Luxury Box Nr. 02 / 2020

Werbung

Drei Monate sind schon wieder um und die neue Luxury Box – es ist die zweite Ausgabe des Jahres – ist bei mir eingetroffen.

Habt ihr schon die Berichte der aktuellen Brigitte Box und der Instyle Box gelesen? Auch einen Bericht der Märzausgabe der neuen Goodiebox findet ihr jetzt auf dem Blog.

Zurück zur Luxury Box: Von der letzten Luxury Box war ich ja ziemlich begeistert.

Insbesondere die Lierac Creme, das La Roche-Posay B5 Hyalu Serum und das Mitchell and Peach English Leaf Badeöl konnten mich sehr überzeugen. Insofern liegt die Messlatte für die zweite Ausgabe der Luxury Box ziemlich hoch.

Wer die Box noch nicht kennt: die Luxury Box by Cosmopolitan erscheint alle drei Monate. Versprochen werden 6-8 hochwertige Beautyprodukte im Wert von mind. 150-200 Euro. Außerdem erhalten alle Abonnenten 3 Mal das kostenlose E-Paper der Cosmopolitan zu jeder Box dazu. Sie kostet ab 39,95 Euro im Jahresabo bis 54,95 Euro als Einzelbox. Bestellen kann man sie hier direkt bei www.luxurybox.de.

Die Zusammenstellungen der Luxury Box können übrigens abweichen. Auf der Titelseite des Beileger der Luxury Box Nr. 02 / 2020 findet ihr rechts oben in der Ecke einen Buchstaben – ich stelle euch die Zusammenstellung „c“ vor.

Luxury Box Nr. 02 / 2020 Inhalt

Fangen wir mit meinen persönlichen Highlights an. Über die Dr. Grandel Hyaluronampullen (3x3ml / 14,90 Euro) habe ich mich sehr gefreut.

Da ich urlaubsbedingt zur Zeit viel draußen in der Sonne bin, kann eine Extaportion Feuchtigkeit nicht schaden und die Ampullen sollen eine Art Feuchtigkeitsbooster sein.

Und genau deswegen kann ich auch die Lancaster Golden Tan Maximizer After Sun Lotion (50ml / 12,50 Euro) sehr gut gebrauchen.

Der Tan Activator Komplex mit Buriti-Öl natürlichen Ursprungs soll die Sonnenbräune bis zu einem Monat verlängern.

Übrigens ist die Sonnenpflege von Lancaster generell empfehlenswert, ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Produkten gemacht.

Von der Berliner Naturkosmetik i+m ist die Age Protect Augencreme (15ml / 20,90 Euro) in der Luxury Box Nr. 02 / 2020 enthalten.

I+m sind übrigens die Initialen der Vornamen der Firmen-Gründerinnen Inge Stamm und Monika Berg. Schon seit dem Jahr 2000 sind die Produkte der Firma i+m vegan, seit 2014 aus fair gehandelten Inhaltsstoffen.

Die Mudmasky Facial Detox Purifying Recovery Mask (15ml / 19 Euro) soll die Poren der Haut verfeinern und gleichzeitig Feuchtigkeit spenden.

uslu airlines Set

Wusstet ihr, dass die Marke uslu airlines nichts mit einer Fluggesellschaft zu tun hat, sondern eine Berliner Make-up und Beauty Label ist?

Jedenfalls habe ich mit der Nagellack-Farbe „ROR Koror Airai“ (11ml / 19 Euro), ein bräunlicher Ton, Glück gehabt. Zwar ist es für mich eher eine Herbstfarbe, aber wenigstens nicht so krass und gut für den Alltag geeignet.

Der uslu airlines Puder (20g / 26 Euro) ist transparent, das ist gut, denn er passt sich dann naturgemäß dem Hautton an. Puder benutze ich eigentlich nur selten, da ich ja eher zu trockener Haut tendiere, aber wenn, dann benutze ich ohnehin nur transparenten Puder.

Der bellápierre Highlighter & Eyeshadow in der Farbe „Champagne“ (15 Euro) gilt als Multitalent, weil man ihn verschiedenartig anwenden kann. Ich werde ihn mit Sicherheit eher als Highlighter benutzen, da mir zu heller, glitzerner Lidschatten nicht so gut gefällt.

Der Rituals pillow mist (20ml / 7 Euro) mit dem neuen Duft „The Ritual of Jing“ war auch schon in der in der Glossybox April 2020 enthalten.

Schon da habe ich ja geschrieben, dass das der erste Duft von Rituals ist, der mir nicht so gut gefällt, weil er für meinen Geschmack zu sehr in Richtung „Kölnisch Wasser“ geht.

Keratin soll für die Haarpflege ja eine gute Sache sein. Dennoch würde ich mir die Kativa Keratin Haarglättung ohne Glätteisen (14,95 Euro) nicht kaufen, weil ich sowieso so glatte Haare habe.

Bei der Anwendung mit Kativa soll sich Keratin direkt um die feinsten Haarkapillaren legen und von einer molekularen Polymerschicht umhüllt werden. Ein Produkt, das ich eher verschenken werde.

Die Riesenflasche Dormacell Duschcreme (500ml / 17,75 Euro) war schon mal in einer anderen Beautybox enthalten.

Gerade hinsichtlich meiner benötigten Doppelausstattung auf dem Campingplatz und zu Hause kann ich sie gut gebrauchen, außerdem mag ich Asambeauty Produkte ja sehr gerne.

Fazit:

Mit einem Gesamtwert der Einzelprodukte von knapp 170 Euro hat die Luxury Box einen anständigen Wert. Ich finde auch, dass die Zusammenstellung mit der ersten Ausgabe der Luxury Box gut mithalten kann. Die Dr.Grandel Ampullen, der Lancaster Tan Maximiser, die Augencreme und der uslu airlines Nagellack sind meine Favoriten aus der Luxury Box 02 / 2020. Hier könnt ihr die Luxury Box bestellen.

Was sagt ihr zu der Zusammenstellung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.