Lookfantastic Matrjoschka limitierte Beauty Box 2019

Werbung

Wie aus dem Nichts hat Lookfantastic schon wieder eine spektakuläre Sonderedition aus dem Hut gezaubert. Um nicht zu sagen aus „The Hut“ gezaubert, so der Name des Mutterkonzerns von Lookfantastic.

Gerade eben gab es ja erst die Aromatherapie-Box für das gepflegte Abendritual in Zusammenarbeit mit NEOM Organics.

Ganz aktuell gibt es eine Qixi Box anlässlich des chinesischen Valentinstags.

Die Box, über die ich heute berichte, ist keine reine Marken-Kooperation, sondern die Matrjoschka oder aber Russian Doll limited Edition Beauty Box.

Warum jetzt aber Matrjoschka? Nun, eine Matrjoschka ist eine traditionelle, russische, buntbemalte Puppe aus Holz, die wiederum eine kleinere enthält und immer weiter, eben eine Schachtelpuppe. Sie hat einen Talismann-Charakter.

Nun gut, und was hat das nun mit der Lookfantastic Beauty Box zu tun?

Die wunderbaren Produkte der Matrjoschka Limited Edition sind in einer Box untergebracht, auf der eine Silhouette der Matrjoschka abgebildet ist. Das ist aber noch nicht alles: die Schachtel enthält sechs Schubladen, die beim Schließen der Box ineinander gehen.

Also aus meiner Lookfantastic Fans Facebook-Gruppe weiß ich, dass alleine die Box für einige ein Grund war, über einen Kauf der Matrjoschka Box nachzudenken.

Wenngleich so eine aufwändige Box mit hochwertigen Produkten natürlich auch ihren Preis hat: 90 Euronen kostet das Schätzchen hier bei Lookfantastic. Aaaaber – ich komme auf einen Wert der Einzelprodukte von etwa 256 Euro. Puhh, da bekommt man Schnappatmung.

Lookfantastic Matrjoschka Sonderbox Inhalt

Und was ist nun drin in dieser ungewöhnlichen Box?

Nunja, ich hatte ja schon im Vorfeld gesagt, dass mich insbesondere die Paula’s Choice Produkte interessieren.

Eine außergewöhnliche Marke, die aber leider so gut wie nie in Beauty Boxen vertreten ist. In der Lookfantastic Matrjoschka Sonderbox sind aber gleich zwei Produkte von Paula’s Choice enthalten – yeah!

Zum einen der Paula’s Choice Nightly Reconditioning Moisturizer in Fullsize (60ml / 31 Euro) und eine Deluxe Probe der Paula’s Choice 2% BHA Liquid Exfoliant (30ml / 11 Euro). Der Moisturiser soll sowohl feuchtigkeitsspendend sein, als auch einen Anti-Aging Effekt haben. Hierzu dienen das enthaltene Leinöl, Wildkirsche und Peptide.

Das Exfoliant ist im Grunde ein 2%iges Säure-Peeling und somit ein chemisches und kein mechanisches, das mit Reibepartikeln peelen würde. Für mich sind die beiden Produkte in jedem Fall ein Volltreffer und ein Grund, die Box zu kaufen.

Ein weiteres Highlight der Lookfantastic Matrjoschka Beauty Box ist das Dr. Dennis Gross Hyaluronic Marine Dew It Right Eye Gel (15ml / 63,99 Euro).

Meine liebe Community war jedenfalls sehr angetan von diesem Produkt. Vielleicht liegt das an den guten Bewertungen, vielleicht auch daran, dass das Augengel unglaublich teuer ist. 64 Euro für die 15ml-Standardgröße ist kein Pappenstiel.

Und was soll es können? Versprochen werden bis zu 72 Stunden Feuchtigkeitsversorgung. Die Formel soll Schwellungen, Trockenheit, feinen Linien und dunklen Augenringen entgegenwirken. Dafür soll ein leistungsstarker Mix aus Hyaluronsäure, Meeresalgen und Koffein sorgen.

