Brigitte Box März 2020 – Naturschönheit

Werbung

Wir persönlich sind hinsichtlich der Corona Krise bisher ja ziemlich glimpflich davongekommen. Man hört im Bekanntenkreis ja jede Menge Unmut in Richtung Reise-Stornierungen, Konzertabsagen und Geburten, bei denen die Kerle voraussichtlich draußen bleiben müssen.

Aktuell wurde zwar mein Nord-Marsch verschoben, außerdem habe ich vor einiger Zeit für meine Tochter und mich Karten für „Pop am Strand“ in Damp am 01.08.2020 besorgt. Da könnte eventuell noch „was kommen“.

Das ist übrigens immer sehr praktisch, weil wir vom Campingplatz nur 10 Minuten zu Fuß dahin brauchen. Daher kann ich mir – pädagogisch leider nur mittel-wertvoll – ein (paar) Bierchen reinziehen und die Location ist zudem traumhaft schön auf dem Damper Strand direkt an der Ostsee gelegen.

Mein Sohn hat allerdings nächste Woche Geburtstag und hat sich eigentlich gewünscht, zu so einem lausigen Glutamat-China-Buffet zu gehen. Den Zahn musste ich ihm ziehen. Immerhin, ich konnte ihn schnell davon überzeugen, dass wir uns ja `nen fetten Döner beim Dealer unseres Vertrauens rausholen könnten, weil er ja ohnehin am Dönerstag Geburtstag hat. Wenn das kein Zeichen ist.

Heute ist die aktuelle Brigitte Box bei mir angekommen. Es ist die zweite Ausgabe des Jahres und hat das Motto „Naturschönheit“.

Wie man schon vermuten kann, dreht sich bei den Produkten alles um das Thema Naturkosmetik und naturnahe Kosmetik. Zumindest im weitesten Sinne.

Die Brigitte Box erscheint alle zwei Monate und kostet 29,95 Euro. Der Warenwert soll immer über 100.- Euro betragen und setzt sich zusammen aus  6-10 Beauty-Produkte plus Extras in Form von Trends aus der Genusswelt und Accessoires. Zusätzlich enthält die Brigitte Box die Zeitschrift „Brigitte“. Bestellen könnt ihr die Brigitte Box hier bei www.brigittebox.de.

Brigitte Box März 2020 Inhalt

In der Brigitte Box März 2020 sind gleich drei Produkte (plus eins, siehe unten) aus dem dekorativen Bereich enthalten.

Von Alverde der Tinted Lipbalm Cherry (2,95 Euro), von Alterra ein Nagellack in der Farbe 04 Berry (3,49 Euro) und ein Eyeliner in der Farbe 02 brown (1,79 Euro).

Luvos Masken finde ich generell ganz gut, sofern sie für trockene Haut geeignet sind. Die Reinigungsmaske und die Feuchtigkeitsmaske (je 7,5ml / je 1 Euro) sollten aber klar gehen.

Garnier sehe ich in erster Linie nicht als Naturkosmetik oder naturnahe Kosmetik. Dennoch enthält die Garnier Wahre Schätze Revitalisierende Haarmilch „Belebender Ingwer“ (250ml / 3,95 Euro) selbigen in Bio-Qualität aus Indien und Bio-Mandelmilch aus Spanien.

Die Haarmilch wird wie eine herkömmliche Haarspülung angewendet, also 2-3 Minuten einwirken lassen, erst dann ausspülen.

Die Marke greenline sagt mir noch gar nichts. Die sanfte Pflegedusche „good start“ (200ml / 3,79 Euro) enthält Bio-Extrakt der Aloe Vera und Weizenproteine. Erfreulicherweise kommt die Dusche ohne Mikroplastik aus und auch die Tube ist wohl zu 99% recyclebar.

Das Cougar Beauty Lavender, Rose & Almond Salt & Sugar Body Scrub hat einen unglaublich hohen Preis von 51,13 Euro (200g) und treibt den Wert der kompletten Brigitte Box ganz schön in die Höhe. Peelings sind auf jeden Fall immer gut.

„Euterpflege“ klingt ja nicht so richtig sexy, allerdings ist die Spezialemulsion ein Klassiker des Anbieters Haka Kunz (100ml / 4,95 Euro). Sie pflegt raue Haut an Ellbogen, Knien, Füßen bis hin zu strapazierten und trockenen Händen. Übrigens wurde zuerst die Creme für Menschen entwickelt und dann haben sie Bauern für sich, bzw. die Euter ihrer Kühe entdeckt.

Den bombshell Lidschatten (12 Euro) in der Farbe sandstorm finde ich richtig gut für den Alltag geeignet.

Das evovisage Vitamin Spray (10ml / 12,95 Euro) enthält hochdosierte L-Ascorbinsäure (Vitamin C) und die Vitamine A und E. Die Inhaltsstoffe entfalten ein breites Wirkspektrum in den oberen Hautschichten. Sie binden dort u. a. freie Radikale und wirken damit effektiv einer frühzeitigen Hautalterung entgegen. Das kann ja nicht schaden.

Zu guter Letzt ist noch der Love Company Wellness Drink (250ml / 1,69 Euro) in der Brigitte Box März 2020 enthalten. Der Drink soll vegan, kalorienarm und frei von Farb- und Konservierungsstoffen sein. Der Wellness Drink soll aus einem Aufguss echter Holunderblüten hergestellt worden sein.

Die aktuelle Zeitschrift „Brigitte“ komplettiert die Brigitte Box.

Fazit:

Grundsätzlich finde ich die Brigitte Box März 2020 ganz gut, aber insgesamt besetzt sie aus meiner Sicht eher das Mittelfeld. Ich bin mir nicht sicher, ob das Naturkosmetik-Thema so richtig mit der Brigitte Box matcht. Dennoch habe ich natürlich auch hier wieder Favoriten: der bombshell Lidschatten, das evovisage vitaminspray und das Cougar Scrub finde ich richtig klasse. Lohnenswert ist ein Abo der Brigitte Box in jedem Fall – hier kommt ihr hin.

Weitere unboxings der Brigitte Box findet ihr hier auf der Boxen Seite.

Wie findet ihr die aktuelle Ausgabe der Brigitte Box?

One thought on “Brigitte Box März 2020 – Naturschönheit

  1. Cougar ist so eine typische Marke die man hauptsächlich in Boxen findet und hat dementsprechend „Fantasie-Preise“ die man niemals für die eher mittelmässigen Produkte bezahlen würde. Auch das Thema Naturkosmetik würde nicht besonders gut umgesetzt. Ansonsten ist die Box ok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.