Aufgebraucht Januar 2019 Beauty

Werbung

Mein Sohn hat zwei Wochen Fußballtraining-Verbot. Der Grund: Beim Hallenturnier am Sonntag waren er und ein paar Jungs wohl in den Pausen zu zappelig. Die Trainer greifen da ziemlich hart durch.

Grundsätzlich kann ich mir eine Adaption aufs Arbeitsleben sehr gut vorstellen. Zuviel Geschwätz mit den Kollegen? Zwei Wochen Arbeitsverbot. Bezahlt, versteht sich. Zu lange in der Mittagspause gewesen? Zack, ab nach Hause für zwei Wochen.

Ich werde die Idee beim Betriebsrat mal über den Zaun schmeißen. Ich hätte da jetzt kein Riesenproblem mit.

Spaß beiseite.

Ich möchte euch heute wieder meine verbrauchten Produkte vorstellen und ein Fazit ziehen. Ich bin gespannt, ob ihr die Produkte kennt und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Kommentiert gerne!

Aufgebraucht Januar 2019 Beauty

Ich kann nicht genug schwärmen von den wundervollen Körperpeelings von Asambeauty. Auch das Zitronen-Verbena Peeling mit einem ausgeprägten Zitrusduft hat mich wieder komplett überzeugt. Etwas ausführlicher habe ich euch die Serie hier in meinem Bericht beschrieben. Das Peeling kostet hier bei Asambeauty 19,75 Euro, allerdings für 600g. Ich kann euch grundsätzlich die tollen Peelings von Asambeauty empfehlen, schaut mal hier in den Shop.TOP!

Diese elgon Refibra Haarmaske fand ich richtig gut. Sie war ein bisschen „flüssiger“ als herkömmliche Haarmasken, aber hat dennoch gut gepflegt und ist ergiebig. Ich mochte auch den Duft. Alles in allem also ein gutes Produkt. Leider kaum nachbestellbar, zumindest nicht in den gängigen Shops.TOP!

Hach ja, Unani Facial Scrub. Ich mochte das gerne, es war schön feinkörnig und hat die Hautschüppchen gut herunterbekommen. Ich mochte zudem den Duft und bin auch lange damit ausgekommen. Einzger Haken: es enthält Mikroplastik. Ich bin da in punkto Nachkaufprodukt definitiv raus. Enttäuschend. Deswegen: FLOP!

Guhl ist für mich eines der wenigen Drogerie-Haarshampoos, die ich richtig überzeugend finde. Egal, welches Shampoo / Spülung ich von Guhl benutzt habe, Pflege und Duft sind stets TOP!

Was stimmt mit mir nicht? Die in der Glossybox Babor-Sonderbox enthaltene Hydro Cellular Creme scheint äußerst beliebt zu sein. Unmengen von Leuten haben die Creme in gängigen Facebook-Tauschbörsen gesucht. Die Ampullen von Babor mag ich auch ausgesprochen gerne. Aber ich muss sagen, dass mich die Hydro Cellular Creme enttäuscht hat. Klar, es ist eine Feuchtigkeitscreme. Sie war aber viel zu wenig reichhaltig für meine Haut. Es gibt ja durchaus auch Feuchtigkeitspflege, die leicht und dennoch pflegend genug ist. Das war hier nicht der Fall. Ich musste hinterher immer noch nachschmieren. Für mich ein Totalausfall FLOP!

Völlig überrascht hat mich hingegen dieser – zunächst vielleicht unscheinbare – Toner. Der Refreshing facial toner der estnischen Marke Joik ist im Grunde ein Zwei-Phasen Toner. Er enthält keinen Alkohol, dafür Öl, daneben Aloe und Sanddorn. In dem Toner sind regelrecht kleine Sanddornpartikelchen enthalten. Ich fand den Toner gerade für trockene Haut weltklasse. Müsst ihr unbedingt mal probieren. 100ml kosten z.B. hier bei Lovelula um 11 Euro. TOP!

Nivea ist für mich immer eine verlässliche Bank. Nach wie vor bevorzuge ich die klassische, dunkelblaue Linie mit dem Nivea-Originalduft. Interessant ist übrigens der Nivea Onlineshop. Dort findet ihr Unmengen von online-exklusiven Produkten. Hier könnt ihr mal reinstöbern. Das Nivea Creme Care Duschgel kaufe ich immer mal wieder nach. Es kostet um 1,59 Euro für 250ml. TOP!

