Instyle Box Frühling 2019

Werbung

Dadurch, dass die Instyle Box nur alle drei Monate kommt, erwarte ich diese Beauty Box immer mit besonders großer Spannung.

Bei der Instyle Box Frühling 2019 war es mal wieder der klassische Fall von „Liebe auf den zweiten Blick“. Ganz oft springt bei mir der Funke erst nach genauerer Betrachtung der Produkte über. Ihr kennt das. So erging es mir auch mit der aktuellen Instyle Box Frühling 2019, der Spring Edition, die dieser Tage versandt wurde.

Mein erster Gedanke war, dass die Instyle Box März 2019 recht „jung“ ist und somit wohl eher junge Damen anspricht.

Das liegt vor allem daran, dass gleich zwei Produkte der Marke Bilou in der Instyle Box März 2019 enthalten sind, die größenmäßig zudem sehr präsent sind.

Soviel sei aber verraten, es befinden sich noch einige tolle Schätzchen in der Box, die den Inhalt zu einem insgesamt schönen Mix machen.

Falls ihr die Instyle Box noch nicht kennt: Die Instyle Box erscheint alle drei Monate und kostet 29,95 Euro (im Jahresabo günstiger). Versprochen werden Produkte aus den Bereichen Beauty, Lifestyle, modische Accessoires sowie Produkte aus dem Bereich Food & Drinks. Obendrauf gibt es drei Ausgaben des InStyle E-Papers. Hier könnt ihr euch die Instyle Box bestellen.

Die Zusammenstellung ist meist sehr ausgewogen und neue Trends werden aufgegriffen, ähnlich wie die Brigitte Box (über diesen Link spart ihr 5 Euro auf eure erste Brigitte Box), die ich derzeit auch unheimlich toll finde (Tipp: Die aktuelle Ausgabe enthält auch wieder ein Produkt von Rituals).

Instyle Box März 2019 Inhalt

Das Thema ist aus meiner Sicht insgesamt toll umgesetzt, in vielen Produkten stehen die Zeichen ganz eindeutig in Richtung Frühling.

Instyle Box März 2019 Beauty-Produkte

Von Bilou sind der Yummy Lemon Duschschaum (200ml / um 4 Euro) und das 2 in 1 Bodyspray (150ml / um 4 Euro) der gleichen Duftlinie in der Instyle Box Frühling 2019 enthalten.

Dass ich zitrische Düfte liebe, wisst ihr ja mittlerweile.

Bilou Produkte sprechen generell tatsächlich jüngere Leute an. Allerdings durfte ich schon mal Bilou Duschschäume aus der illustren Sammlung meiner Tochter benutzen und fand sie deutlich besser, als erwartet.

Die Düfte sind oft süßlich, aber immer ziemlich gut getroffen – auch vom  Yummy Lemon Duft bin ich begeistert.

Das 2 in 1 Bodyspray kann man übrigens sowohl als Körperspray, als auch als mildes Deo benutzen. Wahrscheinlich werde ich es eher als Deo benutzen, da ich nicht oft Körperspray benutze.

Anny Nagellacke sind ja für ihre Hochwertigkeit bekannt. Man kann sie preislich ungefähr in die Essie und OPI – Liga einordnen.

Der Anny Nagellack in der Farbe totally flamazing (15ml / um 10 Euro) ist ein frühlingshaftes korallen-orange. Der Nagellack soll schnelltrocknend und splitterfest sein, eine optimale Streichfähigkeit und eine exzellente Deckkraft haben. Darüber freue ich mich sehr. Ich glaube sogar, dass hier ist mein erster Anny Nagellack.

Von So Susan ist die Dream Maker Light-Shifting Highlighting Cream in der Farbe „Private Jet“ in der Instyle Box März 2019 enthalten. Die Farbe wird als champagner beschrieben. Für die 10ml werden auf der So Susan-website übrigens 29 $ aufgerufen, was knapp 26 Euro entspricht.

