Instyle Box Frühling 2020

Werbung

Jetzt haben sie uns aber ganz schön die Daumenschrauben angelegt. „Social Distancing“ scheint das einzige probate Mittel gegen die Corona-Krise zu sein.

Immerhin, zur Arbeit darf ich noch, wenngleich die meisten Kollegen von zu Hause aus arbeiten.

Allerdings haben wir strikte Richtlinien, die im Büro einzuhalten sind. So dürfen wir Räume nur einzeln besetzen, mittags nicht gemeinsam kochen und wir müssen natürlich physische Abstände einhalten.

Trotzdem bin ich ganz froh, dass ich hier mal raus kann, weil ich fokussierter arbeiten kann, als wenn ich nebenbei noch Homeschooling und alles andere regeln muss.

In meinem Umfeld kocht an der einen oder anderen Stelle aber schon langsam der Frust hoch. Umso aktiver sollte man sich bemühen, sich bei Laune zu halten, anstatt sich hängen zu lassen. Hauptsache das WLAN steht.

Zur Not kippt man sich abends eben ein paar Ouzo in den Kopp. Oder Rotwein. Oder Bier. Oder in der Reihenfolge. Das kann man schon mal machen.

Kommen wir zum Inhalt der Instyle Box Spring Editon 2020. Die Zusammenstellung passt perfekt zum Frühling und ist auch vom Mix her gut gelungen.

Falls ihr die Instyle Box noch nicht kennt: die Instyle Box erscheint alle drei Monate und kostet hier 29,95 Euro (im Jahresabo günstiger). Versprochen werden Produkte aus den Bereichen Beauty, Lifestyle, modische Accessoires sowie Produkte aus dem Bereich Food & Drinks. Obendrauf gibt es drei Ausgaben des InStyle E-Papers. Hier könnt ihr euch die Instyle Box bestellen.

Instyle Box Frühling 2020 Inhalt

Vielleicht kennt ihr die Marke Anatomicals. Die Aufmachung der Produkte der Marke #be routine hat mich spontan daran erinnert. Jung, frisch und modern ist die Optik des Duschgels Orangenblüte (200ml / 1,95 Euro). Zitrische Düfte mag ich ja, zudem enthält das Duschgel auch Glycerin und Betain.

Von Boss ist die parfümierte „Alive“ Bodylotion (75ml / um 14,23 Euro) in der Instyle Box Frühling 2020 enthalten. Der Duft wird als fruchtig-holzig beschrieben und hat schon ganz schön wumms – aber da stehe ich ja drauf. Vorherrschend sind Apfel-, Jasmin- und Sandelholznoten.

St.Moriz Selbstbräunungs-Set

St.Moriz-Produkte genießen ja einen hervorragenden Ruf unter den Selbstbräunern. Ich persönlich benutze allerdings so gut wie nie Selbstbräuner. Irgendwie ist dieses Eingeschmiere nicht so mein Ding, von dem Zeitaufwand mal ganz abgesehen. Dennoch finde ich die Idee, den Selbstbräuner (200ml / 8,95 Euro) und den Applikator (4,95 Euro) in die Box zu tun, gut passend zum Frühling.

Von den auf Heilerde basierenden Produkten der Marke Luvos ist der Hydrobooster – eine 2-Phasen-Pflege – (1,45 Euro) in der Instyle Box enthalten. Es handelt sich hier also um ein Doppelsachet bestehend aus einer Tiefenreinigungmaske und einer Feuchtigkeitspflege mit Langzeiteffekt.

Die Seren von Yves Rocher sind nach meiner Erfahrung eigentlich immer ganz gut. Das Lifting Végétal (42 Euro, zur Zeit im Angebot für 29,90 Euro bei Yves Rocher) soll hochkonzentriert sein und Kollagen enthalten.

Artdeco gibt es ja schon jahrelang. Die Marke ist spezialisiert auf dekorative Kosmetik, also „Schminke“ und hat auch ziemlich viele Nischenprodukte, wie ich finde. Dazu zähle ich auch die Magic Fix Lippenstift-Fixierung (5ml / 12,95 Euro), die in der aktuellen Instyle Box enthalten ist. Ich habe ziemlich teure RMS Lippensifte, die leider überhaupt nicht kussecht sind. Vielleicht kann ich mit dieser Fixierung die Haltbarkeit nach dem Auftragen verlängern.

Nachdem ich in letzter Zeit ziemlich viel Rotwein in meinen Luxuskörper geschüttet habe, schwenke ich aktuell übergangslos zu Tee-Orgien über. Deswegen kommt der Cupper Bio-Früchtetee Hey Beautea „Skinni Vanilli“ (20 Beutel / 2,95 Euro) gerade recht.

Schlafmasken sind mir bis heute ein Rätsel. Wenn ich die Augen zu mache, ist es dunkel, oder was stimmt mit mir nicht? Vielleicht kann mir ja einer erklären, wozu man die braucht.

Abgesehen davon finde ich die Schlafmaske aber zuckersüß, bestimmt freut sich jemand aus meinem Social-Distance-Umfeld darüber.

Nicht, dass ich es nicht nötig hätte, aber an die Wirkung von Beauty Shots glaube ich ja nicht so. Der Berlina Glow Shot (60ml / 1,38 Euro) soll für inneres Strahlen sorgen, naja, verstrahlt genug bin ich eigentlich schon :-).

Die invisibobble Haarspiralen (3 Stück / um 5 Euro) hat sie sich schon meine Tocher geschnappt, weil ich sie ständig ermahne, ihre Haare beim Essen zusammenzubinden. Mit ganz bösem Blick, versteht sich. Läuft doch.

Fazit:

Ich finde die Instyle Box Frühling 2020 wieder gut gelungen. Die Zusammenstellung passt gut zum Frühling und es sind ja viele Bereiche abgedeckt. Meine Favoriten sind das Duschgel, das Serum, die Boss Bodylotion und der Magic Fix. Bestellen könnt ihr ein Abo der Instyle Box hier direkt bei www.box.instyle.de.

Viele unboxings der Instyle Box und anderer Beauty Boxen findet ihr hier auf dem Blog.

Was sind eure Favoriten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.