In eine ganz andere Preisklasse kommen wir natürlich mit Molton Brown. Das Molton Brown Pink Pepper Dusch und Badegel kostet hier bei Lookfantastic um – einatmen – 25,45 Euro für 300ml. Das ist eine Menge Holz. Dennoch bin ich ein riesengroßer Fan von Molton Brown, sowohl vom Duft, als auch von der Optik und der Reinigungswirkung. Bei Beauty Expert gibt es übrigens auch eine riesige Molton Brown Auswahl.TOP!

Kleiner Tipp: Wenn ihr ein Abo der Lookfantastic Box habt, dann ist schon hin und wieder mal eine Probiergröße des Molton Brown Duschgels dabei.

Ich weiß es auch nicht, aber ich fürchte, Jean&Len und ich werden keine Freunde mehr. Bereits in meinem letzten „aufgebraucht“ Post war ich nicht so begeistert vo dem schlabberigen Duschmousse. Die Gesichtsmaske Klarheit war wohl auch nicht so ideal für meinen Hauttyp. Mich hat sie nicht aus`m Schlüppi gehauen. Für mich persönlich ein FLOP!

Großartig fand ich den Paul „Paule“ Mitchell sculpting Foam. Das ist ein Haarfestiger-Schaum, mit einem fruchtig-kokosnussigen Duft, der die Haare auch ganz wunderbar „in shape“ gehalten hat.

Außerdem bin ich eeeeewig damit ausgekommen. Die 200ml-Buddel kostet zum Beispiel hier bei Feelunique um 15 Euro und ist jeden cent wert. TOP!

Normalerweise benutze ich keine Kontaktdeos, also Deos, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, sondern lieber Sprays. Das Elsa`s organics Deo ocean war aber mal in einer Lovelula Box und konnte mich sehr begeistern. TOP! Ihr könnt es direkt hier bei Lovelula für ca. 11 Euro kaufen.

Wie die meisten von euch wissen, bin ich ein großer Lancome Fan. Es geht doch nichts über die Lancome Hydra Zen Creme (z.B. hier bei point-rouge). Mit um die 20 Euro pro 50ml ist die Lancome Nutrix Creme aber günstiger, also habe ich sie mir mal bei Douglas gekauft. Sie soll besonders für trockene Haut geeignet sein, ist auch fast so fest wie Penatencreme. Den Duft mag ich auch sehr gerne. Leider werde ich sie mir nicht nachkaufen, weil sie bei mir regelmäßig auf der Gesichtshaut gebrannt hat. Das war für mich echt sehr enttäuschend, denn gerade für abends klang sie vielversprechend. Ein wirklich grummeliges FLOP!

Erborian ist ja ebenfalls eine ziemlich gehypte, an koranische Kosmetik angelehnte Marke. Die Erborian Pink Perfect Creme habe ich als Primer benutzt. Ich fand die Erborian Pink Perfect völlig belanglos, um ehrlich zu sein. FLOP! Ich habe mir jetzt bei Kosmetik4less den L.O.V. Perfectitude aura glow primer gekauft und finde den um Welten besser, zumal er der Haut tatsächlich einen tollen, dezenten glow verleiht.

Die hierzulande eher unbekannte Marke SVR habe ich euch in diesem Bericht hier genauer vorgestellt. Auch damals war ich schon von der Hydraliane Essence, ein Feuchtigkeits-Konzentrat, ziemlich entzückt. Der Duft und das Gefühl der Feuchtigkeit auf der Haut hat mir ausnehmend gut gefallen. Die Marke könnte ein bisschen mehr Popularität vertragen. TOP! Ihr bekommt das Hydraliane Essence Feuchtigkeits-Konzentrat (200ml um 21 Euro) zum Beispiel hier bei Lookfantastic.

Als einziges Produkt aus dem dekorativen Bereich ist heute die Sleek Creme to Powder Foundation im Rennen. Vor allem ist die Foundation super easy und schnell mit einem feuchten Schwämmchen (beiliegend) aufzutragen. Das Ergebnis war sehr ebenmäßig mit einem semi-mattem finish. Es hielt auch anständig lange. Zudem war es ein Schnäppchen bei Feelunique. Ich hatte – zur Orientierung – die Farbe C2P06 light/cool. TOP! Zur Zeit gibt es nur noch wenige Farben hier bei Feelunique (Preise unterschiedlich).

