My little Box Januar 2019

Werbung

Ja isses denn. Meine erste Beauty Box des Jahres ist angekommen. Es ist die My little Box Januar 2019.

Auf der Banderole, die diesen Monat die klassische Box ersetzt, steht: „Das wird dein Jahr“. Das hört sich doch schon mal sehr gut an.

Die bisherigen Stimmen gehen auseinander. Das liegt vor allem daran, dass die Zusammenstellungen der My little Box Januar 2019 sehr unterschiedlich sind. In manchen My little Boxen ist zum Beispiel ein Estee Lauder Lippenstift enthalten. Allerdings sollte da dann auch schon die Farbe passen, sonst nützt einem ja der schönste Lippenstift nichts.

Meine My little Box Januar beinhaltete übrigens nicht den Lippenstift. Dennoch ist ein besonders hochwertiges Pflegeproukt enthalten. Dazu später mehr.

Ihr kennt die My little Box noch nicht? Die ursprünglich aus Frankreich stammende Box erscheint monatlich. Sie kostet 17,90 Euro und enthält 3 Beauty-Produkte, Lifestyle Produkte und Accessoires. Ein Beauty Produkt ist jeweils ein Eigenmarken-Produkt von „My little Beauty“. Ein Thema wird monatlich definiert und eiskalt durchgezogen. Bestellen kann man die My little Box hier.

My little Box Januar 2019 Inhalt Beauty

 

Mein persönliches Highlight ist die Biotherm Blue Therapy Night Cream. Nicht nur, weil ich Biotherm unheimlich mag, sondern auch, weil es endlich mal wieder eine Nachtcreme ist. 15ml sind enthalten, der Preis beträgt umgerechnet etwa 16 Euro. Biotherm Blue Therapy Night Cream duftet unheimlich angenehm und soll für jeden Hauttyp geeignet sein.

Richtig gut gebrauchen kann ich derzeit das CeraVe Schäumendes Reinigungsgel. Es soll für normale bis fettige Haut geeignet sein und duftet allenfalls ein bisschen medizinisch.

Das Produkt an sich wirkt ja auch wie Apothekenkosmetik, wie ich finde. Auf der website von CeraVed steht folgendes geschrieben:

Das schäumende Reinigungsgel von CeraVe für Gesicht und Körper wurde mit Dermatologen entwickelt. Es schäumt sanft auf – ohne dabei den Schutz der natürlichen Hautbarriere anzugreifen. Das erfrischende Gel enthält 3 essenzielle Ceramide sowie Hyaluron und entfernt effektiv überschüssiges Fett, Schmutz und Make-up. Ohne Parfüm. Ohne Parabene.

Das klingt gut. 236ml sind in der Buddel enthalten und der Spaß kostet in Online-Apotheken dann etwa 7-8 Euro.

Das My little Beauty Eigenmarken-Produkt ist in der My little Beauty Box Januar 2019 ist das „Mousse Blur“. Zuerst dachte ich, es wäre ähnlich dem M.Asam Magic Finish.

Am ehesten ist es aber wohl als Primer zu bezeichnen. Man soll es vor der Foundation auftragen. Unreinheiten, große Poren und Fältchen sollen damit kaschiert werden können.

Das interessante ist, dass laut eigener Aussage 97% der Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sein und das Produkt ohne Silikone auskommen soll. Da die meisten Primer ja auf Silikonen basieren, finde ich das Produkt besonders interessant. Ich taxiere das Produkt auf etwa 10 -12 Euro.

My little Box Januar 2019 Inhalt Lifestyle Accessoires

Das erste Lifestyle Produkt sind diese hübsch gestalteten Abreiß-Postkarten. Jeweils eine für jede Jahreszeit. Sehr gelungen, wie ich finde!

Ebenfalls immer gerne gesehen sind bei mir ja Taschen. Diese geräumige Tasche kann man sowohl für kleinere Einkäufe benutzen, als auch als XXL Kosmetikbeutel. Wenn ich auf Reisen bin, nehme ich mittlerweile nur noch so große Beutel für mein Wasch-und Schminkkram. Endlich ist die Zeit vorbei, in denen ich alles in handelsübliche Kosmetiktaschen hereinquetschen muss.

Weiterhin ist in der My little Box Januar 2019 noch ein Wechsel-Henkel enthalten. Man kann also den gelben Henkel (was mehr ein Tuch ist) herausziehen und diesen maritimen Henkel einfädeln. Tolle Idee.

