Brandnooz Box Juli 2019

Werbung

Wegen meines Urlaubs und Geburtstags bin ich euch noch den Inhalt einer Box schuldig geblieben: der Brandnooz Box Juli 2019.

Das Motto lautet „Besondere Vielfalt für jeden (Probier-) Moment.

Die Brandnooz Box kostet 13,99 Euro und erscheint monatlich. Ihr könnt die Brandnooz classic hier bestellen.

Wir fanden die Zusammenstellung wieder gut gelungen, aber schaut selbst mal rein:

Brandnooz Box Juli 2019

Das Bulmers Red Berries (1,99 Euro / 0,5 Liter) ist eine alkoholische Erfrischung aus Apfel-Cider und fruchtigem Beeren-Geschmack.

Stiftungs Hell von der Marke Stiftungsbräu Erding (1,29 Euro / 0,5L) soll ein bayrisches „helles“ sein und typischerweise süffig und frisch schmecken.

Großartig finde ich das Wasa Knäckebrot (1,99 Euro / 245g). Es soll Leinsamen, Mohn und Meersalz enthalten. Ich liebe eigentlich Knäckebrot, kaufe es aber trotzdem höchst selten. Das muss sich unbedingt ändern.

Ebenfalls klasse finde ich die Thunfisch-Filets in Olivenöl in der Variante Zitrone und schwarzer Pfeffer ( 2,99 Euro / 130g).

Wir essen relativ oft Salat mit Thunfisch und Schafskäe. Auch zu Pasta mit ein bisschen Schmand und frischen Kräutern schmeckt Thunfisch gut.

Von Dr.Oetker war das Vitalis Multi Korn Müsli in der Variante dunkle Schoko & Nuss (3,49 Euro / 400g) in der Brandnooz Box Juli 2019.

Da ich jeden Morgen Porridge oder auch Müsli mit Obst esse, ist das Müsli natürlich ein Volltreffer.

Mit der Glücksklee Sahne Finesse (2,19 Euro / 250ml) war ein echter Klassiker in der Box zu finden.

Die Sprühsahne kann man mal gut zu einem knochentrockenen oder aber fruchtigen Obstkuchen benutzen.

Endlich mal delikat

Neben dem Müsli konnten mich vor allem die beiden Oro D`Italia Dosentomaten (je 1,59 Euro / 425g) begeistern. Es waren Datteltomaten und Tomatenfilets in der Brandnooz Box Juli 2019 enthalten.

Ich verbrauche Dosentomaten hier wirklich in rauhen Mengen und kann sie hervorragend gebrauchen.

Die Bad Reichenhaller Kräuter Liebe Mediterran (1,75 Euro / 90g) ist ein Bio Kräutersalz mit den klassischen, mediterranen Kräutern wie etwa Oregano, Majoran, Rosmarin, Thymian und Kollegen.

Erfreulich wenig Süßigkeiten sind diesmal in der Brandnooz Box. Lediglich die Manner Zarties – ich habe sie in der Variante „Milky Vanilla“ – (1,99 Euro / 200g) können uns diesen Monat erfreuen.

Der Icetee Pfirsich von Tea Gschwendner (1,50 Euro / 0,5 Liter – goodnooz Produkt) ist nicht nur in Bioqualität, sondern schmeckt eisgekühlt bestimmt hervorragend.

Den Abschluss dieser gelungenen Brandnooz Box bildet der Guampa Energy Drink Pink Grapefruit (1,49 Euro / 0,25 Liter). Geschmacklich soll er an eine Limonade erinnern, enthält aber zusätzlich `ne Portion des Wachmachers Koffein enthalten.

Fazit:

Ich fand die Brandnooz Box Juli 2019 schon beim Auspacken sehr gelungen. Schon häufiger habe ich mir mehr delikate Lebensmittel gewünscht und nicht so viele Getränke und Süßkram.

Mit dem Thunfisch, Dosentomaten, Knäckebrot, Gewürzsalz und dem Müsli kommt die Box meinem persönlichen Geschmack wirklich sehr nahe. Daumen hoch also für diese Box! Bestellen könnt ihr die Brandnooz Box hier.

Hat euch die Zusammenstellung diesen Monat gefallen?

2 thoughts on “Brandnooz Box Juli 2019

  1. Hi liebe Caren, ich hatte vergangenen Monat (nach einem dreiviertel Jahr Pause) meine Abos mal wieder aktiviert (und direkt wieder gekündigt). Nun ja, immerhin kam ich in den Genuss von zwei goodnooz-Boxen sowie einer Genuss-, einer BBQ-, einer Jubiläums-Box sowie eines XXL-Deals. Die Genuss-Box August steht noch aus.
    Alle Inhalte konnten durchaus begeistern, soweit alles positiv. Leider wurde mir direkt wieder bewusst, warum ich seinerzeit – schon zum zweiten Mal – gekündigt hatte. brandnooz bekommt einfach seine Website nicht auf die Kette, schade! Es passierte auch diesmal wieder, dass ich meinen Boxen hinterher mailen oder telefonieren muss. Das gefällt mir nicht.
    Es ist mir echt schwer gefallen, die Abos wieder zu kündigen!
    Der Favorit in dieser Box war für mich der Thunfisch, auch Dosentomaten, Knäckebrot, Kräutersalz sowie die Biere kamen bei mir sehr gut an.
    Ich warte jetzt mal auf den Adventskalender, werde dann sehr wahrscheinlich wieder einsteigen. Foodist kam auch schon mit Adventskalendern um die Ecke, hahaha! Ich habe mein Fine Food-Box-Abo mal wieder aktiviert, hoffe, dass es besser läuft als bei brandnooz. Außerdem bekomme ich ja noch die degusta-Box, die auch sehr empfehlen kann.
    Danke für Deinen Bericht, ich wünsch Dir schon mal eine gute neue Woche.

    1. Ach, wie schön, wie ich sehe, sind wir wieder einer Meinung. Übrigens habt ich den Thunfisch gestern auf Salat gegessen und fand den derart gut, dass ich ihn auf jeden Fall nachkaufen werde. Soo lecker!!Die Foodist Box ist auf jeden Fall mega, gehört meines Wissens übrigens jetzt auch zur metacrew. Viele Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.