Es soll sich bei dem Highlighter um eine ölfreie Creme-Gel-Basis handeln, die mit einer konzentrierten Mischung aus feinem Glimmer und holographischen regenbogenfarbenden Partikeln vermischt sein soll, die sich dem Hautton anpassen soll.

Antioxidativ-reiches Edelweiss-Extrakt soll das Auftreten von Hautermüdung bekämpfen.

Wie die meisten Highlighter kann man ihn sowohl mit einer Foundation mischen oder ihn solo auf Wangenknochen oder unter den Augenbrauen nutzen. Ich benutze sowohl pudrigen als auch cremigen Highlighter und freue mich über Zuwachs.

Richtig sommerlich wird es mit der Aloe Soothing Mask Pack von Benton (2,95 Euro). Es soll sich hierbei übrigens um koreanische Kosmetik handeln. Diese Tuchmaske soll irritierte und gerötete Haut beruhigen und langanhaltende Feuchtigkeit spenden.

Aloe Vera, Kamelienwasser und Hyaluronsäure sollen die Haut optimal pflegen. Zudem soll sie erfreulicherweise tierversuchsfrei und ohne Mineralöl, Silikone und Parabene hergestellt worden sein. Geht doch.

Vielleicht habt ihr schon mal von den relativ neuen Silikon-Schwämmchen gehört. Die scheinen sehr „im Kommen“ zu sein, man kann sie schon in jeder gut sortierten Drogerie kaufen.

Dieser But first Makeup Silikon Schwamm ist von der mir bis dato unbekannten Marke freulein b (6,95 Euro). Man soll damit besonders sparsam Foundation auftragen können, da der Schwamm keine Feuchtigkeit zieht. Dadurch, dass man ihn gut reinigen kann, soll die Anwendung als Beautytool wohl auch hygienischer als mit einem herkömmlichen Schwamm sein.

Zu der Anwendung von Silikon Schwämmen habe ich schon unterschiedliche Meinungen gehört. Nun habe ich also die Gelegenheit, ihn mal selber auszuprobieren.

Die Marke Ardell kann man wohl als Mercedes unter den künstlichen Wimpern bezeichnen.

Ich stelle mich bei der Anbringung immer ziemlich dusselig an, was aber wohl an meiner mangelnden Erfahrung liegt.

Ich hatte mich über künstliche Wimpern vor nicht allzu langer Zeit informiert. Abgesehen davon, dass die Dinger generell ganz schön teuer sind, habe ich vor allem mitgenommen, dass Ardell wohl die besten sein sollen.

Insofern finde ich es natürlich super, dass diese Ardell Wispies (um 6 Euro) in der Instyle Box Frühling 2019 enthalten sind. Es handelt sich übrigens um Echthaarwimpern.

Gleich sechs Invisibobbles „best friends forever“ Haarspiralen (8 Euro) sind in der Instyle Box März 2019 enthalten. Zwei davon haben Avocadohälften-Charms (Charms sind Anhänger), die aufeinandergelegt eine ganze Avocado bilden.

Man kann diese auch als Armbänder tragen. Da ich kurze Haare habe, werde ich sie meiner Tochter schenken, die mit Sicherheit eine Freundin hat, mit der sie die Avocado teilen kann. Sie ist ja aktuell im BFF-Alter, weißte.

Instyle Box März 2019 Lifestyle-Produkte

Mein absolutes Highlight aus dem Lifestyle Bereich der Instyle Box Frühling 2019 ist diese schnuckelige Mini-Vase in der Farbe peach. Zugegeben, da bekommt man jetzt keinen Strauß Blumen oder Tulpen herein, eher ist sie für eine Blume geeignet. Ich finde sie aber echt niedlich und freue mich, dass sie heil angekommen ist.

Ein weiteres Lifestyle Produkt bildet dieses daily journal, was eigentlich ein Monatsplaner (für einen Monat) ist. Sehr nett gestaltet mit der Möglichkeit, Ziele (goals), Prioritäten und Pläne, ja sogar Kalorien niederzuschreiben. Fancy, aber sehr nett gestaltet, finde ich.

