Glossybox November 2018 – Make a wish

Werbung

Bald geht es los und wir können unser erstes Türchen von unserem Glossybox-Adventskalender öffnen. Ich habe das Luder hier schon stehen und kann es kaum erwarten.

Wer sich noch keinen Adventskalender gegönnt hat, für den wird es höchste Zeit – man kann ihn sich noch hier bei Glossybox kaufen.

Glossybox Pink Friday sale

Heißer Tipp: Nur heute am Glossybox Pink Friday, gibt es verschiedene Angebote zum Schnäppchenpreis! Die Angebote gelten auch für Nicht-Abonnenten: zum Beispiel einen Kalender für nur 80 Euro, zwei Kalender für 140 Euro, 95 Euro für ein bundle, deutlich vergünstige Abos –  aber nur heute und nur hier auf der Glossybox Pink Friday Sale Seite, schaut schnell mal hier rein!

Auch die Glossybox November 2018 ist hier bereits eingetrudelt. Sie hat das Motto „make a wish“.

Ich bin mit meiner Zusammenstellung überwiegend zufrieden, nur ein Produkt kann mich so gar nicht begeistern. Aus meiner Sicht ist es eher ein Karnevalsartikel.

Apropos Karneval: heute Nachmittag fahre ich nach Köln. Ich mache mit meiner Tochter ein muckeliges Mama-Tochter-Wochenende im richtig guten Hotel (mal was anderes als Camping). Sie ist schon total aufgeregt und kann es kaum erwarten.

Wir planen bereits das Einschmuggeln der Mc Donalds Tüte oder des Döners ins Hotel heute abend. Dann schmeißen wir uns aufs Bett und machen die Glotze an, mampfen Fastfood und lassen es uns gutgehen. Wir machen also all das, was pädagogisch und figurtechnisch völliger bullshit ist. #mirdochegal.

Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum ich auf meinem Instagramaccount nie Bilder mit weißen Plüschsocken, einer gepflegten Tasse Kaffee und schlanken Beinen – lasziv auf dem Bett sitzend – poste. Es gibt diese Momente nicht. Bei mir wäre es eher: Jeans, Glotze, Wampe und Döner. Kann man nix machen.

Am Samstag wollen wir uns den Dom angucken, ein bisschen shoppen und einfach mal etwas Zeit nur für uns beide haben. Ihr wisst ja: am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig.

Zurück zur Glossybox. Die Glossybox ist die hierzulande wohl populärste Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 Kosmetik-Produkte – eigentlich in Form von Proben. Allerdings finden sich auch immer mal wieder Originalgrößen in der Glossybox. Die Glossybox kostet monatlich 15.- Euro und ist versandkostenfrei. Ihr könnt sie hier bei www.glossybox.de bestellen.

Übrigens findet ihr zahlreiche unboxings der Glossybox hier auf meinem Blog.

Glossybox November 2018 Inhalt

Zu wahren Begeisterungsstürmen hat der Huda Liquid Matte Lipstick (21,99 Euro / 5ml) geführt. Huda ist eine zur Zeit sehr angesagte Marke.

Hinter dem Markennamen verbirgt sich Huda Kattan, die als Beauty-Expertin und Bloggergröße bezeichnet wird.

Der Huda Liquid Matte Lipstick soll vegan sein und eine hoch pigmentierte langanhaltende Formel haben. Und ja, isses denn, ich habe mal eine wirklich tragbare Farbe erhalten: die Farbe „Socialite“ würde ich als rotbraun bezeichnen. Das interessante ist, dass trotz des matten Finishes goldene Glitzerpartikel in dem Lipstick sind.

Ich finde den Huda Liquid Matte Lipstick zugegebenermaßen ziemlich Hammer.

Meines Wissens nach handelt es sich bei Kueshi um eine spanische Marke. Den Kueshi Zwei-Phasen Make-up Entferner (11,95 Euro / 100ml) muss man vor Benutzung gut schütteln.