Fazit:

Ich finde die My little Box Januar 2019 sehr gelungen. Auf den ersten Blick war ich eigentlich erst irritiert, weil ich nicht wusste, was dieses Mousse Blur-Dingens ist. Zudem habe ich befürchtet, dass es sich bei dem Reinigungsgel um eine Bodylotion handelt. Ich kann aber beide Produkte gut gebrauchen. Ich kann nicht oft genug erwähnen, dass ich die My little Beauty Produkte echt immer klasse finde. Mein unangefochtener Liebling ist aber dennoch die Biotherm Blue Therapy Night Cream. Probiert doch auch mal ein Abo der My little Box aus, hier kommt ihr hin.

 

5 thoughts on “My little Box Januar 2019

  1. Hallo.
    My little box „Mousse Blur“, kostet 6,95 Euro.
    Ich hatte mal ein abo. Mochte die box überhaupt nicht. Ich habe seit einiger zeit ein Lookfantastic abo. Ich bin immer sehr zufrieden. Glossybox abo, gekündigt. Ich warte im Januar 2019 immer noch auf die Oktober box 2018. Die produkte lassen zu wünschen übrig. Letzte box hatte ganze 4 andere produkte als andere boxen. Wohlgemerkt viel billiger als die anderen abgebildeten. Es gibt viel zuviele Beschwerden von anderen Kunden. Au
    Ich dachte das könnte dich als Box review service interessieren.
    VLG
    Lissah

    1. Danke für deinen Hinweis mit dem Preis. Das ist ja ärgerlich, dass du mit deinen Zusammenstellungen Pech hattest. Liebe Grüße Caren

  2. Ich muss leider sagen, dass nach 1 1/2 Jahren my little box mein Bedarf an Stofftaschen mehr als gedeckt ist. Daher hatte ich mich super über die Dezemberbox gefreut, die Armbänder trage ich häufig und die Duftkerze steht im Wohnzimmer und wird auch genutzt.
    Die Produkte waren allerdings gut. Statt des CeraVe hab ich ein Shampoo von Le Petit Marseillaise (Wert ca. 3,85 €).

  3. Liebe Caren, zunächst noch einmal alle guten Wünsche für das neue Jahr, viel Glück und vor allem Gesundheit.
    Ja, die Boxen waren im Januar sehr schnell, auch die lookfantastic-Box hatte mich sehr schnell überrascht (obwohl die ja immer relativ zuverlässig zum Monatsanfang eintrifft). Da die Dezember-Ausgabe der My little-Box ja recht üppig ausfiel, habe ich für Januar meine Erwartungen mal direkt heruntergeschraubt. Aus der Erfahrung der letzten Jahre weiß ich ja schon, dass die Boxen-Anbieter im Januar immer so auf der „Gute Vorsätze-, Detox- usw.welle“ mit schwimmen).
    So hat mich die Box angenehm überrascht. Ich hatte exakt den gleichen Inhalt wie Du und bin rundum zufrieden. Das Little Box-Produkt habe ich so im Bereich des Benefit-Primers (POREfessional) verortet und werde es auch so anwenden. Vor allem die Tasche hat mich erfreut; natürlich habe ich schon einige Einkaufstaschen, doch da ich gerne wechsle, kommt mir diese durchaus gelegen (wenn sie – per Aufdruck – natürlich auch Werbung für die Box macht). Die Idee mit den Schleifenbändern finde ich ausgesprochen originell – das hat schon einen gewissen Charme.
    Dankeschön an dieser Stelle auch für Deinen Aufgebraucht-Bericht; einige Produkte kenne ich vom Sehen, die meisten allerdings nicht. Das war wieder mal sehr interessant!
    Ich wünsche Dir eine sehr schöne Woche.

  4. Hm, vielleicht stört es die meisten das die Box a bissel rustikal ist. Für eine Box die sonst niedliche , zierliche Dinge beinhaltet, ist sie halt durch das Cera Zeug und Tasche etwas grobschlächtig. Oder zu Bodenständig? Mich spricht sie da schon eher an und daran sieht man, das sie diesmal anders ist. *lach*
    Denn sonst ist sie mir mit ihrem Klimperkram, trotz tollen hochwertigen Produkten, zu Chichi.
    😁
    Ich freu mich immer wenn du sie hier zeigst, denn neugierig bin ich natürlich trotzdem.
    Habt ein gutes neues Jahr und hoffentlich etwas weniger Ärger als im letzten.
    Euredike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.