Glossybox Mai 2019

Werbung

Eines kann man mir ja nun wirklich nicht nachsagen: dass ich ständig an Boxeninhalten herumkritisiere und alles doof finde.

Wenn mich meine Eigenwahrnehmung nicht täuscht, dann kann ich vielen Produkten noch etwas positives abgewinnen. Zumindest gebe ich ihnen eine Chance.

Die Glossybox abonniere ich mittlerweile seit 2013. Und ehrlich, Leute, ihr wisst, ich habe mich sehr über die Sleek Palette gefreut, als sie vorab angekündigt wurde. Ich schwör.

Mit meiner Glossybox – es ist die Version DE 2, für alle, die mitjammern wollen – bin ich enttäuscht.

Da kommt auch irgendwie die Sleek Palette nicht gegenan.

Ich bin wirklich maulig. Nicht, dass es nichts wichtigeres als Beauty Boxen in meinem Leben geben würde. Aber wenn ich dagegen die megawertige Lookfantastic Box Mai 2019 betrachte, fällt die Glossybox diesen Monat echt ab.

Wenn ihr die Glossybox noch nicht kennt: die Glossybox ist die wohl populärste Überraschungs Beauty Box. Sie enthält 5 Kosmetik-Produkte in Form von Proben oder Originalgrößen. Die Glossybox kostet monatlich 15.- Euro im flexiblen Abo und ist versandkostenfrei. Günstiger wird es bei Abschluss eines Halbjahres-oder Jahresabo, ab 12,50 Euro. Dies ist dann aber vorab in einer Summe zu bezahlen. Ihr könnt sie hier bei www.glossybox.de bestellen.

Ach, kommt, ich zeige euch das Elend einfach mal.

Glossybox Mai 2019 Inhalt

Ein Haarspray, ein Haarspray. Gut, zugegeben, das Elnett de Luxe Volumen Excess (200ml / 2,95 Euro) ist neben der Sleek Palette wohl sogar noch der Einäugige unter den Blinden. Immerhin benutze ich täglich Haarspray, dann ist es ja wenigstens nützlich.

Der Incredible Jelly Shot (7,99 Euro) soll den Lippen Feuchtigkeit spenden. Avocado, Vitamin E und Reiskleienöl sollen darin enthalten sein. Er sieht zwar nett aus, aber mich spricht der Lippenpflegestift, so will ich ihn mal nennen, leider überhaupt nicht an.

Auch Nagellacke gab es in letzter Zeit im Überfluss in Beauty Boxen. Mit uslu airlines habe ich nun auch nicht meine epischsten Erfahrungen in punkto Haltbarkeit gemacht. Der uslu airlines Bew-Beira Nail Polish (6ml / 17 Euro) soll einen Aquarell-Effekt auf die Nägel zaubern. Er hat immerhin eine schöne Farbe.

Zumindest brauchbar ist der Caudalie Reinigungsschaum Fleur de Vigne (50ml / 7,70 Euro). Caudalie ist eine tolle Marke, da hätte ich mir zumindest eine etwas größere Buddel gewünscht, aber gut.

Nach wie vor ist mein größter Trost der Glossybox Mai 2019 diese Sleek Highlighter Palette Distorted Dreams (12,95 Euro).

Fünf schöne, schimmernde Pastellfarben mit denen man ein bisschen herumspielen kann. Außerdem finde ich Sleek einfach eine tolle Marke.

Als kostenlose Zugabe war diese Orthomol Beauty Trinkampulle als Probe in der Glossybox Mai 2019 enthalten. Eine Kombination aus Kollagen, Hyaluronsäure und dem Phytamin-Q10-Komplex soll der Schönheit auf die Sprünge helfen. Na, denn, wohl bekomm`s.

Fazit:

Ihr merkt schon, mein Enthusiasmus ist kaum zu bremsen, was den Inhalt der Glossybox Mai 2019 betrifft. Ich bin wirklich treue Kundin und meistens sehr zufrieden. Diesmal bin ich aber tatsächlich ziemlich enttäuscht vom Inhalt. Immernoch finde ich die Sleek Palette klasse, auch der Caudalie Reinigungsschaum ist gut, aber zu rechtem Freudentanz vermögen diese beiden Produkte mir nicht zu helfen. Vielleicht gehts ja mit der nächsten Glossybox wieder bergauf. Bestellen kann man die Glossybox hier.

Kommt doch auch in meine neuen Facebook-Gruppen:

Die freundliche Beautygruppe

Lookfantastic Fans

Test und Liebe auf Facebook

Was hattet ihr in eurer Glossybox Mai 2019?

One thought on “Glossybox Mai 2019

  1. Ich dachte eben – was, das war’s schon? Und wieder mal bin ich froh, dass ich die Glossy Box vor Jahren gekündigt habe.
    Mit der LF Box bin ich so zufrieden und es gibt keine Ungerechtigkeiten. Und keinen Nagellack, den ich eh nicht brauchen kann!
    Danke für deine Berichte, schönen Sonntag, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.