Das einzige Produkt aus dem Food / Drinks Bereich ist das Thomas Henry Coffee Tonic (200ml / 1,30 Euro), vor dem ich etwas Angst habe. Nicht, dass ich nicht täglich literweise Kaffee in meinen Wanst schütten würde, aber so ein Kaffeewasser?

Erste Hilfe ist in jedem Fall immer gut kühlen, würde ich sagen. Vielleicht ist das ja auch ganz lecker, wir werden sehen. Hat es schon einer von euch probiert?

Fazit:

Nachdem ich mich ausführlich mit den Produkten beschäftigt habe, bin ich doch ziemlich angetan von der Box. Meine Favoriten sind der Bilou Duschschaum, auf jeden Fall der So Susan Highlighter, der Anny Nagellack, die Wimpern, die koreanische Aloe Maske und die Vase. Ich finde, dass ist schon eine ganz schöne Favoritendichte. Wenn ihr die Instyle Box auch mal ausprobieren wollt, dann schaut euch doch mal hier bei www.box.instyle.de um.

Zu guter Letzt möchte ich euch herzlich einladen, in meiner neu gegründeten Facebook Gruppe „die freundliche Beauty Gruppe“ beizutreten oder Testundliebe hier auf Facebook zu folgen.

Wie gefällt euch die Zusammenstellung der Instyle Box Spring Edition 2019?

5 thoughts on “Instyle Box Frühling 2019

  1. Diese Box ist absolut enttäuschend, lauter Produkte, die frau nicht brauchen kann. Ich bin insbesondere deshalb so verärgert und enttäuscht, weil mein Beauty-Profil absolut nicht beachtet wurde. Was muss man denn tun, um keine Deko-Teile wie diese hässliche Vase zugeschickt zu kriegen? Und wie kann man Haarpflegeprodukte bzw. Accessoires abwählen? Das ist doch ein Witz! Da wird frau gefragt, wofür sie sich interessiert, und dann wird doch jeder Kundin das gleiche Sortiment zugeschickt! Gekündigt habe ich schon. Nie mehr wieder so ein sinnloses und überflüssiges Abo machen!

    1. Hallo und danke für deinen Kommentar. Schade, dass dir der Inhalt nicht gefallen hat. Nach meiner Erfahrung ist die Berücksichtigung des Beautyprofils eher Glückssache, leider. Vielleicht passt eine andere Beauty Box ja besser zu dir. Viele Grüße Caren

  2. Ich bin diesmal seeeeehr enttäuscht von der Box,auch auf den zweiten und dritten Blick- aber vielleicht bin auch zu alt für diese Box.
    Das Bodyspray und der Duschschaum riechen „lecker“.und sind okay sowie die Wimpern .und die Maske
    Leider der x-te Nagellack, ich habe orange, für den Sommer okay .
    Das Väschen finde ich lächerlich .. Nippes, auch das Heftchen – gab es etwas dicker schon in einer Box ( ich glaube in der BarbaraBox)
    Das x-te Schwämmchen (zwar Silikon -deshalb muss Frau erst testen )
    Der x-te highlighter, das teuerste Produkt.. aber naja
    Und wieder mal InvisiBobbie

    Das Coffee Tonic soll gut mit Campari und Eis schmecken
    Also alles nicht wirklich Burner oder was besonderes …ich wünsche mir von der InStyleBox mehr Style oder neue Produkte Denn die Box kostet ja auch nicht nur 15 €, auch wenn der Wert durch den Highlighter und. Den Lack bei ca75€ liegt
    🙁

  3. Mich sprechen Boxen die nur einmal im Quartal kommen überhaupt nicht an. Ich finde die Erwartungshaltung ist dann so hoch und wenn auch noch Kosmetik, Lifestyle und Food gemixt werden dann kommt so eine Mischung dabei heraus die für mich nicht stimmig ist und diese Frühlings Box wäre für mich ein richtiger Flop, da ist kein einziges Produkt dabei das mich begeistern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.