Inika Mineral Blush und Highlighter Gold

Werbung

Wie ich ja schon öfter mal geschrieben habe, finde ich die Marke Inika ziemlich klasse.

Die im Jahre 2006 in Australien gegründete Marke verspricht 100% natürliche Kosmetik, die aus pflanzlichen oder mineralischen Rohstoffen gewonnen sein sollen.

In der Lovelula Box September 2018 hatte ich das große Glück, einen mineralischen Blush in der Variante „Blooming Nude“ zu ergattern. Es handelt sich hierbei um einen losen Blush.

Es gibt bei Lovelula drei Farben des Mineral Blush:

Die Blushes kosten um 26 Euro, der Blooming Nude ist hier bei Lovelula im Moment auf 21,68 Euro reduziert.

Ich liebe den Blush heiß und innig, was ich zum Anlass nahm, mir einen weiteren Blush von Inika in einem anderen Farbton zu bestellen. Ich habe mich für die Farbe „Red apple“ entschieden, eine relativ neue Farbe.

Diesen Blush und den cremigen Inika Highlighter in Gold möchte ich euch heute vorstellen.

Inika Loose Mineral Blush Red Apple

Auf dem Bild seht ihr den Mineralien-Blush in Red apple. Ich habe den Deckel nur aufgemacht, damit man die Farbe besser sieht.

Es ist so, dass die Benutzung von losen Blushes etwas mehr Aufwand erfordert, als bei festen Blushes.

Dieser Löcher-Aufsatz ist auf dem Blush, der ein Herausstreuen des Blushes in den Deckel ermöglicht. So benutze ich den Blush dann auch. Ich schütte eine kleine Menge des Blushes in den Deckel des Blushes.

Dann gehe ich mit einem flauschigen Pinsel herein und – das ist wichtig – klopfe den Pinsel etwas ab. Sonst hat man viel zu viel Farbe darauf.

Dann trage ich den Blush auf meine Wangen auf. Wichtig ist, dass man den Blush gut verblendet, was aber ganz hervorragend mit den Inika Blushes funktioniert.

Man kommt übrigens ewig mit den Mineralien-Produkten aus, weil sie generell sehr ergiebig sind. Das gilt nach meiner Erfahrung auch für Mineralien Foundations.

Die Farbe Red Apple

Die Farbe Red Apple ist nicht ganz so warm, wie Blooming Nude. Dennoch sind die Farben nicht so weit voneinander entfernt. Red Apple ist etwas heller und einen Ticken frischer. Weiter unten im Bericht ist noch ein Inika Red apple swatch

Inika Certified Organic Cream Illuminisor – Gold

 

Die Benutzung des wunderschönen Inika Highlighters in Gold erwies sich am Anfang als etwas kniffelig.

Um es kurz zu machen: man kann ihn nicht von der Dose direkt auf das Gesicht auftragen.

Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe, unter anderem Carnauba Wachs, ist der Highlighter etwas „krüsselig“ oder körnig. Ich hatte zunächst die Vermutung, dass darin Jojoba-Kügelchen enthalten sind, allerdings tippe ich auf eines der beiden enthaltenen Wachse, die ja nunmal von fester Konsistenz sind.

Ich habe mir aufgrunddessen dann nochmal die Anwendungshinweise durchgelesen. Und siehe da: es wird empfohlen, den Highlighter zunächst auf dem warmen Handrücken durch etwas Reibung mit einem Finger gänzlich „gebrauchsfertig“ zu machen.

Das hat dann auch sofort funktioniert. Der Inika Highlighter macht einen tollen, goldenen Glow. Ich benutze ihn überwiegend auf den Wangenknochen.

Ich finde cremigen Highlighter gerade bei trockener Haut ideal. Natürlich habe ich auch pudrige Highlighter, die benutze ich aber eher im Augeninnenwinkel und unter den Augenbrauen.

Der Inika Highlighter in Gold kostet hier bei Lovelula um 26 Euro. Es gibt auch die Farben „Spice“ und „Rose“.

Zudem gibt es zum Ausprobieren noch ein Inika Illuminisor-Trio mit den Farben Nude, Garnet und Red Brick für etwa 37 Euro.

Hier seht ihr noch die Swatches des Inika Mineral Blushes in „Red apple“ (oben) und den Inika Illuminisor in Gold (unten):

Fazit:

Bei den Mineral Blushes bleibt der Farbton „Blooming Nude“ nach wie vor mein Favorit. Red Apple ist aber eine tolle Ergänzung für einen etwas frischeren Teint. Auch der Inika Illuminisor in Gold kann mich begeistern, nachdem ich verstanden habe, wie man ihn richtig benutzt.

Kennt ihr die Inika Produkte schon?

 

 

 

PR samples im Rahmen des Lovelula accredited Programs

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.