Glossybox Dezember 2018 – Mary Poppins Edition

Werbung

Jaja, diesen Monat gab es allerhand Gemurmel wegen der Zusammenstellungen der Glossybox Dezember 2018.

Auch ich hatte in meinem account andere Produkte, als ich mit meiner Ausgabe – die DE-18 – dann tatsächlich bekommen habe.

In meinem account standen unter anderem die Rituals Badekugeln. Noch während ich vor Freude meinen hawaiianischen Fruchtbarkeitstanz im Bananenrock getanzt habe, hat mir der Hermesbote eine völlig andere Zusammenstellung gebracht. Grmpf.

Das fand ich nur mittellustig: Ehrlicherweise war ich so maulig, dass ich erstmal die ganze Glossybox doof fand. Aus Prinzip sozusagen. Mittlerweile finde ich sie ganz okay, aber sooooo toll nun auch wieder nicht.

Aber gut, es gibt weit wichtigere Sachen im Leben. Zum Beispiel Gesundheit.

Die aktuelle Verdachts-Diagnose meines Orthopäden hinsichtlich meines seit zwei Wochen schmerzenden Arms war heute morgen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule. Ich muss nun „zwischen den Jahren“ zum MRT. Da ich bereits zwei Bandscheibenvorfälle hinter mir habe (allerdings der Lendenwirbelsäule) weiß ich, dass man da relativ wenig machen kann. Schmerzmittel, Spritzen, Zähne zusammenbeißen und viel Rotwein sind da wohl meine Mittel der Wahl. Ich habe schon mal lauter gelacht.

Zum Glück unterstützen mich mein Mann („ähmmm, wie geht eigentlich Mürbeteig?“, „kannst du mir nochmal die Waschmaschine erklären?“) und meine Kinder („soll ich dir deinen Arm eincremen?“ „ich mach deinen Tischdienst, du bist ja krank“) nach Kräften.

Kommen wir zur Glossybox Dezember 2018.

Die Glossybox ist die hierzulande wohl populärste Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 Kosmetik-Produkte – eigentlich in Form von Proben. Allerdings finden sich auch immer mal wieder Originalgrößen in der Glossybox. Die Glossybox kostet monatlich 15.- Euro und ist versandkostenfrei. Ihr könnt sie hier bei www.glossybox.de bestellen.

Eines muss man der Glossybox Dezember 2018 lassen: sie ist prall gefüllt.

Glossybox Dezember 2018 Inhalt

Der Rituals „The Ritual of Yalda“ Dusch-Schaum in Probiergröße (50ml / 2,10 Euro) ist ja mal ein echter Lichtblick. Ich kenne den Schaum und mag den Duft.

Von Dove ist eine Winterpflege Körperlotion (250ml / 2,99 Euro) in der Glossybox Dezember 2018 enthalten. Sie riecht ganz gut und ist auch für trockene Haut geeignet.

Die Marke „ohne Gedöns“ Jean & Len steuert eine Gesichtsmaske „Klarheit“ mit Grüner Tonerde und Bisabolol (50ml / 3,99 Euro) zur Glossybox Dezember 2018 bei. Sie ist für normale bis Mischhaut geeignet. Ich habe ja eher trockene Haut, aber viel kaputtmachen wird sie wohl auch nicht.

Was mich als Spießer stört, ist, dass so eine „cleane“ Marke ein Produkt zum Beispiel als „sehr geile Handcreme“ bezeichnet. Ich finde das einfach nicht passend zu einem glaubwürdigen Konzept. Andere finden solche Wortwahl wahrscheinlich cool und würden die Handcreme genau DESWEGEN kaufen.

Ich würde sie deswegen gerade nicht kaufen.

Das Trifle Lip & Cheek Jam (6ml / 13 Euro) war bereits in der Vorschau angekündigt. Ich verwende in der Regel keine Lip & Cheek Produkte, irgendwie werde ich mit denen nicht warm.

Ich werde das Produkt vermutlich verschenken. Übrigens war ich sehr begeistert von dem Trifle Lippenpeeling. Grundsätzlich finde ich die Marke also schon ganz gut, aber das Geschmiere damit auf Wangen und Lippen, nein, nein, das ist nicht so meine Abteilung.

Auch die Batiste Trockenshampoos sind eine verlässliche Bank. Sie tun ihren Job und haben meistens einen wirklich angenehmen Duft. Das Batiste Trockenshampoo und Damage Control (50ml / 1,12 Euro) enthält sogar Keratin und soll nicht nur die fettige Matte aufpimpen, sondern die Haare auch vor Schäden schützen.

Ich bin ein großer Essie Fan, aber statt eines schönen Farblacks habe ich diesen „platinum grade finish“ Top Coat (5ml / 4,40 Euro) bekommen.

Ich bin mir sicher, dass ist ein gutes Produkt, aber mehr gefreut hätte ich mich definitv über einen Farblack. Ihr merkt schon, ich werde des Jammerns nicht müde.

