My little Box Juli 2019

Werbung

Ich hatte ja erzählt, dass mich eine Erkältung erwischt hat. Zum Glück ist sie wieder halbwegs abgeklungen, also nichts dramatisches.

Dennoch ist es ja kein Wunder, wenn es einen Tag über 30 Grad sind, am nächsten fallen die Temperaturen wieder heftig.

Alles in allem herrscht hier in Hamburg eher Herbstwetter, was leider überhaupt nicht zu meinen sommerlichen Vibrations passt.

Sommerliche Vibrations verströmt auch die My little Box Juli 2019. Das Motto ist „Summer is calling“ bzw. „Sommer am Strand“.

Ich habe gelesen, dass einige Abonnentinnen diesen Monat nicht so begeistert sind. Das liegt vor allem wohl daran, dass es genau vor einem Jahr auch schon La Roche-Posay Produkte in der My little Box gab. Also ich finde das jetzt nicht so problematisch, einmal im Jahr ein La Roche-Posay Duschgel in der Box zu haben. Aber bidde.

Ich finde die Box durchaus solide. Allerdings mag ich auch die in der Box vorherrschende Marke – La Roche-Posay – sehr gerne. Es gab übrigens einige Produkt-Abweichungen bei den verschiedenen Boxen. Es waren nicht alle Boxen gleich bestückt.

Ihr kennt die My little Box noch nicht? Die ursprünglich aus Frankreich stammende Box erscheint monatlich. Sie kostet 17,90 Euro und enthält 3 Beauty-Produkte, Lifestyle Produkte und Accessoires. Ein Beauty Produkt ist jeweils ein Eigenmarken-Produkt von „My little Beauty“. Ein Thema wird monatlich definiert und eiskalt durchgezogen. Bestellen kann man die My little Box hier.

My little Box Juli 2019 Inhalt

Gleich zwei Produkte sind von La Roche-Posay in der My little Box Juli enthalten. Die Lipikar Lait Body Milk (75ml / um 6 Euro) und das La Roche-Posay Lipikar Duschgel (100ml / um 3,50 Euro).

Beide Produkte kenne ich schon und mag sie sehr. Da die Produkte für empfindliche Haut geeignet sein sollen, finde ich sie sehr gut für die – unter Umständen – sommergeplagte Haut.

Jedenfalls war die Body Milk meine erste Wahl, als mein Mann einen leichten Sonnenbrand hatte und nach einer Creme dafür fragte.

Von der Eigenmarke My little Beauty ist eine Haarmaske (um 10 Euro) in der My little Box enthalten. Die bisherigen Haarkuren der MLB Eigenmarken konnten mich in Duft und Pflege alle überzeugen. Ein tolles Produkt.

Das letzte Beauty Produkt ist die belif Aqua Bomb sleeping mask (10ml / um 4,30 Euro).

Es handelt sich um eine Einmal-Behandlung. Die Maske soll besonders feuchtigkeitsspendend sein. Dank der enthaltenen Kräuter, wie dem hautberuhigenden, schottischen Heidekraut und Frauenmantel, soll die Maske schnell einziehen.

Die Beauty Produkte der My little Box waren übrigens in einem sommerlichen Zipper-Beutel untergebracht.

My little Box Juli 2019 Accessoires

Es ist ein kleiner Taschenspiegel in der my little Box Juli 2019 enthalten. Och naja, das ist jetzt kein superduper-Produkt, aber sowas kann man ja immer brauchen. Vielleicht packe ich mir den Spiegel in die Ostsee-Strandtasche.

Dann ist noch ein Fouta Tuch in der My little Box enthalten. Das ist im Grunde ein Hamam-Tuch. Also eher aus Stoff, als aus Frottee, eher dünn als dick und auch etwas kleiner. Man kann es als Strandtuch benutzen, oder auch um die Hüfte tragen.

Fazit:

Ich finde die My little Box Juli 2019 gelungen. Ich mag La Roche-Posay und freue mich sehr über die Produkte. Die Haarkur duftet wunderbar, die sleep Mask ist toll für den Sommer. Gut, den kleinen Spiegel hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Das Fouta-Tuch ist zwar speziell, aber andererseits doch auch irgendwie originell, mal was anderes. Bestellen könnt ihr die My little Box hier.

Habt ihr auch schon die anderen tollen Sommerboxen gesehen? Schaut euch unbedingt den Bericht der prall gefüllten Barbara Box an. Auch die Lookfantastic Box Juli 2019 ist wieder super gelungen.

Wie findet ihr die My little Box Juli 20191?

4 thoughts on “My little Box Juli 2019

  1. Naja, bei mir waren es nicht nur La Roche-Posay Produkten, sondern auch Körpernebel vom Juli 2018. Also drei wiederholten Produkten in einem Box, inklusive eigenen MLB Produkt- ist schon bissl viel. Nein, ich werde deshalb den Box nicht abbestellen, aber leicht enttäuscht bin ich schon.

    1. Achso, das Körperspray hatte ich letztes Jahr gar nicht. Ich hoffe, du hast trotzdem etwas Freude an den La Roche-Posay Produkten. Liebe Grüße Caren

  2. Hallo, meine kam auch vorm Wochenende an und hatte – fast – den gleichen Inhalt wie die Deine; statt der Haarkur (die ich schon mal hatte und recht gut fand) gab es ein Après-Soleil-Spray (ich hab’s allerdings noch nicht ausprobiert). Insgesamt befinde ich die Box für solide, der ganz große Brüller ist sie allerdings nicht. Dass das La Roche Possay diesmal wieder mit kam, war auch für mich völlig okay. Obwohl Little Box das Thema ja stets straight durchzieht, fehlt mir so das gewisse Etwas, das vermisse ich diesmal.
    Ich schaue mir ja auch jeden Monat die französische Version an, die mir durchaus in der Regel besser gefällt. Die Lifestyle-Produkte sind ja stets die gleichen, doch bei der Kosmetik variiert der Inhalt. Tja, hinterm Gartenzaun ist das Gras ja immer irgendwie grüner, haha …
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche!

    1. Haha, ja, da hast du Recht. Das wird ja immer mal wieder erwähnt, dass der Inhalt der französischen Boxen besser sein soll, aber wie du schon sagst….Sicherlich gab es schon spektakulärere Boxen, aber es kann ja nicht immer Weihnachten sein. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.