Glossybox Oktober 2018 – Pyjama Party

Werbung – Fangen wir mit dem Weihnachtsspektakel an.

Wenn ich es richtig sehe, dann kann man derzeit noch das Glossybox Glossytwo (Glossybox Adventskalender plus Benefit ODER Babor Sonderbox) kaufen. Das Bundle kann man nur als aktiver Abonnent kaufen und es kostet dann 110 Euro.

Auch der Adventskalender ist derzeit noch einzeln hier verfügbar. Er kostet für Abonnenten 100 Euro und für Nicht-Abonennten 140 Euro.

In Anbetracht der Tatsache, dass die enthaltenen Produkte einen Wert von weit mehr als 400 Euro haben sollen, immer noch ein guter Preis.

Das sind ja erfreuliche Nachrichten, denn der Glossythree (Adventskalender plus Babor Box plus Benefit Box für 120 Euro) war ja binnen etwa zwei Stunden ausverkauft.

Ich habe übrigens schon munkeln gehört, dass der Glossybox Adventskalender ziemlich toll sein soll. Ich warte mal ab, denn ich habe ihn mir auch gegönnt.

Übrigens habe ich hier eine Übersicht der schönsten Adventskalender erstellt, schaut doch mal rein.

Kommen wir aber zur aktuellen Glossybox Oktober 2018, die das Motto „Pyjama Party“ hat.

Ich finde das Thema eigentlich ganz passend zum Herbst. Die Zeit fängt ja jetzt an, in der man die Kerzen wieder herauskramt, die Tee-Reste vom letzten Jahr abarbeitet und es sich zu Hause wieder vermehrt gemütlich macht.

Die Glossybox ist die hierzulande wohl populärste Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 Kosmetik-Produkte – eigentlich in Form von Proben. Allerdings finden sich auch immer mal wieder Originalgrößen in der Glossybox. Die Glossybox kostet monatlich 15.- Euro und ist versandkostenfrei. Ihr könnt sie hier bei www.glossybox.de bestellen.

Glossybox Oktober 2018 Inhalt

Um die Produkte von Jean & Len schleiche ich schon eine Weile herum. Die Marke stellt nach eigener Aussage „Beauty ohne Gedöns“ her. Das soll heißen, dass bei Produkten dieser Marke auf Silikone, Parabene und anderen „Schietkram“ verzichtet wird.

In meiner Glossybox Oktober 2018 befindet sich ein Duschmousse in der Variante „Ingwer Energy“ (3,99 Euro / 200ml). Es gab wohl auch noch zwei weitere Varianten in anderen Boxen: Vanilla Chai und Green Tea & Lime.

Ich bin mit meiner Sorte ganz zufrieden, gerade, wenn man morgens duscht, finde ich einen kleinen Frischekick sehr schön.

Von Lavera ist eine Straffende Tagespflege (13,49 Euro / 50ml) in meiner Glossybox Oktober 2018 enthalten. Lavera ist eine solide und preisgünstige Naturkosmetikmarke. In letzter Zeit bin ich auch immer mal wieder über recht interessante dekorative Kosmetik gestoßen.

Die Straffende Tagescreme wird ab etwa 35 Jahren empfohlen und soll natürliches Hyaluron enthalten. Die Creme soll das hauteigene Kollagensystem stimulieren.

Ich habe derzeit noch einen recht beachtlichen Fundus an Cremes und muss mal sehen, ob ich die Creme nicht lieber verschenke. Ich finde sie aber klasse.

Mit der osis+ Tame wild Anti-Frizz Creme (3,70 Euro / 30ml) hat Glossybox mir eine große Freude gemacht. Das Haarprodukt soll man nach dem Haarewaschen ins handtuchtrockene Haar einarbeiten.

Es soll einen Hitzeschutz bieten und fliegende Haare und Frizz bändigen.

Jaja, sowas ähnliches hatten wir schon mal in einer Glossybox. Von Nutraskin ist ein 3er Set Foundations (24,95 Euro / 3x5ml) in der Glossybox Oktober 2018 zu finden. Letztes Mal waren es Concealer.

Man kann oder soll die Foundations mischen, so dass diese zum eigenen Hautton passen.

Um ehrlich zu sein, muss es be mir morgens schnell gehen und ich habe nullinger Zeit oder Lust, noch irgendwelche Mischexperimente vorzunehmen.

Dennoch fand ich die Concealer richtig gut und denke, dass die Foundations ebenso gut sein werden.

Als großer Fan von den praktischen Tuchmasken habe ich mich natürlich besonders über die neue Bio Végane Skinfood Bio Grüntee (3,99 Euro) gefreut.

Die enthaltenen Wirkstoffe wie Bio-Grüntee, Süßholzwurzelextrakt und Bio Gingkoextrakt sollen die GEsichtshaut besänftigen und vor Umwelteinflüssen schützen.

Die Maybeauty Pore Strips (4 Euro / 2 Stk.) wurden ja bereits im Vorfeld angekündigt.

Sie sollen insbesondere gegen Mitesser und Unreinheiten wirken und im Bereich der Nase angewendet werden.