Eine Bank ist in jedem Fall das This Works Deep Sleep Pillow Spray (75ml / 23 Euro). Das Produkt kenne ich und da weiß ich, was ich habe. Das Kissenspray soll Lavendel-, Vetivergras- und Kamillenöle enthalten und abends helfen, zur Ruhe zu kommen. Stichwort: Aromatherapie.

Das ESPA Optimal Skin Pro Serum (30ml / 69 Euro) ist eher ein Gesichts-Öl als ein Serum. Das enthaltene Echiumöl, Sonnenblumenkonzentrat und Kurkuma sollen die Hautelastizität verbessern und der Haut ein natürliches Strahlen verleihen.

Lookfantastic Matrjoschka Beauty Box mit Emma Hardie

Der Emma Hardie Moringa Cleansing Balm (50ml / um 30 Euro inkl. Tuch) und das dazugehörige Muslin Cloth wendet man mit der hot cloth Methode an.

Ihr verteilt hierzu ein bisschen des Cleansing Balms auf euer Gesicht, massiert es mit den Fingerspitzen ein und nehmt es dann mit dem mit warmem Wasser getränkten, aber ausgedrückten Muslin-Tuch wieder ab. Ein Träumchen – und Emma Hardie ist eine super Marke. Absolut Top!

Auch Illamasqua gehört für mich zu den richtig tollen Marken. Es gab übrigens auch schon mal eine reine Lookfantastic x Illamasqua Limited Edition. Ich habe sie euch hier vorgestellt.

Den llamasqua Zygomatic Cream Blusher (4g / 27 Euro) kenne ich noch nicht. Cream Blusher benutze ich tendenziell eher im Sommer als im Winter, daher kommt er mir noch gerade Recht. Die Farbe scheint mir auch richtig passend zu sein.

Fazit:

Die Lookfantastic Matrjoschka limitierte Beauty Box 2019 ist – wie wir es von Lookfantastic kennen – absolut grandios! Die Marken sind die Creme de la Creme, die Zusammenstellung gelungen, die Aufmachung und die Qualität der eigentlichen Box hochwertig. Der Wert der einzelnen Produkte beträgt nach einen Berechnungen knapp 260 Euro. Meine Favoriten sind nach wie vor die Paula`s Choice Produkte, das Dr.Gross Augengel und der Illamasqua Cream Blusher. Die Box ist in jedem Fall ein echter Traum! Ihr könnt sie mit Glück noch hier bestellen!

Was ist euer Lieblingsprodukt aus der Lookfantastic Matrjoschka Beauty Box?

Kennt ihr schon meine Facebookgruppe Lookfantastic Fans? Hier tauschen wir uns über die neuesten Neuigkeiten von Lookfantastic aus – schnell den Lookfantastic Fans beitreten!

Wenn ihr keine Sonderedition, sondern regelmäßig tolle, hochwertige Produkte haben wollt, schaut euch unbedingt die unboxings der regulären Lookfantastic Box hier auf dem Blog an.

2 thoughts on “Lookfantastic Matrjoschka limitierte Beauty Box 2019

  1. Du beschreibst das alles immer sehr schön, jedoch bei fast allen Produkten im Konjunktiv.
    Ich würde mir auf einem Besuty Blog wünschen zu lesen wie du ein Produkt findest weil du es verwendet oder zumindest ausprobiert hast (siehe zB Caroline Hirons – eine der Ikonen in Sachen Skincare)

    lg
    Elisabeth

    1. Hallo Elisabeth, vielen Dank für deinen Kommentar. Natürlich schreibe ich meine Berichte bewusst im Konjunktiv, weil ich keine Versprechen von Firmen eins zu eins übernehme und mich übrigens für Falschbehauptungen auch auf juristisch dünnes Eis begeben würde. Des Weiteren kann und will ich bei unboxings in so frühem Stadium auch kein abschließendes Urteil fällen. Es geht ja hier überwiegend um das Zeigen des Inhalts. In meinen aufgebraucht posts schreibe ich dann wieder meine Erfahrungen und kennzeichne nur die Werbeversprechen im Konjunktiv. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.