Von der mir gänzlich unbekannten Marke Meech n Mia ist ein Eyeshadow Chubby Stix (15 Euro) in der Glossybox Dezember 2018 enthalten. Lidschatten-Stifte benutze ich auch eher selten. So richtig aus`m Schlüppi haut er mich ehrlich gesagt nicht.

Richtig schön finde ich die Einmal-Anwendung der Wahre Schätze Haarmaske „Honig Schätze“, was wohl eine Zugabe der Glossybox Dezember 2018 ist. Ich finde die Produkte ganz gut, mal schauen, was diese Serie reißt.

Ebenfalls eine Zugabe ist wohl die Luvos Reinigungs-Maske, die auf Heilerde basiert. Heilerde-Masken sind ja generell eher für Mischhaut geeignet und weniger für trockene Haut. Dennoch finde ich die Luvos Masken eigentlich immer ganz gut. Ich werde sie auf jeden Fall mal testen.

Fazit:

Eine mittelprächtige Glossybox Dezember 2018. Nachdem in der Glossybox November ja der spektakuläre Huda Lipstick enthalten war, finde ich diese Ausgabe dennoch eher ernüchternd.

Die Rituals Badekugeln hätten mein Stimmung bestimmt deutlich gehoben. Der „Einäugige unter den Blinden“ ist für mich allenfalls der Rituals Dusch-Schaum. Ich hätte lieber weniger, dafür hochwertigere Produkte. Naja, dafür gibt es ja die Lookfantastic Box – den Bericht zur aktuellen Ausgabe findet ihr hier.

Bestellen könnt ihr die ansonsten sehr schöne Glossybox hier.

Nochmal ein bisschen Eigenwerbung. Ich habe zwei Facebook-Gruppen zum Thema Beauty erstellt. Das liegt vor allem daran, dass mich die Admins vieler Gruppen mit ihrem Gehabe und teils sinnlos engen Regeln ziemlich aufregen. Der Ton passt mir da auch oft nicht. Schließlich sind wir alle groß. Natürlich gibt es auch in meinen Gruppen Regeln, aber ich versuche, so tolerant wie möglich zu sein. Ich möchte mich freundlich mit euch austauschen und mich nicht aufspielen. Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Gruppen bereichern würdet:

Was hattet ihr in eurer Glossybox Dezember 2018?

2 thoughts on “Glossybox Dezember 2018 – Mary Poppins Edition

  1. Liebe Caren, tja, ich hatte einen etwas anderen Inhalt als Du. Ich muss ja sagen, dass ich zunächst erst mal recht geflasht war ob der Anzahl an Produkten. Bei genauerem Hinschauen war ich dann doch etwas ernüchtert; das Trifle-Produkt ist mein persönliches Highlight dieser Box. Und auch die Luvos-Maske konnte durchaus wieder bei mir punkten.
    Nun ja, so hat es mir Glossybox leicht gemacht; ich hatte ja bereits angedeutet, dass ich an eine Kündigung des Abos denke (einfach auch deshalb, da es hier mit Hermes derzeit nicht wirklich gut läuft) und so war dies meine vorläufig letzte Box.
    Als Glossybox im vergangenen Jahr an The Hut angegliedert wurde, hatte ich frischen Wind für die Boxen erwartet. Es ist ja auch immer mal die eine oder andere interessante Marke dabei, doch das war es dann auch schon. Mit der lookfantastic-Box kann Glossy auf keinen Fall mithalten (wobei der Preis nahezu identisch ist). Na ja, und die Mary Poppins-Schachtel ist ganz schön anzuschauen, doch eben auch nur Werbung (schmunzel).
    Ich denke, eine Pause tut mal ganz gut; es muss ja nicht für immer sein, vielleicht kommen Glossy und ich ja auch mal wieder zusammen, wer weiß …
    Dir wünsche ich auf jeden Fall schon jetzt mal ein gutes neues Jahr, viel Glück und Gesundheit. Und ich freue mich auf schöne neue Berichte von Dir.

  2. Das ist ja, was mich an der Glossy so stört. So richtig hochwertig ist der Inhalt halt nicht. Da ist mir die LF deutlich lieber. Und fürs nicht hochwertige hab ich ja noch die Glossy Young Beauty. Leider sind sie da ja auch von der Philosophie abgewichen, zumindest ein etwas teueres Produkt dazu zu packen. 😞
    Aber irgendwie hänge ich an der Teenager Box, also bekomme ich sie weiterhin.😊
    Mia war übrigens diesen Monat sehr lohnend. Hatten unter anderem eine Coop mit Wahmisa. Das ist eine Koreanische Biofirma,die fermentierte Cosmetic Produkte anbietet. Schon alleine mit der Augencreme in Original Größe, hat man die Box wieder drin. Und die eigentliche Santabox ist wohl hauptsächlich mit Pflegeprodukten für Allergiker gefüllt plus noch diversen anderen kleinen Boxen. Ichhab mir die Wahmisa geholt. Damit bin ich in Beziehung Augencreme und Facemist auf der Sicheren Bank.
    Ich wünsch dir und deinen lieben trotz Hindernisse eine geruhsames Weihnachtsfest.
    Euredike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.