Vorgestellt: Laboratoire du Haut-Segala

Werbung

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich könnte mal wieder eine Tüte Urlaub gebrauchen. Normalerweise gehöre ich eigentlich nicht zu den Typen, die sich ständig urlaubsreif fühlen. Manchmal kommt aber einfach viel zusammen und dann möchte man sich mal von den Ketten des Alltags befreien.

Zudem geht mir dieses Hickhack mit dem Wetter (zumindest hier in Hamburg) ziemlich auf den Senkel. Es muss ja nicht 30 Grad sein, aber immer dieser Wetterwechsel und dann Tage, an denen es von morgens bis abends pieselt, ach, hört mir auf.

Wenden wir uns den schönen Dingen zu. Um nicht zu sagen, den ecocert-zertifizierten schönen Dingen. Die Produkte der – hierzulande eher unbekannten Marke – Laboratoire du Haut-Segala sind nämlich durch die Bank ecocert-zertifiziert.

Über Laboratoire du Haut-Segala

Die Marke Laboratoire du Haut-Segala stammt – ihr ahnt es schon – aus Frankreich. Die Produkte der Marke sollen auf 100% reinen und natürlichen, pflanzlichen Ölen basieren.

Zudem hat sich Laboratoire du Haut-Segala auf die Fahnen geschrieben, dass die Produkte reich an essentiellen Fettsäuren und Vitaminen, ohne Konservierungsstoffe und ohne Zusatz von Duftstoffen auskommen sollen. Dass sie nicht an Tieren getestet wurden, ist nicht nur Ehrensache, sondern auch gesetzlich so geregelt.

Die Marke ist besonders für ihre „Floral Waters“, also Tonern mit Pflanzenauszügen, bekannt.

Ich möchte euch heute aber mal andere Produkte vorstellen:

  • Tahitian Monoi Body Butter
  • Organic Monoi Oil of Tahiti
  • Aloe Vera Micellar Water

Ich liebe ja den gängigen Monoi de Tahiti-Duft, der in der Regel in eine kokosnussige, blumige Duftrichtung geht.

Gerade im Sommer finde ich den Duft einfach unwiderstehlich.

Tahitian Monoi Body Butter

Bei der Tahitian Monoi Body Butter von Haut-Segala ist der klassische Duft, den man gemeinhin als „Monoi de Thaiti“ kennt, allerdings nicht vorhanden. Allenfalls ein latent nussiger Duft ist festzustellen, aber die Body Butter ist eigentlich fast duftneutral.

Sheabutter, Tahiti-Monoi-Öl sowie biologische Kakaobutter werden als Hauptbestandteile der Tahitian Monoi Body Butter genannt. Immerhin ist sie sehr reichhaltig, eben klassisch, wie man Sheabutter so kennt. Relativ hart ist dann auch die Konsistenz. Mit Sicherheit also eine gute Pflege, dann aber aufgrund des fehlenden Duftes, eher eine Winter – als eine Sommerpflege.

120ml kosten z.B. hier bei Lovelula knapp 20 Euro.

Organic Monoi Oil of Tahiti

Sehr typisch für Monoi Oil of Tahiti ist die Konsistenz. Das kenne ich bereits von ähnlichen Ölen. Denn trotzdem das Produkt in der Flasche ist , ist die Konsistenz fest.

Erst bei Zimmertemperatur, in der Sonne oder auf der Heizung, soll das Öl sich verflüssigen. Aktuell scheint unsere Zimmertemperatur aber wohl nicht auszureichen. Das kann sein, mein Mann stellt immer früh die Heizung aus. 🙂

Jedenfalls gefällt mir das Öl sehr gut. Es duftet dezent nach Gardenia, basiert auf Koskosöl und ist sehr angenehm von der Konsistenz, wenn es denn warm genug ist, dass es sich verflüssigt. Das Öl ist ausgesprochen ergiebig. Ich finde, man kann es toll nach dem Duschen in die noch feuchte Haut einmassieren. 50ml kosten z.B. hier bei Lovelula um 18,70 Euro.

Aloe Vera Micellar Water

Neben der Monoi de Tahiti – Linie (und anderen), gibt es von Haut-Segala auch einige Produkte mit Aloe Vera.

Das Aloe Vera Mizellenwasser von Haut-Segala soll neben Aloe Vera Extrakt und beruhigendem Hamamelis Wasser auch Hyaluronsäure enthalten. Es handelt sich hierbei also um ein – aus meiner Sicht – ziemlich hochwertiges Mizellenwasser.

Das Mizellenwasser reinigt und hydriert die Haut, die Hyaluronsäure wird zusätzlich für einen optisch aufpolsternden Effekt sorgen. Es ist ja dafür bekannt, die Feuchtigkeit der Haut temporär erhalten zu können.

Der Duft des Mizellenwassers kann ebenfalls bei mir punkten. Ein frischer, aber ebenso dezenter Duft geht von dem Produkt aus. Mir gefällt das Mizellenwasser ausnehmend gut.

Die Buddel mit 200ml kostet bei Lovelula um 19 Euro.

Fazit:

Aus diesem lustigen Haut-Segala Dreier-battle gehen für mich zwei eindeutige Sieger hervor: das Mizellenwasser und das Organic Monoi Oil of Tahiti im kleinen Fläschchen. Von der Body Butter bin ich etwas enttäuscht. Es mutet eher wie eine duftneutrale Sheabutter an, wenngleich das natürlich auch nicht schaden kann. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach andere. Mizellenwasser und Monoi Öl könnten aber durchaus Nachkauf-Produkte werden.

Schaut doch auch mal in meine zahlreichen unboxings der Lovelula Beauty Box, die jeden Monat erscheint! Ihr könnt sie übrigens hier direkt bei Lovelula bestellen.

Kennt ihr die Marke Laboratoire du Haut-Segala und könnt ihr Produkte empfehlen?

PR samples im Rahmen des Lovelula accredited Blogger programs

2 thoughts on “Vorgestellt: Laboratoire du Haut-Segala

  1. Hallo Caren,
    mich würde interessieren, was ihr mit diesen vielen Schachteln macht. Entsorgen? Oder hat jemand eine Idee ?
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Ich weiß jetzt nicht genau, was du für Schachteln meinst. Die Umverpackungen kommen bei mir ins Altpapier, die leeren Beauty Boxen sammele ich und verschenke sie bei Gelegenheit. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.