angebote auch sind, die regelmäßig per Newsletter hereinschneien, einen zweiten Einkauf hat es nicht mehr gegeben – aus genannten Gründen. Das Preis-/Leistungsverhältnis konnte mich da leider nicht überzeugen.
    Für mich war es erst mal meine letzte My Little Box. Im letzten Monat habe ich boxentechnisch stark abgespeckt und mich auf Glossybox und lookfantastic-Box beschränkt. Letztere bieten ja auch immer wieder interessante Sonderboxen an, wo ich dann jetzt eher mal zugreifen werde.
    In diesem Sinne bis demnächst mal wieder.

    1. Ja, das stimmt, L`Occitane ist schon ziemlich preisintensiv. Apropos Yves Rocher: da soll es dieses Jahr auch einen Adventskalender geben. Viele liebe Grüße Caren

  2. Hallo Caren,
    ich habe diese Box momentan nicht in meinem Repertoire. Möchte mich aber trotzdem dazu äußern, – dein Bericht war übrigens wieder erfrischend- da ich L occitane auch sehr schätze. Vor kurzem war ich im Urlaub und an einem Tag auch in Osnabrück shoppen und was seh ich da: einen Loccitane Shop! Da musste ich rein und traf auch auf eine frisch von der schulung kommende junge Dame. Super freundlich und ich bot mich natürlich auch gleich als Versuchsobjekt an. Um wieder zur Box zurück zu kommen, ich hab mir das Serum in Originalgröße gegönnt und bin sehr zufrieden damit. Ansonsten finde ich die Box recht ansprechend. Ich hatte sie mal im 3 monats Abo.
    Ich wünsche dir noch eine angenehme Woche. Lg Claudia

    1. Hallo Claudia, ja, es gibt ein paar Shops von L`Occitane, auch hier in Hamburg. Ich finde das Serum übrigens auch klasse! Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.