Der Kueshi Zwei-Phasen Make-up Entferner soll sogar wasserfestes Augen Make-up entfernen und für emfindliche Augen geeignet sein.

Ich habe mit Zwei-Phasen Reiniger (Wasser / Öl-Formulierung) bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Deswegen fnde ich das Produkt in jedem Fall sehr gut.

Um ehrlich zu sein, habe ich bei Sichtung dieses Produkts – der Catrice Peeloff Glam Nagellack (3,49 Euro / 11ml) echt einen Flunsch gezogen. Hardcore-Glitzer-Nagellack muss doch echt nicht sein.

Nun gut, Karneval steht vor der Tür, aber ich bin ja Hamburgerin und würde den Nagellack wahrscheinlich nicht mal an Silvester auftragen. Das ist mir definitv „too much“.

Zwar finde ich diese Peel-off Geschichte ganz spannend, denn man soll den Nagellack einfach wieder von den Nägeln abziehen können, aber hätte es eventuell auch andere Farben gegeben? Man weiß es nicht.

Juwelkerze Badeherz mit Schmuck

Sicherlich kennt der eine oder andere von euch JuwelKerze. Das sind Kerzen, die nach dem Abbrennen noch ein Schmuckstück zum Vorschein bringen.

Offensichtlich macht JuwelKerze jetzt auch „in Badekugeln“.  Das Badeherz „Sweetheart“ (17,95 Euro) enthält ein Paar Ohrringe, verpackt im wasserfesten Beutel. Der wird nach Benutzung der Badekugel wohl in der Wanne herumschwimmen.

Über das Badeherz freue ich mich riesig, es soll nach Erdbeere duften. Das Produkt könnte allerdings etwas speziell sein für Glossies, die weder im Besitz von Wanne noch Ohrlöchern sind…..

Noch nie in der Drogerie gesichtet habe ich die Elvital Steam Mask (4,95 Euro / 40ml). Das ist eine selbsterwärmende Haarmaske bestehend aus Maskencreme und Haube.

Sie ist besonders für langes, geschädigtes Haar geeignet. Ich habe ja nun eher kurze Haare und finde die Maske aber dennoch sehr interesssant. Ich werde sie benutzen, sobald ich neue Strähnen in den Haaren habe, ich bin nämlich schon länger Friseur-fällig.

Den Abschluss der Glosssybox November 2018 bildet ein Probe-Sachet der Giorgio „Schorsch“ Armani luminous silk foundation. Das ist doch mal richtig hochwertig.

Fazit:

Ich finde die Glossybox November 2018 ganz gut. Ein bisschen verschnupft bin ich über den – in meinen Augen nicht alltagstrauglichen – Nagellack. Da der Wert mit 3,49 Euro aber nicht so sehr ins Gewicht fällt, kann ich das verkraften.

Toll finde ich die Steam Mask, den Kueshi Reiniger und ganz weit vorn: den Huda Lipstick. Der Gesamtwert meiner Glossybox beträgt etwa 60 Euro. Bestellen könnt ihr die Glossybox hier.

Neben der Lookfantastic Box (hier findet ihr zahlreiche unboxings der Lookfantastic Box) ist die Glossybox für mich auf jeden Fall eine absolute must-have Box. Bestellen könnt ihr sie hier bei www.glossybox.de.

Was hattet ihr in eurer Glossybox?

 

 