Das Syoss Renew 7 Shampoo fand ich auch richtig solide, ein tolles Produkt in einer megagröße von `nem halben Liter. Das Shampoo hat sehr gut gereinigt, gepflegt und toll geduftet. Da gab es nix zu meckern. TOP! Das Shampoo bekommt ihr in der Drogerie, es kostet um 3,50 Euro.

Dem Tipp einer Leserin folgend habe ich mir diese Lancome Nutrix Royal Bodylotion gekauft. Und ich muss sagen, das war ein guter Tipp. Ich liebe die Bodylotion, die sehr dezent duftet, gut einzieht und dennoch hervorragend pflegt. Gut, der Spender könnte ein bisschen mehr „wumms“ haben, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Alles in allem konnte die Nutrix Bodylotion zu meinen Nachkaufprodukten avancieren. TOP! Ihr bekommt die Lancome Nutrix Royal Bodylotion günstig entweder hier bei Parfumdreams oder bei Douglas (400ml / um 20 Euro).

Den L.O.V. Revitalizer hatte ich mal als Beigabe zu einer Douglas Bestellung bekommen. Erstmal wusste ich gar nicht, wozu das Zeug sein soll. Ok, es ist ein Primer Spray, verstanden. Also habe ich es mal vor dem Make-up auftragen auf das Gesicht gesprüht, dann wiederum als Setting Spray, wenn ich mit dem Gemale fertig war. Kurzum, ich weiß nicht so recht, was das Produkt „machen soll“ und fand es trotz zweier Anwendungsgebiete irgendwie völlig überflüssig. FLOP!

Ein wahres Träumchen fand ich das Elemis Peptide4 Night Recovery Cream-Oil, das in dem grandiosen Beauty Expert Adventskalender (hier findet ihr den Bericht dazu) war. Die Elemis Produkte sind ja nicht ganz billig, aber ich habe das wirklich sehr geliebt und kann mir auch vorstellen, dass ich es nachkaufe. In Sachen Reichhaltigkeit, trotz unaufdringlicher Konsistenz, und ein guter Duft konnte das Produkt sehr punkten. TOP! Man kann es z.B. hier bei Beauty Expert (30ml / um 57 Euro) kaufen.

Da wir uns gerade in Luxus-Sphären befinden, möchte ich auch nochmal mein Resumee zum Omorovicza Gold Flash Firming Serum schreiben. Es war übrigens Bestandteil der gigantisch luxuriösen Beauty Expert Bag – Gold Edition (hier habe ich die Bag vorgestellt).

Nun kann man sagen, dass ich ohnehin befangen bin, weil ich ja ein gnadenloser Omorovicza Fan bin. Ich fand das Omorovicza Gold Flash Firming Serum  ebenfalls sehr edel und auch klasse. Es soll kollodiales Gold enthalten und zudem frei von Parabenen, Petrochemikalien, Phtalaten, Polyethylenglycol (PEG), Silikonen, Sodium Laureth Sulfate, synthetischen Farben und synthetischen Duftstoffen sein.

Es war sehr leicht auf der Haut und eine gute Grundlage für die nachfolgende Creme. Aber Hand aufs Herz: 185 Euro für 30ml kann und will ich nicht bezahlen. Dennoch TOP! für diese Luxus-Erlebnis. Übrigens solltet ihr die Beauty Expert Bags mal im Auge behalten, derzeit gibt es nämlich gerade das Beauty Expert Vegan Bag, schaut mal hier.

Fazit:

14 Tops, 6 Flops, die Anzahl der Flops ist letzten Monat relativ hoch gewesen, wie ich finde. Insgesamt sind es erfreulicherweise aber dennoch recht viele tolle Produkte, die ich euch vorstellen durfte. kennt ihr Produkte davon? Welche Erfahrungen habt ihr mit den Produkten gemacht? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

 

2 thoughts on “Aufgebraucht Januar 2019 Beauty

  1. Der Joik Toner ist absolut himmlisch, den will ich nur noch!!!
    Zum Molton Brown Duschgel möchte ich mal sagen 25€ für 300ml würde ich niemals dafür ausgeben. Ab und zu ist in der Lookfantastic Box eine ordentliche Probiergrösse, aber mich hat noch keins so umgeschmissen das ich es nachkaufen würde. Es gibt doch haufenweise tolle Duschgels auf dem Markt die mindestens genauso gut sind und die viel weniger kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.