Barbara Box Februar / März 2020

Werbung

Wahrscheinlich hat euch die mit Corona verbundenen Herausforderungen genauso eiskalt erwischt, wie mich.

Zwar bin ich als Mutter flexibel, aber wenn man die Kinder vor die Tür gestellt bekommt und von jetzt auf gleich die Hauslehrerin mimen muss….bahhh, genau mein Ding. Aber schlimmer geht immer.

Gegen die Isolation helfen mir sehr lange Spaziergänge in menschenleeren Gegenden. Sonst bekomme ich hier ganz schnell `nen Lagerkoller – und das wünscht sich hier bestimmt keiner, wirklich nicht.

Wenden wir uns wieder den schönen Dingen zu. Seit einiger Zeit habe ich die aktuelle Barbara Box hier stehen und ich möchte euch unbedingt den Inhalt zeigen. Den finde ich übrigens wirklich wieder ganz gut gelungen.

Die Barbara Box erscheint alle zwei Monate und enthält Produkte aus den Bereichen Beauty, Food, Home, Accessoires und Kultur + Barbara Magazin. Sie kostet 29,95 Euro im flexiblen Abo (inkl.Versand). Ihr könnt die Barbara Box hier bestellen.

Barbara Box Februar / März 2020 Inhalt

Ich bin ja ein großer Fan von Guhl und habe mich daher ganz besonders über die Guhl Tiefen Aufbau Intensiv Repair Kur (200ml / 5,99 Euro) gefreut. Sie soll das Haar tiefenwirksam und langanhaltend pflegen.

Das Haarband rechts soll man benutzen, wenn man Masken oder Peelings aufträgt, damit die „Matte“ nicht immer im Gesicht herumschlackert. Das Problem habe ich mit meinen vergleichsweise kurzen Haaren ja eigentlich eher nicht. Davon abgesehen finde ich, dass das Haarband ein bisschen stylischer sein könnte.

Mit dem QiQu – SOS Skin Repair (5ml / 17,95 Euro) konnte ich erst gar nicht so recht etwas anfangen. Es handelt sich hierbei aber um ein Universalgel bei im Alltag lästigen Hautproblemen wie Abschürfungen, Kratzern, Blasen, Insektenstichen, Pickeln, Lippenkribbeln und oberflächigen Verbrennungen. Ein Fall für die Handtasche.

Das SUKIN Intensive Firming Serum (30ml / 24,99 Euro) kann ich auf jeden Fall gut gebrauchen. Als Hauptwirkstoff wird natürliche D-Ribose angegeben, ein Zucker, der in allen lebenden Zellen vorkommt. Die Produkte der australischen Marke Sukin kann man der naturnahen Kosmetik zuordnen. Das Serum soll man morgens und /oder abends nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, bevor man die reguläre Pflege benutzt.

Die Schaebens Hydrogel Maske (3 Euro) ist schon mal deswegen ganz gut, weil es eine Tuchmaske und insofern easy aufzutragen ist.

Wer seeeeehr empfindliche Haut hat, sollte bitte daran denken, dass die Maske neben Hyaluronsäure und Tee-Extrakt auch AHA-Fruchtsäuren enthält, die hautreizend sein könnten. Ich gehe da aber grundsätzlich von einer sehr niedrigen Konzentration aus.

Von der Berliner „hardware“-Marke freulein b. ist das Magic Make-up Remover Pad (9,95 Euro) in der Barbara Box Februar / März 2020 enthalten. Es besteht aus dem gängigen Mikrofaser-Material und ist wenigstens mal ausreichend groß, so dass das Abschminken nicht so eine Fummelei wird.

Aus der Höhle der Löwen….

Wahrscheinlich kennt ihr aus der „Höhle der Löwen“ schon den aspUra clip – ein Mini-Inhalator für die Nase – hier in der Variante Lavendel (6,99 Euro). Aromatherapie finde ich generell eine gute Sache. Mal gucken, ob er hier zum Einsatz kommt.

Die CD Aloe Effect reichhaltige Tagescreme (50ml / 5,99 Euro) soll der Haut mit dem enthaltenen Aloe-Vera-Saft und dem Anti-Aging-Wirkstoff Q10 ein spürbar glattes, revitalisiertes Hautgefühl verleihen und enthält immerhin einen LSF15.

Die The Humble Charcoal Zahnpasta (75ml / 3,99 Euro) kenne ich schon. Ich nutze sie, würde sie mir aber nicht unbedingt nachkaufen – ich bin da eher ein schlichtes Gemüt, was Zahncreme betrifft.

Das wäre ja praktisch, wenn man sich Schönheit „ertrinken“ könnte. Der Bloom Skin Care Drink Low Calorie (250ml / 2,99 Euro) ist ein „Schwarze Johannisbeer-Getränk mit Vitaminen, Kollagen und Aloe Vera Extrakt“. Ich finde, Ouzo macht auch ganz schön.

Den Berlina Ingwer Shot (60ml / 1,29 Euro) muss ich mal loben, den kenne ich bereits und er schmeckt echt wie selbstgemacht. Auf jeden Fall schön kalt trinken!

Wie immer ist auch eine Ausgabe des Barbara Magazins in der Box enthalten. Eine, wie ich finde, ganz gute Zeitschrift.

Fazit:

Die Barbara Box hat erneut eine solide Zusammenstellung. Meine Favoriten sind die Guhl Haarkur, das Sukin Serum und die Schaebens Maske. Bestellen könnt ihr die Barbara Box hier.

Schaut auch hier auf meine Boxenseite, da findet ihr jede Menge unboxings.

Wie findet ihr die aktuelle Ausgabe der Barbara Box?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.