Asam Clear Skin Set Erfahrungen

Werbung

Ich habe euch ja schon von etlichen Asambeauty Produkten hier auf dem Blog berichtet. Ihr findet sie übrigens alle hier.

Das liegt daran, dass ich die Produkte unheimlich gerne mag. Nicht nur die Pflegelinien für das Gesicht sind sehr gut auf die verschiedenen Hauttypen ausgelegt.

Insbesondere ist die große Auswahl der verschiedenen Düfte der Körperpflege-Produkte für mich einzigartig.

Als Einstieg in die Asambeauty-Welt kann ich euch zum einen die tollen Körperpeelings empfehlen, zum anderen die Vino Gold-Serie, die einen tollen, frischen Duft hat und eine solide Pflege bietet.

Was ist so besonders an Asambeauty?

Ein positiver Aspekt für mich ist, dass die Produkte hier in Deutschland hergestellt werden. Zudem basiert ein Großteil der Produkte auf Traubenkernöl und weiteren antioxidative Inhaltsstoffen der Traube. Asambeauty schreibt dazu:

Die Traditionsmarke M. Asam verbindet das Beste aus der Traube mit innovativen High-Tech Wirkstoffen, um ein hochklassiges Pflegeergebnis sowie eine intensive Anti-Aging Wirkung zu bieten. Über die Jahre konnten so neben den Vino-Produkten weitere Pflegelinien mit erwiesener Wirksamkeit entwickelt werden.

Asam Clear Skin Set

Schon lange habe ich ein Auge auf die Reinigungsserie Clear Skin geworfen. Ganz besonders attraktiv fand ich das 4er Set, dass zur Zeit hier bei Assambeauty übrigens nur 29,95 Euro statt 64 Euro kostet.

Das Set möchte ich euch heute vorstellen. Es baut toll aufeinander auf und besteht aus vier Produkten:

Asam Clear Skin Set Erfahrungen

Die vier Produkte sind alle mit einer Nummer versehen, was ich sinnvoll finde, weil sie auch die Reihenfolge der einzelnen Pflegeschritte vorgibt.

Ich war sehr angetan, dass es sich – eigentlich asamtypisch – um echt anständige Größen handelt. Jeweils 200ml enthalten sowohl das Reinigungsgel, als auch das Klärungstonic.

Asam Clear Skin Reinigungsgel

Das Reinigungsgel soll Salicylsäure, Menthol und Aloe Vera enthalten und duftet auch leicht ätherisch. Interessanterweise hat das Reinigungsgel tatsächlich auch „in einem Rutsch“ Make-up herunterbekommen. Das ist mehr, als ich erwartet habe.

Asam Clear Skin Klärungstonic

Das Klärungstonic, was ja praktisch ein Gesichtswasser ist, soll Extrakte aus der Rosskastanie und der Süßholzwurzel enthalten. Es hat einen sehr dezenten, frischen Duft und kommt erfreulicherweise ohne Haut austrocknenden Alkohol aus. Mir hat es ebenfalls sehr gut gefallen. Ich hatte weder Brennen noch andere Hautirritationen nach der Benutzung. Das gute an Tonics ist, dass die Haut nicht nur hydriert und nochmal ordentlich gereinigt wird, sondern man damit auch etwaige kleinere Make-up Reste ganz und gar wegbekommt.

Kommen wir zu Schritt 3.

Asam Clear Skin 24h Effect Cream

In Anbetracht der Tatsache, dass die übliche Größe für Cremes 50ml ist, ist man mit dieser 100ml-Größe schon mal sehr gut bedient. Enthalten sein sollen natürliche Wirkstoffe wie Süßholzwurzel, Rosskastanie, Teebaumöl, Traubenkernöl, sowie Aloe Vera, Grünteeextrakt, Vitamine und Sheabutter.

Das klingt schon mal nach einem ziemlich großen Feuerwerk an Wirkstoffen. Die Creme soll vor allem den Sinn haben, Feuchtigkeit zu spenden und Entzündungen zu hemmen. Sie ist auch sehr leicht von der Konsistenz und „flüssiger“ als herkömmliche Cremes.

Dadurch, dass sie schnell einzieht und das Hautbild sofort mattiert, ist sie aus meiner Sicht sehr gut als Make up Grundlage geeignet. Bei meiner zur Trockenheit neigenden Haut habe ich allerdings noch etwas Gesichtsöl danach benutzt. Ich habe jetzt eines genommen, was ich stehen habe. Flora Mare – ebenfalls eine Marke unter dem Asambeauty-Dach – bietet aber auch ein vielversprechendes Gesichtsöl an.

Asam Clear Skin Reinigungsmaske

Ein ganz typischer Inhaltsstoff für reinigende Masken ist Heilerde. So findet man auch in der Clear Skin Reinigungsmaske Heilerde. Heilerde soll überschüssigen Talg absorbieren und die Haut von Ölglanz befreien. Daneben sollen in der Reinigungsmaske für den Schutz und Pflege der Haut kalt gepresstes Traubenkernöl, Substanzen des Sheabaumes, Traubenkernextrakt und Vitamin E enthalten sein.

Empfohlen wird eine bis zwei Anwendungen in der Woche. Ich habe sie bisher nur für die T-Zone benutzt. Der Duft geht in Richtung Heilerde, falls ihr die Luvos Masken kennt, die riechen ähnlich. Auch bei der Maske hatte ich keine Probleme mit Rötungen oder Hautirritationen. Das Hautild machte nach Benutzung einen guten Eindruck.

Fazit:

Das Clear Skin Set von Asam hat mich überzeugt. Für den Preis bekommt man anständige Größen, mit denen man lange auskommt. Ich persönlich finde aufeinander abgestimmte Produkte ohnehin sinnvoll und habe die Produkte allesamt sehr gut vertragen.  Meine Favoriten aus dem Set sind in jedem Fall das Reinigungsgel und das Klärungstonic, dicht gefolgt von der Reinigungsmaske. Das Clear Skin Set ist aus meiner Sicht eine gute Wahl. Bestellen kann man es hier bei Asambeauty.

Kennt ihr schon das Asam Clear Skin Set? Wie sind eure Erfahrungen damit?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.