4 thoughts on “Glossybox November 2018 – Make a wish

  1. Nachdem die Zustellung für Samstag angekündigt war, lag sie heute Morgen ganz überraschend vor meiner Tür.
    Der Inhalt ist fast der gleiche wie bei Dir; statt der Juwel-Kerze habe ich eine Nachtcreme von Judith Williams erhalten und das gefällt mir richtig gut. Der Lippenstift (auch in der gleichen Farbe wie bei Dir) war tatsächlich mein persönliches Highlight. – Glitzerlacke habe ich einige, seit ich mir mal einen Alessandro-Adventskalender geleistet hatte (haha). Manchmal setze ich damit Akzente, doch den Königsweg zur problemlosen Entfernung habe ich (leider) – trotz zahlreiche toller Tipps aus dem Internet – noch nicht gefunden! Hmmm … doch dieser hier soll ja abziehbar sein, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Seit ein paar Monaten ist die Hermes-Zustellung hier eher mangelhaft (meist finde ich mein/e Paket/e früh morgens vor der Haustür). Generell halte ich wenig von Hermes; bei einer eventuellen Bestellung ist der Versand mit Hermes in der Regel für mich ein K.O.-Kriterium und ich suche mir einen anderen Anbieter, der mit DHL verschickt. Ausgenommen davon habe ich spezielle Angebote (die es so sonst nirgends gibt) oder eben die Glossybox … bis jetzt! Momentan mache ich mir darüber Gedanken, die Box zu kündigen, doch ich schwanke noch, wäge gegeneinander ab.
    Wenn alles gut geht und die Waren kommen an, dann ist alles schön, aber wenn nicht, geht der Ärger los. Im Zweifelsfall buche ich mein Geld zurück, doch das ist auch nicht so ohne. Seit einem Monat habe ich ja diesbezüglich größeren Ärger mit metacrew (Luxury Box). Dann habe ich noch ein Strumpf-Abo aus Frankreich (Gambettes Box); ich weiß nicht, ob Du das kennst. Ein Jahr ging alles gut; die Päckchen kamen wechselweise mit der Deutschen Post, postcon oder auch DPD-Briefpost. Jetzt kommt schon den zweiten Monat keine Lieferung. Der Kundenservice stellt sich tot (ist bei allen Anbietern mittlerweile so) und dann wird es kompliziert. Buchst Du das Geld zurück, kannst Du auch ganz schnell Inkasso-Post im Briefkasten haben! Das geht dann wieder überraschend flott! Ich habe das noch nicht erlebt, da ich vorsichtig bin, kenne aber einige Fälle.
    Nächsten Monat gibt es ja mal wieder eine solche Kino-Version (wie seinerzeit mit „Die Schöne und das Biest“). Ich bin mal gespannt; die Box war damals (für Fans des Films) ganz schön anzuschauen, doch der Inhalt hatte mit dem Thema ja nicht wirklich was zu tun. Hätte auch genauso gut eine Coca Cola oder Mc Donald’s-Box sein können, hahaha. Na ja, vielleicht sieht es diesmal ja etwas anders aus.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine schöne neue Woche.

  2. Hallo Caren,
    meine Box ist auch heute eingetrudelt und sie weicht gerade mal bei einem Produkt und dem Goodie von deiner Box ab. Ich habe statt der Badekugel die Power-Lift -Gesichtscreme von Bärbel Drexel und ein Parfümpröbchen Acqua Gioia. Der Glitzernagellack wurde mir auch gegönnt. 😀 Ich bin mit der Box zufrieden und bin auf die Sonderboxen gespannt, die ich bestellt habe. Auf den Adventskalender habe ich verzichtet.
    Schönes Wochenende mit deiner Tochter wünscht dir Indophil

  3. Hallo,
    ich habe im Moment keine Box aboniert. Mich habe die häufigen Nagellacke gestört.
    Deine Mischung finde ich dieses Mal ganz gut, aber Glitzerlack mag ich nicht. Der Lippenstift sieht farblich ganz alltagstauglich aus und den Makeup-Entferner kann man immer brauchen.
    Badekugeln sind eine tolle Idee, ob ich den Ohrschmuck tragen würde ist auch fraglich.
    Danke fürs Vorstellen und ein schönes Badeerlebnis wünsche ich dir,
    Barbara

  4. Jau das ist doch mal was nettes. Fürmich ist das Badeherz und der Phasenreinger die Dinge die ich am liebsten hab. Hab ja angefangen meinen alternden Körper zu Fitxx zu alle drei Tage zu schleppen und danach werf ich mich am liebsten in die Wanne..Damit geht es dann auch meinem Badekugel Vorrat an den Kragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.