Zwar habe ich weder unreine Haut noch Mitesser, werde die Pore Stripes aber dennoch mal benutzen.

Als freundliche Zugabe ist in meiner Glossybox Oktober 2018 noch eine Probe des Lancaster Skin Life Sheld & Glow Primers 2-in-1 SPF30 enthalten.

Es soll als weichzeichnender Anti-Pollution Schutzschild fungieren und somit helfen, das Hautbild schöner erscheinen zu lassen. Na, denn.

Fazit:

Der Wert meiner Glossybox Oktober 2018  beträgt etwas über 54 Euro. Ich finde alle Produkte gut und werde sie überwiegend selbst benutzen. Ganz besonders freue ich mich über die Tuchmaske, das Duschmousse von Jean & Len und die Foundations von Nutraskin. Ich glaube, abonniere die Glossybox nun schon über fünf Jahre und finde die nach wie vor toll. Nun freue ich mich aber auch unheimlich soll auf den Adventskalender, der dieser Tage seitens Glossybox herausgeschickt wird. Bestellen könnt ihr die Glossybox hier.

Den Adventskalender könnt ihr noch hier bestellen und das Glossytwo ebenfalls hier direkt auf der Glossybox-Seite.

Tipp: Schaut euch auch den Inhalt des Lookfantastic Adventskalenders hier an, ich habe ihn hier schon mal aufgemacht. Psssst: mit dem Gutscheincode KALENDER20 bekommst du hier 20% Rabatt!

Ihr möchtet noch den Inhalt anderer Glossyboxen sehen? Dann schaut euch hier auf meinem Blog noch weitere unboxings an.

Was hattet ihr in eurer Glossybox Oktober 2018?

 

7 thoughts on “Glossybox Oktober 2018 – Pyjama Party

  1. Ich finde sie deutlich solide und angenehm. Das hätt ich auch alles gut ge-und verbrauchen können. So mag ich eine Box. Doch scheinbar ist mein Geschmack etwas neben der Spur, da die Boxen die im Netz abgefeiert werden mir nur ein müdes zwinkern abringt, wärend sowas wieder voll mein Ding ist.😁

  2. Ich finde sie deutlich solide und angenehm. Das hätt ich auch alles gut ge-und verbrauchen können. So mag ich eine Box. Doch scheinbar ist mein Geschmack etwas neben der Spur, da die Boxen die im Netz abgefeiert werden mir nur ein müdes zwinkern abringt, wärend sowas wieder voll mein Ding ist.😁

  3. Hi Caren, gestern ist dann auch meine Box eingetrudelt, die der Deinen recht ähnlich ist. Das Duschmousse habe ich in der Variante Vanilla & Chai bekommen und das Osis+ Volume Up-Haarspray (in der kleinen Variante).
    Von der Tuchmaske war ich wieder begeistert; die hatte ich schon mehrfach und finde sie gut – gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich liebe diese Tuchmasken sehr (auch wenn sie leider sehr viel Abfall produzieren!). Die Marke „Jean&Len“ kenne ich noch gar nicht, also mal was Neues für mich. Bei der Tagescreme musste ich lachen, da müsstest Du erst mal meine Vorräte sehen!! (haha) Haarspray habe ich noch Einiges im Vorrat, doch es ist ja nur eine kleine Dose und das geht immer bei mir. Die „Porenreiniger“ dürften von mir aus in jeder Box sein, ein Produkt mit sofortiger Effizienz – so was liebe ich, egal von welchem Anbieter (auch diese Marke kannte ich noch nicht)! Tja, und die Foundation ist eher so ein Flop-Produkt für mich, da ich erstens wenig Foundation benutze und die Misch-Masch-Sache ganz ähnlich sehe wie Du.
    Zu meckern gibt es nichts, die Box ist solide und die Produkte gut brauchbar. – Ich hatte mir ja mal ein Video der Oktober-Variante aus Great Britain angeschaut und die hätte ich auch nicht abgewiesen. Tolle Aufmachung der Box und sehr ansprechender Inhalt, eben ein völlig anderes Thema – vielleicht kommt so was ja auch noch mal zu uns aufs Festland.
    Wenn ich mich recht erinnere gab es das November-Thema auch schon im letzten Jahr (ich glaube im Dezember, bin jedoch nicht sicher).
    Dir wünsche ich ein schönes sonniges Wochenende, bis demnächst mal wieder.

    1. Da scheinen wir ja wieder einer Meinung zu sein. Das Novemberthema habe ich mir gar nciht angeschaut, fällt mir da ein….

  4. Hallo Caren,
    meine Box ist auch heute gekommen. Ich bekam die gleiche Auswahl wie du, nur hatte ich die Duschmousse von Jean&Len in der Duftrichtung Vanilla Chai. Ich bin sehr zufrieden mit der Box. Die Pore Strips hätte ich nicht gebraucht, werde sie wohl eher nicht verwenden. Aber das ist ja auch kein Problem.
    Liebe Grüße Indophil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.